Fingertraining für mehr Kraft, Beweglichkeit und Koordination

L

LordSergio

Dabei seit
24. Sep. 2013
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo an alle Klavierliebhaber :)

Ich bin selbst ein blutiger Anfänger und bin erst kürzlich (etwa 1 Monat) dem Klavier verfallen und übe jeden Tag fleißig. Da ich in meinen 33 Jahren noch nie ein Musikinstrument gespielt habe und meine Fingerkoordination, milde gesagt, nicht die beste ist, habe ich nach Fingerübungen gesucht und wie ich glaube etwas ganz tolles gefunden, was sehr vielen etwas nutzen würde.

Greg Irwin - Finger Control & Fitness
Greg Irwin - Finger Control & Fitness [GoldAccordion.com] - YouTube

Würde jetzt gerne mal von den Profis wissen, wie die dieses Training sehen :)

Liebe Grüße
 
40er

40er

Dabei seit
9. Jan. 2013
Beiträge
4.172
Reaktionen
2.578
Blödsinn! Da übe ich schön meine kleinen Czerny Etüden weiter.

Aber ich bin ja auch nur Anfänger (im vorgerückten Alter)......

gruss
40er
 
S

schmickus

Guest
Ja, ganz toll! So schnell bekommt man sicher mit keiner anderen Methode Ruhm, Ehre, Verkrampfungen und Sehnenscheidenentzündungen. Gibt es ein ähnliches Programm auch für die Zehen für virtuoses Pedalspiel?
 
hasenbein

hasenbein

Dabei seit
13. Mai 2010
Beiträge
8.657
Reaktionen
7.570
Alles totaler Quatsch!

LordSergio, bitte AUF KEINEN FALL selbständig weitermachen! Du blickst einfach zu wenig und hast zu viele total verkehrte Grundannahmen zum Klavierspiel, so daß Du DRINGEND, sofern Du weitermachen willst, einen GUTEN Klavierlehrer (ja, den gibt's nicht für 4,99€) nehmen musst!

Andernfalls ist nichts als Frust (und ggf. körperliche Schäden) vorprogrammiert.
 
pppetc

pppetc

Dabei seit
8. Jan. 2009
Beiträge
3.513
Reaktionen
3
Ja, ganz toll! So schnell bekommt man sicher mit keiner anderen Methode Ruhm, Ehre, Verkrampfungen und Sehnenscheidenentzündungen. Gibt es ein ähnliches Programm auch für die Zehen für virtuoses Pedalspiel?

Probiers mal mit Cortot :)

Mir fällt z.B. bei 6:40 auf, daß der Daumen keineswegs "isolated" ist,
so, wie Greg Irwin es bei 2:38 benennt (ganz unabhängig davon, ob
man es als sinnvolles Ziel ansieht, oder eben nicht).
Für einen "Anfänger" kann soetwas sehr gefährlich werden.

gruß

stephan
 
hasenbein

hasenbein

Dabei seit
13. Mai 2010
Beiträge
8.657
Reaktionen
7.570
Zu üben, ein Körperglied "isoliert" zu bewegen (abgesehen davon, daß das in Wahrheit gar nicht geht), ist so ungefähr das Schädlichste und Unsinnigste, was man in dieser Hinsicht so machen kann.
 
rolf

rolf

Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.109
Reaktionen
18.249
hast du dir die kompletten 30min dieser Hampelei angeschaut??? :shock:
______________
aber mal angenommen, man könnte mittels solcher Filmchen wie im Seewolf rohe Kartoffeln zerquetschen: was wäre damit gewonnen?... die Kartoffel wäre Matsch, aber Triller oder Tremoli wären nicht erworben...
 
pppetc

pppetc

Dabei seit
8. Jan. 2009
Beiträge
3.513
Reaktionen
3
hast du dir die kompletten 30min dieser Hampelei angeschaut??? :shock:

Nuja: wenn man etwas zu etwas sagen möchte, wollte mans zumindest
zur Kenntnis genommen haben.
Zum Zwoten freuts mich immer, wenn jemand zeigt, wasser kann.
Und Greg Irwin kann was.
Allerdings, wie bereits gesagt, kann es gefährlich sein, das
unkritisch nachmachen zu wollen - aber, wie ebenfalls bereits
gesagt, gilt das für Cortot genauso.


aber mal angenommen, man könnte mittels solcher Filmchen wie im Seewolf rohe Kartoffeln zerquetschen: was wäre damit gewonnen?... die Kartoffel wäre Matsch, aber Triller oder Tremoli wären nicht erworben...

"Mittels solcher Filmchen" kann man das nicht - das darf ich Dir verraten.

gruß

stephan
 
L

LordSergio

Dabei seit
24. Sep. 2013
Beiträge
2
Reaktionen
0
Gut, dass ich erst gefragt habe und nicht damit angefangen habe. Sieht halt ziemlich gut aus, was er mit seinen Fingern anstellt, da dachte ich es wäre auch was für Musiker. Danke für die Antworten!
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
21.901
Reaktionen
20.966
Zu üben, ein Körperglied "isoliert" zu bewegen (abgesehen davon, daß das in Wahrheit gar nicht geht), ist so ungefähr das Schädlichste und Unsinnigste, was man in dieser Hinsicht so machen kann.
Das war eine der ersten Übungen, die ich beim Geige lernen machen durfte. Wüsste nicht, was daran schädlich sein soll?
 

LMG

LMG

Dabei seit
1. Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
...Geige lernen... ...kann für die, die selber nicht gerade lernen, sehr... qualvoll sein... :D

Das stimmt unzweifelhaft, Rolf.

Denn auch ausgelernte Mega-Virtuosen sollten darauf bedacht sein, zumindest die Fenster zu schließen!





sonst laufen sie Gefahr, zu verschwinden, in abnormen Dimensionen des qualvollen Grauens..






Also bitte bedenken, liebe Violinspieler: NICHT die Nachbardimensionen stören! :D

LG, Olli !
 
 

Top Bottom