Franz Liszt: Tarantella

  • Ersteller des Themas Frédéric Chopin
  • Erstellungsdatum
Frédéric Chopin

Frédéric Chopin

Dabei seit
8. Dez. 2007
Beiträge
750
Reaktionen
108
Franz Liszt: Tarantella

Die Aufnahmequalität ist zwar nicht besonders, da ich es auf einen alten Kassettenrekorder aufgenommen habe. Dynamische Differenzierungen gingen dabei leider auch etwas verloren und es hallt auch leider ziemlich.
Trotz der schlechten Aufnahme, hoffe ich mein Liszt gefällt Euch trotzdem. :p
[mp3="https://www.clavio.de/forum/upload/mp3/1250013188.mp3"]fjkefufefwwfsdfsn[/mp3]​

Euer Mario
 
.marcus.

.marcus.

Dabei seit
11. Apr. 2007
Beiträge
3.752
Reaktionen
1.213
Das ist ja gemein, so ein tolles Stück und dann so eine Aufnahmequalität :p

Ich kenne die Tarantella ganz gut von einer Aufnahme und konnte einigermaßen hinzufügen, was die Aufnahmequali weglässt. Also Hut ab!

Aber bitte bitte, versuch doch an besseres Aufnahmeequipment zu kommen. Dein Spiel ist es doch wert!

lg marcus
 
C

Clara Clementi

Dabei seit
18. Juli 2009
Beiträge
182
Reaktionen
4
nene du brauchst eine besseres Gerät kauf dir ein billiges und was wav und mp3 aufnimmt und alles direkt daraufspielen kann...

Du bist doch Dip. Musiklehrer das kannst du von der Steuer absetzten!

:-)
 
W

Wiedereinsteigerin

Dabei seit
15. Nov. 2007
Beiträge
504
Reaktionen
10
Schade, ist toll gespielt, aber der Hörgenuss hält sich leider in Grenzen.

Du solltest das Stück unbedingt mit einer besseren Qualität aufnehmen, es lohnt sich.
 
Fips7

Fips7

Dabei seit
16. Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.375
Brrrrrrrrrrrrrr...... entschuldige, ich kann das überhaupt nicht anhören, mir sträubt sich das Fell von der grausigen Aufnahmequalität.:mad:

Bitte nimm noch mal auf mit einem vernünftigen Gerät.

LG
violapiano

Mir gehts da genauso. Ich konnte gerade noch zur Kenntnis nehmen, dass das Stück gut gespielt ist, bevor ich abschalten musste... :???:

Grüße von
Fips
 
P

pianovirus

Guest
Hallo Mario, genau wie Deine op. 8/12 sehr eindrucksvoll gespielt! Deine Aufnahmen haben, positiv ausgedrueckt, den Charme von diesen alten Tonaufnahmen aus der Busoni-Zeit :D
Die Tarantella ist so ein geniales, unwiderstehliches Stueck - ich hab's vor Jahren auch mal begeistert geuebt aber nie zu der Form gebracht wie es bei Dir jetzt klingt. Der gesangliche Mittelteil ist Dir sehr schoen gelungen, mit geschmackvollem Rubato. Die Teile danach fand ich am schwersten, Tonwiederholungen, fiese Spruenge, ... Meine Lieblingsstelle, wenn man das so sagen darf, ist ab 8:58, wenn das Thema sehr taenzerisch wiederkommt, mit (ich glaube) ineinandergreifenden Haenden.
Hast Du auch die beiden anderen Stuecke gespielt? Ich finde, die drei wirken sehr gut zusammen, und vor allem die Gondoliera ist eines der pianistisch wohlklingendsten Stuecke, die ich kenne (ich weiss nicht warum, aber irgendwie stecke ich es immer mit Chopin's Berceuse in eine Schublade, obwohl der Gondoliere einen ja nicht einschlafen lassen will ;) ).
 
Frédéric Chopin

Frédéric Chopin

Dabei seit
8. Dez. 2007
Beiträge
750
Reaktionen
108
Hast Du auch die beiden anderen Stuecke gespielt? Ich finde, die drei wirken sehr gut zusammen, und vor allem die Gondoliera ist eines der pianistisch wohlklingendsten Stuecke, die ich kenne (ich weiss nicht warum, aber irgendwie stecke ich es immer mit Chopin's Berceuse in eine Schublade, obwohl der Gondoliere einen ja nicht einschlafen lassen will ;) ).

Hallo Pianovirus,

die beiden anderen Stücke gefallen mir auch sehr. Gespielt habe ich sie leider noch nicht, aber ein guter Vorschlag! :p

Meine Lieblingsstelle, wenn man das so sagen darf, ist ab 8:58, wenn das Thema sehr taenzerisch wiederkommt, mit (ich glaube) ineinandergreifenden Haenden.

Diese Stelle gefällt mir auch sehr. Nicht nur sehr tänzerisch, sondern wo Franz Liszt das Thema dann zum Schluß noch sehr humorvoll bearbeitet, vor allem in der linken Hand mit den ständigen Quintensprüngen dazwischen, gefällt mir sehr.

Danke nochmal für Deinen Kommentar. Vieleicht schaffe ich es, eine Aufnahme noch in besserer Tonqualität zu bekommen.

Viele liebe Grüße, Mario
 
 

Top Bottom