Hall im Altbau - Akustikbilder?


Tarchen
Tarchen
Dabei seit
3. Juni 2012
Beiträge
217
Reaktionen
219
Hallo liebe Clavios,

ich bitte um Erfahrungsberichte und Empfehlungen hinsichtlich Teppichen und Akustikbildern. Insbesondere bei letzteren wäre ich dankbar, wenn ihr mir sagen könnt, welche Marken "wirklich was taugen".

Hintergrund: Zurzeit überlege ich mit meinem Arbeitgeber, ob ich mein Klavier (Seiler, 114 cm) aus dem Elternhaus ins Büro verlege. In meiner kleinen Wohnung findet es nicht wirklich Platz und ich hätte auch große Hemmungen, darauf zu spielen (oder schlimmer noch, zu singen). Ich bin so glücklich darüber, bald wieder eine Möglichkeit zum Klimpern zu haben.

Als neuer Aufstellort kommt ein kaum genutztes Besprechungszimmer in Frage, das von den Arbeitsplätzen soweit entfernt ist, dass es nicht stören dürfte. Der Raum ist recht leer, 4,7 m x 4,3 m groß und die Deckenhöhe beträgt ebenfalls ca. 4m, die Decke ist gewölbt. Recht leer bedeutet, zurzeit befindet sich darin nur ein runder Tisch mit 1,2 m Durchmesser und ein kleines Regal mit Zeitschriften. Der Raum hat also einen deutlich vernehmbaren Hall, was mit einer der Gründe dafür ist, dass er nur für kurze Besprechungen verwendet wird, wenn alles andere belegt ist. Eine heute erstellte Skizze des Raums im Maßstab 1m=3cm versuche ich anzuhängen.

Das Zimmer soll weiterhin vornehmlich repräsentativen Zwecken dienen, ich kann also nicht Eierkarton-Basotect an Wände und Decke hängen oder umfangreiche schallschluckende Polstermöbel unterbringen. Akustikvorhänge oder die hohe Decke mit Stoffbahnen abzuhängen kommt leider auch nicht in Betracht. Falls ihr noch andere Vorschläge habt, was man dem Raum gutes tun kann, bin ich dafür auch dankbar.

Ich danke im Voraus für Rückmeldungen!

Tarchen
 

Anhänge

  • Skizze Besprechungsraum 3.pdf
    111,9 KB · Aufrufe: 39
virtualcai
virtualcai
Dabei seit
28. Sep. 2010
Beiträge
1.652
Reaktionen
1.288
Akustikputz wenn das Geld vorhanden ist und die Wandoberfläche rauh sein darf.
Im Theater an der Wien gibt es so verputzte Proberäume, funktioniert sehr gut.
 
virtualcai
virtualcai
Dabei seit
28. Sep. 2010
Beiträge
1.652
Reaktionen
1.288
... das wird auch die Qualität der Besprechungen deutlich erhöhen. Der Grundriss ist akustisch leider sehr schlecht, da fast ein Würfel.
 
Marlene
Marlene
Dabei seit
4. Aug. 2011
Beiträge
15.793
Reaktionen
13.758
K
Klaus60
Dabei seit
13. Feb. 2021
Beiträge
128
Reaktionen
52
IKEA Billy Regale b x t x h 80 x 28 x 237 und
vollknallen mit gebrauchten Bücherpaketen via zvab.com. ZB Brockhaus Enzyklopädie mit 30 Bänden - füllt das halbe Regal für 200 Euro.
 
Stilblüte
Stilblüte
Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
11.113
Reaktionen
15.990
Vielleicht tut es auch Schaumstoff hinten im Klavier und ein Teppich drunter? Ich fürchte, das muss man ausprobieren... Auch die Position im Raum (Parallel zur Wand / bestimmter Winkel / mitten im Raum...) dürfte eine Rolle spielen.
 
F
Flieger
Dabei seit
17. Okt. 2021
Beiträge
1.179
Reaktionen
611
Wie groß ist denn das Budget und wer zahlt die Einrichtung?

Basotect hinter dem Klavier sieht keiner und bringt wahrscheinlich recht viel.

Die Akustikbilder sind auch nichts großartig anderes als Basotect in einer schönen Kiste verpackt. Die Billigvariante davon wäre, die "Eierkartons" an die Wand zu hängen und einen dünnen Vorhang davor.

Warum sind dicke Polstermöbel nicht repräsentativ?
 
Tarchen
Tarchen
Dabei seit
3. Juni 2012
Beiträge
217
Reaktionen
219
Vielen Dank für die Rückmeldungen tollen Vorschläge :)

Wie groß ist denn das Budget und wer zahlt die Einrichtung?

Warum sind dicke Polstermöbel nicht repräsentativ?
Polstermöbel, Vorhänge und das Abhängen der Decke scheitern an den Vorstellungen des einen Kanzleiinhabers, die ich nicht hinterfrage, um das Privileg nicht zu gefährden :) Das Budget ist noch vage, Aussage sinngemäß "wir möchten nicht 5.000 € in den Raum stecken, den wir am wenigsten nutzen, damit Sie Klavier spielen können". Möglicherweise werden die Kosten geteilt.

Vielleicht tut es auch Schaumstoff hinten im Klavier und ein Teppich drunter? Ich fürchte, das muss man ausprobieren... Auch die Position im Raum (Parallel zur Wand / bestimmter Winkel / mitten im Raum...) dürfte eine Rolle spielen.
Die Position des Klaviers ist schon mehr oder weniger festgelegt, es in den Raum hereinragen zu lassen ist definitiv keine Option. die ausgewählte Wand ist aber auch eine Innenwand und nicht so sehr im Weg der drei Türen, darum bin ich mit der Wahl recht glücklich. Mitten im Raum hatte ich das Klavier in meiner Wohnung in Passau, und ich muss sagen, besser hat es nie geklungen. So direkt vor der Wand, wie es allgemein ist, hat vielleicht auch seine Nachteile :D

Akustikputz wenn das Geld vorhanden ist und die Wandoberfläche rauh sein darf.
Im Theater an der Wien gibt es so verputzte Proberäume, funktioniert sehr gut.
Akustikputz hatte ich tatsächlich nicht auf dem Schirm. Ich glaube aber, dass das - von den Kosten einmal abgesehen - als zuviel Aufwand betrachtet wird und deswegen nicht in Frage kommt ("renovieren wollten wir jetzt eigentlich nicht"). Bei einer kurzen Recherche fand ich die Angabe von ca. 30 € pro Quadratmeter, das wären dann nach meiner Berechnung ca. 1.950 €. Allerdings hat der Raum bereits eine "Kunsttapete", die wirklich grässlich ist, aber bestimmt aus irgendeinem "guten Grund" noch nicht entfernt wurden. Die befindet sich dann leider genau hinter dem Klavier, aber an die Wand schau ich beim Spielen ja zum Glück nicht besonders oft.

IKEA Billy Regale b x t x h 80 x 28 x 237 und
vollknallen mit gebrauchten Bücherpaketen via zvab.com. ZB Brockhaus Enzyklopädie mit 30 Bänden - füllt das halbe Regal für 200 Euro.
So etwas in die Richtung hatte ich auch schon überlegt, zumindest meine Notenbücher werden wohl in den Raum kommen. Das ist allerdings erheblich weniger Fläche. Irgendwo verstecken sich in den Kellern der Kanzlei auch Kartons mit alten Zeitschriften, die zu Büchern gebunden wurden/werden, die wir pflichtweise beziehen und x Jahre aufheben müssen. Die könnte man hierfür verwenden, ohne noch eigens etwas anschaffen zu müssen.

Alle Lösungen sind recht kostspielig, Akustikbilder auch.


Mit dem Angebot im ersten Link werde ich mich heute mal genauer auseinandersetzen, danke!

Vielen Dank bis hierhin, ihr macht mir echt Mut, dass das gut werden kann!
 
Zuletzt bearbeitet:
Stilblüte
Stilblüte
Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
11.113
Reaktionen
15.990
Kannst du das Klavier nicht kurzfristig immer ein bisschen verschieben?
 
Tarchen
Tarchen
Dabei seit
3. Juni 2012
Beiträge
217
Reaktionen
219
Das Klavier hat bisher keine Rollen und der Boden ist mit einem sehr alten Parkett ausgelegt, das recht uneben ist... auch auf Filzgleitern ist ein regelmäßiges Verrücken deswegen vermutlich eine Quälerei.
 
virtualcai
virtualcai
Dabei seit
28. Sep. 2010
Beiträge
1.652
Reaktionen
1.288
Aber wie ist es denn momentan in dem Raum Gespräch zu führen? Vermutlich sehr anstrengend.
Die 30,-/m² bei Akustikputz dürfte leider eher eine untere Grenze sein.
So würde das ausschauen:

Besser Teflongleiter, wird aber bei unebenem Parkett auch nicht wirklich helfen.
 

S
StefanN
Dabei seit
24. Mai 2021
Beiträge
674
Reaktionen
313
Hm, ich kenne das Problem von trotz eher kleiner Größe überhallten Räume auch als Dozent. Das ist extrem kritisch für konzentrierte Arbeit.

Man könnte die Decke mit hübschen Tüchern abhängen, aber das ästhetisch hinzubekommen, ohne dass es albern nach WG-Zimmer aussieht, dürfte schwierig sein.

Der Arbeitgeber hat hier an sich auch gewisse Kosten, wenn er den Raum nicht richtig nutzen kann. Aber ist wohl zu wenig, um eigens aktiv zu werden (und dann wird es ein Bürozimmer mit Arbeitsplatz).

Wenn der Arbeitgeber Akten und Bücher hat, kann er die natürlich dort in Regalen lagern. Ist aber wahrscheinlich mit Datenschutz nicht richtig vereinbar...

hmhm, ist schon cool, beim AG ne Runde zu üben/proben, ehe es zur After-Work-Party geht...
 
Zuletzt bearbeitet:
Monique
Monique
Dabei seit
20. Nov. 2018
Beiträge
1.300
Reaktionen
2.006
Um ein Klavier an einen anderen Ort zu transportieren , sollten doch 4 starke Männerhände reichen . Selbst ich hab schon mit einem Mann ,meine Klavier weggetragen .
Und den Klang etwas zu dämpfen reicht etwas Schaumstoff hinten rein stopfen .
Hatte mein KL mir vor langer Zeit auch mal geraten . Ich fand , dass es geholfen hatte
 
Robinson
Robinson
Dabei seit
18. Jan. 2016
Beiträge
896
Reaktionen
528
Unter dem Tisch ein sehr grosser runder dicker Teppich, damit die Türen problemlos geöffnet werden können.
Rechts vom Klavier einen dicken Läufer und verschieden hohe und grosse Beistelltische und Grünpflanzen. Evtl. noch einen Sessel und natürlich bodenlange dicke gewebte Gardinen auf Stangen die die Höhe des Raumes optisch verkürzen. Normale Bilder auf Leinwand ohne Glas.
 
Monique
Monique
Dabei seit
20. Nov. 2018
Beiträge
1.300
Reaktionen
2.006
Also ich weiss nicht . Man kann doch ein Besprechungszimmer eines Chefs nicht einfach zu einem Wohnimmer umfunktionieren . Tarchen kann sich glücklich schätzen ,dass er einen Chef hat , der ihm das Spielen in der Praxis erlaubt . Das alleine finde ich schon sehr großzügig . Vielleicht mit einem kleinen Teppich unter dem Klavier und Schaumstoff hinten rein , wird’s sicherlich reichen . Und 2 starke Männer werden ja auch das Klavier etwas woanders hinstellen können . Meine Meinung !
 
virtualcai
virtualcai
Dabei seit
28. Sep. 2010
Beiträge
1.652
Reaktionen
1.288
Ich finde der Chef soll den Besprechungsraum akustisch normgerecht gestalten. Da die Decke nicht abgehängt werden soll, bleibt da nur Akustikputz.
 
F
Flieger
Dabei seit
17. Okt. 2021
Beiträge
1.179
Reaktionen
611
Also ich weiss nicht . Man kann doch ein Besprechungszimmer eines Chefs nicht einfach zu einem Wohnimmer umfunktionieren.
Angenehme Besprechungszimmer haben eine gute Akustik und schöne Möbel helfen auch.

Tarchen kann sich glücklich schätzen ,dass er einen Chef hat , der ihm das Spielen in der Praxis erlaubt . Das alleine finde ich schon sehr großzügig .
Wenn der Hall zu stark ist, kann man das Spielen vergessen, Erlaubnis hin oder her.

Vielleicht mit einem kleinen Teppich unter dem Klavier und Schaumstoff hinten rein , wird’s sicherlich reichen .
Sicher? Warum?

Und 2 starke Männer werden ja auch das Klavier etwas woanders hinstellen können . Meine Meinung !
Das heißt, Tarchen braucht jedes Mal 2 starke Männer, jeweils zum Beginn und zum Ende des Übens. Nicht praktikabel.
 
Monique
Monique
Dabei seit
20. Nov. 2018
Beiträge
1.300
Reaktionen
2.006
@ Flieger , hab ich da was nicht richtig verstanden ? Das Klavier muss doch nicht ständig verschoben werden , oder ?
 
 

Top Bottom