freies Begleiten lernen

  • Ersteller des Themas Tatjana
  • Erstellungsdatum
T
Tatjana
Dabei seit
1. Feb. 2009
Beiträge
6
Reaktionen
0
Ich spiele wahnsinnig gerne nach Noten, arbeite ein Stück aus und lerne es auswendig. Aber wie kann ich das freie Begleiten lernen, d.h. Choräle, Lieder, Chor-Begleiten etc.? Wenn ich mich lange genug dransezte, kann ich mir eine Begleitung erarbeiten und dann einstudieren. Allerdings fehlen mir oft die Ideen zu netten Begleitfiguren, oder ich bin unschlüssig, ob ich die Melodie vollständig mitspielen muß, oder ob ich erst mal üben sollte, einfach nur die richtigen Harmonien schneller zu treffen. Manchmal bin ich an dem Punkt, daß ich beschließe, einfach keine Begabung dafür zu haben. Dann wiederum denke ich aber, daß es doch so eine Art Handwerkszeug geben muß, das erlernt werden kann. Könnt ihr mir Übungen oder Literatur dazu empfehlen? Leider bin ich sehr perfektionistisch veranlagt, und solche Leute tun sich möglicherweise schwerer im freien Begleiten, wo man ja um der Spontaneität willen eher mal ein Auge zudrücken muß. Besteht Hoffnung für mich?
 
W
Wu Wei
Dabei seit
5. Mai 2006
Beiträge
2.421
Reaktionen
2
Vielleicht ist das hier ganz gut geeignet "Vom Lied zum Blues"? Auch wenn vorn drauf der Monk hockt, ist es nicht direkt eine Jazzschule, sondern wirklich allgemein auf Begleiten ausgerichtet.
 
Axel
Axel
Dabei seit
13. Feb. 2007
Beiträge
1.269
Reaktionen
703
Hallo Tatjana,
selbstverständlich darfst Du auch mal gerne in den Thread mit dem Harmonielehreworkshop nach Krämers Harmonielehre hereinschauen.
Ansonsten finde ich gut von B. Frank: Klavierimprovisation bei Schott erschienen.
Viele Grüße
Axel
 
 

Top Bottom