Fingersatz "Nola" ... der Lauf

hyp408

hyp408

Dabei seit
22. Jan. 2010
Beiträge
819
Reaktionen
299
Hallo, ich komme mit dem angegebenen Fingersatz nicht klar. Spielt man das mit jedem Halbtakt abwechselnd linke Hand-rechte Hand? Oder den ersten Takt links und alle anderen Rechts?? Wie immer ich es versuche, mit den angegebenen Fingern gehts nicht wirklich ... oder bin ich nur zu doof für das Offensichtliche?

Meine KL kann ich leider nicht fragen, da Osterferien sind.

Gruss und Dank

Hyp

 
T

terrigol

Dabei seit
29. März 2012
Beiträge
1.051
Reaktionen
1.369
@hyp408 Bei mir wird das Bild nicht angezeigt.

LG Terri
 
hyp408

hyp408

Dabei seit
22. Jan. 2010
Beiträge
819
Reaktionen
299
Sorry, hatte beim Hochladen ein paar Probleme ... jetzt sollte es da sein.
 
rolf

rolf

Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.120
Reaktionen
18.257
@hyp408
Notenhals nach oben = rechte Hand
Notenhals nach unten = linke Hand

die aufwärts-Figur ist ein einfaches Arpeggio:
die linke Hand spielt Cis-Dur
die nachschlagende rechte Hand spielt D-Dur

die abwärts Figur ist wirklicheinfach:
nimm links den 2. oder 3. Finger, der "pickt" cis und gis, rechts wie gedruckt 3-2
 
hyp408

hyp408

Dabei seit
22. Jan. 2010
Beiträge
819
Reaktionen
299
Nach jeder Note wechselt die Hand??
 
rolf

rolf

Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.120
Reaktionen
18.257
die aufwärts-Figur ist ein einfaches Arpeggio:
allerdings würde ich einen anderen, bequemeren Fingersatz nehmen:



für hyp408.png


zum Vergleich wegen des Fingersatzprinzips (normal arpeggieren, aber sich nicht zu sehr im Wege sein) ebenfalls eine D-Dur Figur von Albeniz (Legende) :
für hyp408 zum Vergleich.png

im Klavierwerk von Liszt, Debussy, Ravel, Rachmaninov, Albeniz finden sich zahllose Beispiele für derartige "verschachtelte" Passagen (auch in Doppelgriffen und Akkorden)

:-D analog zu populären und wichtigen anderen Fäden hier gönne ich mir eine Bemerkung: nur ein Denkanstoß, aber ausnahmsweise mal ein sinnvoller ;-):-D:drink:
 
E

elli

Guest
Beide Hände sind gleichzeitig über der Klaviatur, links spielt nur schwarze Tasten, logisch wäre daher die linke Hand über der rechten zu führen. rolf spricht vom Nachschlagen der rechten Hand. Jede Gruppe von 2 Triolen wird absolut gleich vom Fingersatz her gespielt, die beiden Hände gehen also von Gruppe zu Gruppe gemeinsam in die jeweils neue Lage. So wäre das nach deinen Noten.


Allerdings im folgenden Video spielt die rechte Hand durchgehend, die linke haut die Töne mit gespitztem Daumen/Mittelfinger dazwischen über der rechten Hand - ab etwa 1:49
 
E

elli

Guest
Im folgenden Video kann man deutlich die linke Hand über der rechten spielen sehen, ähnlich wie in deinem Fingersatz, ab ca. 1:49
 
hyp408

hyp408

Dabei seit
22. Jan. 2010
Beiträge
819
Reaktionen
299
Danke Rolf und Elli für die Tips und Beispiele.
Gruss
Hyp
 

C

cheitler

Dabei seit
13. Mai 2015
Beiträge
5
Reaktionen
2
Gemeint ist - wie Rolf schon gesagt hat - eine "Toccatamäßige" Verteilung links-rechts-links-rechts-…
Gibts oft in Klavierkonzerten, weil man da schön laut spielen kann :)

In diesem Stück würde ich allerdings, weils ja ziemlich rasant ist, eine andere Verteilung wählen:
1. Note (cis) links - 5 Töne rechts usw.
Den zweiten Takt wie notiert. Ist so sehr bequem.
 
 

Top Bottom