Jazz-Ecke, 2. Versuch

Dieses Thema im Forum "Umfragen" wurde erstellt von pianomobile, 27. Mai 2007.

?

Was soll mit der "Jazz-Ecke" passieren?

  1. A)

    17 Stimme(n)
    45,9%
  2. B)

    2 Stimme(n)
    5,4%
  3. C)

    15 Stimme(n)
    40,5%
  4. D)

    3 Stimme(n)
    8,1%
  1. pianomobile
    Offline

    pianomobile

    Beiträge:
    773
    So, 2. Versuch:
    Habe erst jetzt bemerkt, dass Fabian Fred zu dieser Umfrage aufgefordert hat. Hoffe, ich darf sie trotzdem machen. Nachdem heftig über die Umstrukturierung der Jazz-Ecke diskutiert wird (https://www.clavio.de/forum/showthread.php?t=2095), würde ich gerne eure Meinung dazu wissen.
    Folgende Möglichkeiten gibt es:

    A) "Jazz-Ecke bleibt Jazz-Ecke"

    B) "Jazz-Ecke" wird zu "Theorie, Arrangement & Kompositionslehre"

    C) "Theorie, Arrangement & Komposition" wird eine neue Rubrik, die "Jazz-Ecke" erhält einen neuen Namen (etwa "Jazz spezial").

    D) interessiert mich nicht


    PS: Die Umfrage ist leider etwas umständlich gestaltet, da Antwort C mehr als 100 Zeichen enthält.
     
  2. David
    Offline

    David

    Beiträge:
    948
    Ich würde die Jazzecke beibehalten.
    Das finde ich nicht schlecht.
    Die Unterrubril fände ich nicht schlecht.

    Also ---> C

    Gruß
     
  3. Stilblüte
    Offline

    Stilblüte

    Beiträge:
    7.560
    Es fehlt noch die Antwortmöglichkeit, dass es ein neues Unterforum für Arrangements usw. gibt, die Jazz-Ecke aber die Jazz-Ecke bleibt ;)

    Ich persönlich bin also auch für C.

    Stilblüte
     
  4. pianomobile
    Offline

    pianomobile

    Beiträge:
    773
    Stimmt! Ich denke, wir werden später noch eine 2. Umfrage starten, welcher Name für die Jazz-Ecke am besten passt. Da kann ich ja "Jazz-Ecke" nochmal anführen. Aber bis jetzt kristallisiert sich zumindest heraus, dass eine "Theorie, Arrangement & Kompositionslehre" - Rubrik enstehen, aber ein eigener Jazz-Bereich bleiben soll.
     
  5. thomasz
    Offline

    thomasz

    Beiträge:
    188
    Noch ein neues Unterforum? Ich persönlich finde, dass es jetzt schon zu viele gibt. Mit jedem weiteren wird’s noch unübersichtlicher. Ich verstehe zwar das Argument mit der systematischen Inkonsistenz der Unterforen-Abgrenzungen, und aber damit kann ich ganz gut leben. Jazz-Ecke (oder auch „Jazz spezial“) finde ich auch okay, ich habe deshalb für A gestimmt.

    Offtopic: Unklar ist mir die Abgrenzung zwischen „Klavierspielen & Klavierüben“ und „Werke, Komponisten, Musiker“. Die immer wiederkehrende Frage: „Wie kann ich dieses oder jenes Werk (oder eine Passage daraus) technisch / interpretatorisch am besten bewältigen?“ – in welche der beiden Rubriken gehört sie? Wie man sieht, geht das durcheinander, diese Fragen stehen mal da, mal da. Aber auch damit kann man leben…
     
  6. Stilblüte
    Offline

    Stilblüte

    Beiträge:
    7.560
    Klavierspielen&Klavierüben ist für mich der Bereich, in dem es um technische Dinge geht, z.B. die Frage nach der Staccato-Länge, nach dem Pedal-Spiel, nach einem Fingersatz.

    Werke, Komponisten, Musiker bezieht sich dabei eher auf das Stück, z.B. wenn man ein bestimmtes Stück sucht oder eine Frage hat, die nicht unbedingt technischen Ursprunges ist.

    Falls ich das mal so in den Raum (oder ins Forum) stellen darf :)

    Stilblüte
     
  7. pianomobile
    Offline

    pianomobile

    Beiträge:
    773
    Ich denke, diese Umfrage kann man schließen, da sich schon einige Tage niemand mehr eingetragen hat.
    Fazit: Ein Themenkreis "Theorie, Arrangement & Kompositionslehre" wäre erwünscht, Jazz-Ecke sollte in irgeneiner Form ein eigener Bereich bleiben. Wie signifikant diese Umfrage für das ganze Forum ist, bzw. ob Handlungsbedarf besteht, müssen die Admins entscheiden.
    Hier mal einige Vorschläge zu einer eventuellen Umbenennung der Jazz-Ecke, wobei ich "Jazz-Ecke" bewusst noch als Möglichkeit angeführt habe.

    Jazz spezial
    Jazzkeller
    Jazz Focus
    Jazz Club
    Jazz Piano
    Jazz Plattform
    Jazz-Ecke
    Jazz-Corner

    Vielleicht fällt ja noch jemandem etwas ein.
     
  8. clavio
    Offline

    clavio

    Beiträge:
    2.262
    Wenn Ihr uns sagt, wie Ihr es gerne hättet, dann setzen wir es gerne um.

    Gruß
     
  9. Alex Schmahl
    Online

    Alex Schmahl Guest

    Zu viele Foren halte auch ich für problematisch, zumal 1. die Übersichtlichkeit flöten geht und 2. die Foren natürlich auch gefüllt sein wollen.

    1. Vorschlag
    Wir könnten die "Jazz-Ecke" und "Theorie..." auch einfach zusammenschmeißen: "Jazz, Theorie, Arrangement & Kompositionslehre"?! Wären beide Bereiche getrennt, ist es schwierig, wenn es z.B. um ein Jazz-Arrangement geht. Soll der Beitrag nun in die Jazz-Ecke oder in "Theorie, Arrangement..."? Die Probleme, die bei einer Zusammenlegung enstehen würden, wären m.E. geringer. Ich lasse mich aber auch eines Besseren belehren.

    2. Vorschlag
    Solltet Ihr aber lieber die Jazz-Ecke beibehalten (unter welchen Namen auch immer) und zusätzlich ein eigenes Forum "Theorie, Arrangement & Kompositionslehre" haben wollen, könnten wir z.B. auch das Forum "TV-, Radio- und Veranstaltungstipps" (da passiert sowieso nichts) schließen, so dass die Anzahl der Foren wieder ausgeglichen ist.
     
  10. Amfortas
    Offline

    Amfortas

    Beiträge:
    1.281
    Da bin ich für den 2. Vorschlag, weil die Fernseh/Radio/JKonzert tipps können ja weiterhin im Newsletter sein, das langt dann eigentlich.
    Und ich finde dass Komposition und Theorie eh einen eigen Bereich brauchen.


    oli
     
  11. kceenav
    Offline

    kceenav

    Beiträge:
    65
    Was heißt denn "Anzahl der Foren ausgeglichen"? Dafür fehlt mir momentan doch etwas das Verständnis ... :o

    Es mag allerdings sein, dass im besagten TV/Radio-Abteil nicht(s) (viel) passiert -- zurzeit jedenfalls nicht. Von daher hätte ich gegen die Schließung nicht unbedingt Einwände ... Eine Notwendigkeit zur Abschaffung sehe ich andererseits absolut nicht.


    Grüße

    Bernd
     
  12. Amfortas
    Offline

    Amfortas

    Beiträge:
    1.281
    Er meint damit, soweit ich es verstanden habe, dass es nicht noch mehr foren werden sollen und deswegen eines wegkommt damit in anderes Platz hat.




    oli
     
  13. pianomobile
    Offline

    pianomobile

    Beiträge:
    773
    Ich hätte kein Problem damit.

     
  14. Amfortas
    Offline

    Amfortas

    Beiträge:
    1.281
    Was kam bei der ganzen Angelegenheit jetzt raus? Weil ja Gleichstand ist.



    oli
     
  15. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Ich habe mich bisher nicht an der Umfrage beteiligt, weil ich ja "Wuwei" sein will. ;)

    Aber das bin ich ja leider auch nur halbherzig; deshalb schwanke ich immer noch zwischen einer kategorial sauberen Lösung, wie sie Fred vorgeschlagen hat, und einer eher pragmatischen, die wohl der Option C am nächsten kommt – allerdings sehe ich keinen rechten Bedarf für eine Umbenennung der "Jazz-Ecke".

    Dass die Theorie-Rubrik kommen muss, halte ich jedoch für wichtig: Es vermag die Attraktivität des Forums auf alle Fälle zu heben, zumal Fred sich in dieser Hinsicht schon ganz besonders engagiert hat.

    Also vielleicht lassen wir es auch wirklich einfach mal auf einen Bereinigungs-Versuch ankommen und sehen, was passiert:

    - "Jazz-Ecke" für Neubeiträge schließen,
    - neue Rubrik "Theorie, Arrangement & Komposition" eröffnen und
    - abwarten, ob alle neuen Postings problemlos eingeordnet werden können.

    Was spricht dagegen?
     
  16. Peter
    Offline

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    17.058
    Halte ich für eine gute Idee.
     
  17. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Vielleicht im Titel nur "Musiktheorie" und den Rest ("Improvisation, Komposition, Arrangement") im Untertitel. Wir haben nämlich teilweise überfrachtete und trotzdem unvollständige Rubrikentitel sowie redundante Untertitel. Da wären ein griffiger Hauptitel und eine detailliertere Ausführung im Untertitel sicher oft besser.
     
  18. pianomobile
    Offline

    pianomobile

    Beiträge:
    773
    In diesem Fall halte ich es trotzdem für wichtig, dass im Untertitel als Blickfang zumindest so etwas wie "Theoretisches aus Jazz und Klassik" stehen sollte, woraus für einen neuen jazzinteressierten Benutzer auf den ersten Blick ersichtlich ist, dass es hier unter der Fülle klassischer Threads auch um Jazz geht.
     
  19. kceenav
    Offline

    kceenav

    Beiträge:
    65
    Von der völligen Abschaffung einer Separierung "Klassik"- oder "Jazz"-bezogener Inhalte halte ich gar nichts. Den Grund hast Du ja schon selbst angeführt: Es handelt sich um (auch in meinen Augen) grundverschiedene Musikgenres, die nur bei einem Teil der Forianer gleichermaßen auf Interesse stoßen, dessen bin ich mir ziemlich sicher.

    Dass die Kategorisierung "übersichtlich" bleiben soll, halte ich nicht für unwichtig, aber für nachrangig. Mit (wünschenswerterweise) weiter steigender Teilnehmerzahl und entsprechender Erhöhung der täglichen Beiträge, gewinnt die Sortierung der Beiträge zunehmend an Bedeutung. So kann man sich schneller einen Überblick verschaffen, welchem Inhalt (neue) Beiträge gewidmet sind (die Themen-Titel sind ja oft nichtssagend oder irreführend), oder man schaut bei begrenztem Zeithaushalt eben nur in die Rubriken, die einen im allgemeinen am brennendsten interessieren.

    Übrigens gibt es Foren, bei denen auch zu späteren Zeitpunkten direkt erkennbar ist, bis zu welchem Beitrag man einer Diskussion gefolgt ist, selbst wenn man beim letzten Besuch dort nicht 'reingeschaut hat ... -- so würde ich beispielsweise der "Jazz-Ecke" am liebsten nur hin und wieder einmal einen Besuch abstatten, und dann trotzdem gerne sofort sehen, was zwischenzeitlich neu dazugekommen ist ...

    Meinetwegen, wenn manche "Jazzer" sich durch die Zuweisung einer "Ecke" herabgesetzt oder "isoliert" fühlen ;) , dürfte auch gern die "Klassik" in ein Separée geschoben werden, mir machte das nichts aus.

    Okay, das ist natürlich an der Realität vorbei, aber es geht mir um das Prinzip -- elementare Kategorien sollten meiner Meinung nach NICHT ignoriert bzw. vermischt werden!

    PS.: Ich bin also nach wie vor EINDEUTIG für Option "c)", wobei mir der Name des Jazz-Abteils schnurz ist! (Oder der Name der stattdessen neu einzurichtenden "Klassik"-Ecke ... ;)


    Grüße

    Bernd
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Juni 2007
  20. Wu Wei
    Offline

    Wu Wei

    Beiträge:
    2.429
    Das habe ich doch aber nirgends gesagt und halte es auch für nicht sinnvoll: Wenn wir schon nach "Genres" unterschieden, müsste ja für jedes Genre die komplette Unterstruktur dupliziert werden. Der jetzt vorgeschlagene Aufbau teilt in klavier-relevante Teilgebiete ein. Dass in dem einen ("Theorie") sich vielleicht mehr Jazzer tummeln werden als in dem anderen (z.B "Werke/Komponisten") widerspiegelt einfach die Realität.

    Auch das habe ich m.E. nirgends geschrieben, im Gegenteil: "Übersichtlicher" ist eventuell sogar die bisherige Struktur und mir daher auch nach wie vor nicht so ganz unsympathisch.

    Eben – und das ist bei unsauberen Kategorisierungen nicht gewährleistet. Wo soll ein Thread wie der von Fred über Improvisation oder der über Modulation hin? In die Theorie- oder die Jazz-Ecke?

    Was soll denn da aber noch rein, wenn alle Klavierthemen schon durch alle anderen Unterforen abgedeckt sind?

    Im übrigen denke ich, dass wir uns über die Konnotation von "Ecke" nicht weiter zu unterhalten brauchen: Das hatte Fred sicher nur polemisch gemeint.