Endlich Klavierunterricht

Dieses Thema im Forum "Klavierspielen & Klavierüben" wurde erstellt von Jacid_Burn, 11. Nov. 2006.

  1. Jacid_Burn
    Offline

    Jacid_Burn

    Beiträge:
    3
    Hallo an alle :-)


    Vor zwei Monaten habe ich endlich eine Klavierlehrerin für mich gefunden. Habe es schon mal vor Jahren versucht, aber die Plätze waren entweder immer alle belegt oder mir fehlten die finanziellen Mittel, da ich insgesamt zwei Ausbildungen absolviert habe.

    Nun ist es endlich soweit. Ich bin zwar "schon" 26, aber was solls. Als Kind habe ich acht Jahre Geige gelernt, bis das Interesse an selbigen Instrument verflog, da ich auch eine schlechte Lehrerin hatte.

    Somit hatte ich jetzt natürlich einen leichteren Einstieg. Den Noten aus dem Violinenschlüssel war mir natürlich bekannt und somit war es nicht schwer, den Baßschlüssel zu lernen.

    Ich habe das Lernbuch "Klavierspielen, mein schönstes Hobby" von Heumann, welches mir sehr sehr gut gefällt. Zu meiner Geigenzeit gings nur immer Etüden rauf - Etüden runter.

    Das erste Kapitel konnte ich durch meine Notenkenntnisse gleich überspringen. Habe jetzt 6 mal Unterricht gehabt und bin ein Lied vom Kapitel 6 entfernt. Diese Woche hatte ich Finger- und Lagenwechsel.

    Ich kann die Zeit garnicht abwarten, bis ich das letzte Lied aus dem Buch spielen kann: Kapitel 10 Präludium *HERRLICH*

    Habe ich keine Probleme mit dem koordinieren der linken Hand, da ich Geige gespielt habe?

    Bisher hatte mir meine Klavierlehrerin immer 2-3 Sachen zum üben gegeben, aber dieses hatte ich immer nach 1-2 Stunden intus und konnte es danach auch ohne Noten spielen. Lerne es komischerweise sehr sehr schnell auswendig. Die Noten haben ich dann im Kopf vor mir. Daher gab mir meine Lehrerin diesesmal 3 Lieder und 2 Fingerübungen, das ist schon besser.

    Ich übe erst mit Noten, bis es mir geläufig wird, dann wenn ich die Noten im Kopf habe, mache ich meine Augen zu und spiele und überprüfe mit meinem Gehör.

    Klavier ist soooo schön :-))

    Bin richtig froh, dass ich mir meinen Traum endlich erfüllen konnte.

    Gruß
    Jasmin
     
  2. Geli
    Offline

    Geli

    Beiträge:
    562
    Hallo Jasmin,
    herzlich willkommen hier bei uns :-D :-D :-D
    Find´ich sehr gut, dass Du angefangen hast, sicher wirst Du schnell Fortschritte machen, hier sind ´ne Menge Leute die Dir in fast jeder Beziehung weiterhelfen werden. Ich bin sehr dankbar für jeden, der dieses Forum ermöglicht und weiter entwickelt, mir hat es schon oft geholfen.
    Viel Spaß mit uns
    Geli
     
  3. Beabarba
    Offline

    Beabarba

    Beiträge:
    167
    Hallo Jasmin

    auch ich habe vor einem Jahr als erwachsener Anfänger (allerdings ein bißchen älter als du) mit dem Heumann angefangen und am Anfang schnell Fortschritte gemacht. Zur Zeit kämpfe ich mit dem Präludium - mir gings wahrscheinlich wie dir. Ich habe die CD gehört und gedacht, daß ich das unbedingt auch können will. Allerdings war ich so ab Kap. 9 mit dem Heumann nicht mehr zufrieden, das ging mir viel zu schnell voran. Ich bin dann auf die Emonts-Schule umgestiegen und spiele noch vieles aus div. Spielheften. Ich bin gespannt, was du für Erfahrungen machst. Jedenfalls wünsche ich dir weiterhin so viel Spass und Begeisterung wie ich sie habe!

    Viele Grüße Beabarba
     
  4. Peter
    Online

    Peter Bechsteinfan Mod

    Beiträge:
    16.437
    hallo Jasmin,

    ich entdecke Parallelen. Auch ich hatte 8 Jahre Violine. Allerdings hatte ich nie einen Klavierlehrer, aber schon als Kind viel rungeklimpert uns mir alles selbst "beigebracht". Den fehlenden Lehrer merkt man mir aber auch an, also bleib dran und nimm weiter Stunden. Es lohnt sich, viel Erfolg.

    Also willkommen im Club der "8-Jahre-Exviolisten" :-D
     
  5. Hartwig
    Offline

    Hartwig

    Beiträge:
    1.119
    erst Geige dann klavier

    Hallo Jasmin,

    finde toll, daß Du Deine ersten Erfahrungen im Klavierspielen hier uns mitteilst.

    Ich wollte als kleines Kind immer Geige spielen lernen, bin aber vertröstet worden, habe Klavier angefangen und dann nie ganz aufgehört.

    Nur mit dem Geige spielen ist es dann nichts mehr geworden.

    Also Dir und allen weiteren Anfängern viel Spaß und Durchhaltevermögen beim Üben.

    Gruß Hartwig
     
  6. rockpianist
    Offline

    rockpianist

    Beiträge:
    67
    Wer acht Jahre Geige durchgehalten hat, der hat beste Voraussetzungen fürs Klavier spielen:
    - Durchhaltevermögen
    - Gehör und musikalisches Feeling
    - Fingerfertigkeit links
    - Notenkenntnisse
    - Auftrittserfahrung

    Da du auch noch das richtige Alter hast, wirst viel schneller vorankommen als der Durchschnitt:
    Im März spielst du die ersten kleinen Menuette von Bach oder Mozart - rockpianist