Grobe Werteinschätzung?!

C

C-Schm

Dabei seit
18. März 2015
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,

meine Tochter und ich haben Jahre Klavier gespielt, jetzt müssen wir uns aber von unseren Klavier trennen.

Leider habe ich keine Ahnung, wie viel unser Klavier wert ist und wollte euch mal um eine Einschätzung bitten.

Es handelt sich um ein schwarzes IBACH Klavier mit Baujahr 1928.
Es ist 2005 neu mit Schellack gestrichen (hoffe man sagt es so) worden. '
Das Klavier steht auf Rollen.
Es hat Elfenbeintasten.
Und einen Moderator.

2005 habe ich es generalüberholt gekauft (vom Klavierhändler im Ort). Es stand immer nur in trockenen Räumen, ohne Bodenheizung oder ähnliches. Ich glaube es müsste ggf. mal gestimmt werden, aber sonst hat es nur leichte Kratzer (vom Umzug und herumschieben in der Wohnung).

Was denkt ihr, wie viel Wert hat es?

Danke schon mal für eure Einschätzung!

C-Schm
 
C

C-Schm

Dabei seit
18. März 2015
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,

Ich hab nun mal ein Foto gemacht:
img2015032009243gwy67nd.jpg


Also das Klavier wurde das letzte mal vor unserm Umzug gestimmt, dass war vor 6 Jahren.
Wir haben das Klavier damals für 3500€ von einem Klavierbauer gekauft, der neben der Werkstatt auch einen kleinen Verkaufsraum hatte.
Er hatte es damals selbst gekauft und komplett neu aufgearbeitet und erneuert von innen.
Wir hätten auch ein ganz neues kaufen können, aber das alte aufgearbeitete hat mir einfach am meisten gefallen.
Ich hatte den Klavierbauer nur darum gebeten einen Moderator einzubauen.

C-Schm
 
S

Styx

Guest
Hallo,

Ich hab nun mal ein Foto gemacht:
img2015032009243gwy67nd.jpg


Also das Klavier wurde das letzte mal vor unserm Umzug gestimmt, dass war vor 6 Jahren.

"Zurecht erscheint uns das Klavier,
wenns schön poliert als Zimmerzier.
Ob´s außerdem noch Freude schafft,
bleibt hin und wieder zweifelhaft"
W.Busch

Ich kann Jörg nur zustimmen, Du solltest das Klavier erst einmal wieder gescheit stimmen und nachregulieren lassen. Der Klavierbauer vor Ort wird Dir dann auch eine realistische Einschätzung geben, was man denn für dieses Instrument so veranschlagen könnte...Das Innenleben sah ich ja bisher noch ned, aber es liegt die Befürchtung nahe, daß es sich um einen Oberdämpfer handelt - da müßt man dann schon einen Liebhaber finden.

Viele Grüße

Styx
 
 

Top Bottom