John Stanley: Voluntary IX (London, 1754)

  • Ersteller des Themas pianovirus
  • Erstellungsdatum
pianovirus

pianovirus

Dabei seit
März 2014
Beiträge
860
Reaktionen
1.821
Erste Aufnahme an der (im Moment noch Digi-)Orgel — ein kleiner Schritt für die Menschheit, aber ein bedeutender für mich!!

Mein Unterricht fängt erst im Juni an, ich habe also keine Ahnung, was ich da tue.... aber auf jeden Fall schon einmal viel Freude dabei!

Es darf natürlich gerne kritisiert werden.

:-)


 
Dorforganistin

Dorforganistin

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.675
Reaktionen
2.336
Welche Register hast Du gewählt?
 
pianovirus

pianovirus

Dabei seit
März 2014
Beiträge
860
Reaktionen
1.821
Hallo Dorforganistin :)

es handelt sich hier um ein Sample Set der Arp Schnitger-Orgel (1687) in Steinkirchen/Niedersachsen. Das ist die Disposition:
http://de.wikipedia.org/wiki/Orgel_von_St._Martini_et_Nicolai_(Steinkirchen)#Disposition_seit_1775

Stanley schreibt zu Beginn "Full Organ", ich habe also einfach alles genommen, inkl. BW-HW-Koppel. Die piano markierte Zwischenepisode ebenfalls auf dem vollen Brustwerk. Vielleicht etwas zu viel...

LG,
Tobias
 
Dorforganistin

Dorforganistin

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.675
Reaktionen
2.336
Ohne Koppel wäre m.E. besser i.S. von "nicht so wuchtig".
 
pianovirus

pianovirus

Dabei seit
März 2014
Beiträge
860
Reaktionen
1.821
Danke! Das habe ich auch versucht, aber dann war mir der Kontrast zum Mittelteil etwas zu gering, d.h. dann hätte man dort wohl auch etwas ändern müssen. Ich hatte auch überlegt, ob man für die Einleitung und das nachfolgende Fugato nicht unterschiedlich Registrierungen wählen sollte, oder teilweise noch mehr abschnittsweise registrieren. Aber dann wäre ich schon mittendrin in der Registrierkunst gewesen, von der ich noch viel zu wenig weiß. Mein Stilgefühl muss sich diesbezüglich erst langsam entwickeln, sicher dann auch mit Hilfe meiner Lehrerin.
 
 

Top Bottom