falsche Haltung angewöhnt :(

Dieses Thema im Forum "Klavierspielen & Klavierüben" wurde erstellt von laguna, 6. Sep. 2006.

  1. laguna
    Offline

    laguna

    Beiträge:
    9
    Hi leute

    ich hab seit einem jahr ein anderes klavier, weil das klavier davor für den schrott war.
    leider ist die tastendynamik auf dem neueren klavier so dahin, dass es kaum möglich ist leise zu spielen.

    immer wenn ich jetzt versuche leise zu spielen, zieh ich entweder die schultern hoch oder ich ziehe mein hände ( mit den fingerkuppen nach unten auf den boden zeigend) nach oben. ich hoffe ihr könnt euch das vorstellen.

    mein klavierlehrer hat mich darauf angesprochen und mir gesagt, dass mir das klavier da was "schönes" eingebrockt hat.

    nun versuche ich ständig darauf zu achten dass mir diese dinge nicht passieren. ausserdem bemerke ich nach ungefähr einer bis anderhalb stunden dass mir der rücken weh tut ( ich denke dass kommt von der falschen haltung).

    vielleicht könntet ihr mir ja ein paar tipps geben, wie ich mir meine normale haltung angewöhnen kann.

    thx 4 response :)

    laguna
     
  2. florhof
    Offline

    florhof

    Beiträge:
    7
    Hast du alten Schrott durch neuen Schrott ersetzt? Hoffentlich nicht. Wer gut Klavier spielen möchte, braucht ein gutes Instrument. Mit einem schlechten schadest du dir mehr, als es dir Freude bringt. Also: Falls dein neues Instrument ebenfalls nicht gut ist, sieh zu, dass du es wieder los wirst - besser heute als morgen.

    Aber zu deiner Frage: Vielleicht hilft es dir, wenn du dir klar machst, dass die Gewichtseinwirkung nichts mit der Hand- und Körperhaltung zu tun hat. Das kannst du leicht nachprüfen. Stütze deine Finger in Klavierspielhaltung auf einen Tisch und lasse das Armgewicht los. Das einwirkende Gewicht kannst du als Druck auf den Fingerspitzen spüren. Jetzt hebe erst die Schulter, dann das Handgelenk. Du wirst sehen bzw. fühlen, dass sich dabei nichts an der Gewichtseinwirkung ändert (sofern du das Armgewicht nach wie vor freigibst).

    Schmerzen beim Klavierspielen sind in der Regel Anzeichen dafür, dass du deine Muskulatur zu sehr anspannst. Versuche das zu reduzieren, am besten unter fachkundiger Anleitung. Abgesehen davon ist es ohnehin nicht schlecht, nach eineinhalb Stunden eine kleine Pause einzulegen.

    ----------

    http://www.pianistenschule.de