Haftstrafe wegen Klavierübens?

Clavio

Clavio

Mitarbeiter
Dabei seit
30. Nov. 2010
Beiträge
322
Reaktionen
290
News aus dem Clavio-Blog:

Haftstrafe wegen Klavierübens?

In Spanien wurde eine 26-jährige Pianistin vor Gericht zitiert, da sich ihre Nachbarn durch ihr Klavierüben belästigt fühlten. Die Staatsanwaltschaft fordert eine Gefängnisstrafe von siebeneinhalb Jahren, da die Pianistin ihren Nachbarn durch Lärmbelästigung psychischen Schaden zugefügt haben soll. Die Nachbarin leide wegen des Lärms unter Schlafstörungen, Irritationen und Ängsten. Zudem habe sie Probleme bei ihrer [...]

Weiterlesen...
 
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.376
Reaktionen
13.834
Vielleicht verbieten sie ja demnächst unruhigen Kindern vier Jahre lang zu schreien, das erzeugt auch Irritationen und Ängste bei den Nachbarn, oder sie verbieten den Eltern gleich vier Jahre lang die Zeugung von Zöglingen, das erzeugt alles Geräusche, und Schlafstörungen...
Man könnte auch den Bienen vier Jahre lang das Honigsammeln verbieten, dann hat man endlich mal Ruhe vor dem ewigen Gesumme und kann seine Pepsicola ohne Strohhalm trinken.
Oder man verbietet dem Wetter jegliche Aktivität, die mit Lärmbildung verbunden ist, Gewitter, Regen und Sturm gehen also gar nicht.
Man könnte in die Wüste auswandern, ewige Ruhe und weit und breit keine Klaviere...

*Kopfschüttel*
 
C

Caligulaminix

Guest
Weißt du denn wie sie gespielt hat?
Kann man überhaupt so grausam spielen um einen solchen Schaden anzurichten?

cm
 
Klimperline

Klimperline

Dabei seit
28. Mai 2008
Beiträge
3.834
Reaktionen
4.142
In unserer Tageszeitung stand, sie habe über sieben Jahre hinweg täglich von 9-13 und 15 - 18 Uhr in einer Mietwohnung geübt, von daher kann ich auch verstehen, dass sich die Nachbarn irgendwann beschwert haben. Ein Haftstrafe ist natürlich maßlos übertrieben.
 
hasenbein

hasenbein

Dabei seit
13. Mai 2010
Beiträge
8.662
Reaktionen
7.589
Ich kann mir nicht vorstellen, daß die zitierte Meldung wirklich echt ist. Es ist heutzutage gang und gäbe, daß Nachrichtenagenturen "gut klingende" Hoaxe ohne weitere Prüfung einfach übernehmen. (Z.B. neulich mal die Meldung: "Studie zeigt: Internet-Explorer-Benutzer sind dümmer als Benutzer anderer Browser" - die ging einige Tage als echt rum!)

Oder wenn es doch wahr ist, dann sind mit Sicherheit Fakten weggelassen worden, um das Ganze unglaublicher wirken zu lassen. Denn so eine harte Strafforderung kann es nur geben, wenn die Pianistin nicht nur einfach geübt, sondern sich längere Zeit total unmöglich gegenüber den Nachbarn aufgeführt hat oder noch andere strafbare Dinge getan hat.

LG,
Hasenbein
 
Faulenzer

Faulenzer

Dabei seit
17. März 2010
Beiträge
903
Reaktionen
120
Demnächst lesen wir in Klatschzeitungen: Pianist|-in zu Sozialstunden verdonnert aufgrund des nicht täglichen Spielens. Nachbarn fühlen sich durch die Gewohnheiten ihres musizierenden Nachbars vernachlässigt ...
 

Similar threads

 

Top Bottom