Gretchen am Spinnrade - F.Schubert

F

feingeist1

Dabei seit
28. Dez. 2009
Beiträge
96
Reaktionen
0
Hallo,

suche eine reine Klavierversion. Gibt es die im Netz. Kann mir jemand
einen gute Link nennen?

Danke!;)
 
Jeune homme

Jeune homme

Dabei seit
19. Juli 2006
Beiträge
86
Reaktionen
1
Hallo Feingeist,

ich könte mir vorstellen, dass es eine Bearbeitung dieses Liedes von Franz Liszt gibt. Ansonsten könntest Du ja auch selbst eine Version improvisieren. Die Noten des Schubert-Liedes gibts jedenfalls unter "kreusch sheet music".

Viel Spaß damit !

Herbert.
 
F

feingeist1

Dabei seit
28. Dez. 2009
Beiträge
96
Reaktionen
0
Hervorheben der Melodie

Danke für die Tipps (insb. https://www.clavio.de/forum/members/silversliv3r.html

Wie läßt sich die Melodie besser hervorheben? Gibt es Tipps dazu?
Irgendwie geht sie in der Begleitung unter. (Anm. Habe digitales Klavier Clavio
Yamaha). Stärkerer Anschlag hilft wenig. Jedefalls bei mir.

Danke für Tipps.:rolleyes:
 
B

Bachopin

Dabei seit
5. Nov. 2008
Beiträge
2.475
Reaktionen
265
Hi feingeist1,

um eine Melodie hervorzuheben, hast du mM folgende Möglichkeiten:

  • Lautstärkeunterschied zw. Melodie und Begleitung. Der beim Klavier auch automatisch einen Klangcharakter-Unterschied bewirkt (sehr wichtig).
  • Artikulations-Unterschied zw. Melodie und Begleitung. Hier z. B. Melodie mehr gebunden/legato. Kann man aber auch umgekehrt machen.
  • Beides kombiniert.

Üben tut man das, indem man es tut. ;-)

Du hast hier natürlich noch eine zusätzliche Schwierigkeit: Die Begleitung ist auch in der RH und dann noch mit schnelleren 1/16tel. Diese sind automatisch lauter wie die längeren Melodietöne bei gleichem Anschlag. Diese 1/16tel müssen daher extrem leise gespielt werden (oder ganz kurz staccato? Da kenn ich mich aber nicht aus, bin kein Schubert Lieder Experte)

Gruß
PS: Hier gibt es übrigens einen Liszt Fan. Der kann bestimmt Tips geben, wenn er nicht Off-Topic ist. ;-)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
ubik

ubik

Dabei seit
6. Jan. 2007
Beiträge
1.950
Reaktionen
3
Hallo,

ist gar nicht so einfach die Melodie hervorzuheben. Du musst mehr Gewicht auf den Finger legen, der die Melodie spielt. Die anderen müssen dabei nur auf die Tasten "gelegt" werden. Das ist eine Sache, die man nach 2-3 Wochen hinbekommt, wenn man sie täglich übt.

Viel Spaß!
 
B

Bachopin

Dabei seit
5. Nov. 2008
Beiträge
2.475
Reaktionen
265
Hi feingeist1,

wollt' nochmal zurückkommen.
Welches Level hast du denn?

Ich hab's mal ein bischen probiert. Also das Lied "gscheit" hinzukriegen halt ich schon für sehr schwierig (für mittleren Fortgeschrittenen).

Die Meldodie ist ja extrem eng mit der Figurations-Stimme in der RH verwoben.
Das ist dann schon hohe Ausdrucks-Kunst das entsprechend heraus zuarbeiten, aber man kann ja auch an den Aufgaben wachsen. ;-)

Auf alle Fälle ist es mM eine gut Übe-Methode die Figuration z. B. mit einem ganz leichten Staccato zu spielen und die Melodie ganz schwer und legato.

Und erstmal nur die RH alleine.

Gruß
 
F

feingeist1

Dabei seit
28. Dez. 2009
Beiträge
96
Reaktionen
0
1/8 und 1/16telNoten

Danke Bachopin,

hierfür sprechen schon die o.a. Notenwerte. Bin eigentlich schon mit
der Klavierbegleitung zufrieden. Hörte dann aber die K-Version und dachte,
das es machbar sein müsste. Aber .....!!! Vom Niveau her spiele ich
schon ein paar nette Dinge, allerdings nur partiell und mit Fehlern be-
haftet. Mein Übeverlangen ist riesig. Meine Mitbewohner ächzen,
so daß ich mir Zurückhaltung auferlegt habe.

Danke, so lernt man dazu!:D
 
 

Top Bottom