Einstieg in Klassik für Filmmusikspieler - geeignete Stücke? Claire de Lune?

  • Ersteller des Themas DerSokrates
  • Erstellungsdatum
D

DerSokrates

Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
29
Reaktionen
31
Hallo Leute,

Bisher habe ich nur Stücke aus der Filmmusik gespielt außer vor ca. 1 Jahr die Mondscheinsonate 1. Satz und Nuiveli Bianchi von L.Einaudi.
Jetzt würde es mich aber doch reizen auch mal mehr in die klassichen Stücke einzusteigen. Mich würden zum Beipiel "Claire de Lune" sehr reizen bin mir aber nicht sicher, ob ich mit etwas einfacherem einsteigen sollte? Irgendwann einmal würde ich gern Liszt's Liebestraum spielen lernen^^

Hintergrund:
Ab Mitte September habe ich einen neuen Klavierlehrer und bis dahin wollte ich aber trotzdem schon mal selber in ein Klassikstück einsteigen. Außerdem bekomme ich nächste Woche endlich mein Klavier (Habe bisher auf einem guten Digi gespielt). Und will jetzt nicht bis Mitte September warten um mich mit meinem Lehrer abzusprechen. Ich spiele so 2Std am Tag und bin vor 1.5 Jahren von der Gitarre aufs Klavier umgestiegen.

Von der Fingerfertigkeit und Rhytmus bin ich denke schon ganz gut, aber KLassik ist ja doch dynamischer und hat mehr Läufe drin usw.. Ich linke euch mal mein neustes Stück - "Speechless" vom Aladdin Film. Dann könnt ihr vielleicht besser einschätzen, ob Claire de Lune ok ist oder habt Tipps für geeignete Klassikstücke.
 
Demian

Demian

Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
1.471
Reaktionen
1.905
Hallo Sokrates,

Debussys „Claire de Lune“ halte ich noch für zu schwierig. Wie wäre es denn, wenn du dich mit Chopin beschäftigst? Da wären z.B. das Nocturne in b-moll op.9 Nr. 1 und das in e-moll, sowie der A-Moll-Walzer op. posth.

Was hältst du von Schumann „Von fremden Ländern und Menschen“?
 
D

DerSokrates

Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
29
Reaktionen
31
Danke euch für die Tipps! Chopin's A-Moll-Walzer op. posth. gefällt mir bisher am besten, da kann man denke ich viel mit den Tempo Variationen ausdrücken. Freu mich über alle Anregungen :)
 
alibiphysiker

alibiphysiker

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
1.258
Reaktionen
2.480
D

DerSokrates

Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
29
Reaktionen
31
Oder bisschen was zum Zähne ausbeißen....
Ich mag es mich in (für mein Können) anspruchvolle Stücke "reinzubeissen", auch wenn ich dann nur langsam vorankomme. Ich habe heute einige Stunden die ersten Takte von Morgenstimmung geübt und das ist dabei herausgekommen:


Hat auf jeden Fall Spaß gemacht und ich werde weiter machen, mal schauen wie weit ich komme.
Mein linker kleiner Finger tat dann iwann am Ende weh. Ich glaube ich darf ihn bei diesen Dezimen nicht so lange liegen lassen, ich drücke ja eh das Pedal dabei, dann kann ich ihn nach dem Anschlag ja schon wieder wegnehmen...
 
Ellizza

Ellizza

Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.192
Reaktionen
787
Mein linker kleiner Finger tat dann iwann am Ende weh. Ich glaube ich darf ihn bei diesen Dezimen nicht so lange liegen lassen, ich drücke ja eh das Pedal dabei, dann kann ich ihn nach dem Anschlag ja schon wieder wegnehmen..
Ich kann die Dezimen eh nicht greifen und muss es arpeggieren wie übrigens es gehäuft im Youtube (siehe unten) zu sehen ist. (Ich habe die Suite auch noch nicht gespielt und habe heute endlich die geerbten Noten aufs Pult gestellt☺)
View: https://youtu.be/OoaQyu0wx1A
 
D

DerSokrates

Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
29
Reaktionen
31
Hehe ja mit arpeggieren kann man den kleinen Finger denke ich ganz gut schonen.

Hab mir am WE noch eine Schleimbeutelentzündung am Ellenbogen geholt und jetzt muss ich noch etwas auskuriern bis ich wieder Spielen darf. Und das obwohl mein akkustiches Klavier heute angekommen ist.. grrr.. Das ich echt gemein ;) Werde ein paar Übungen für die linke Hand machen oder vielleicht auch eine gute Gelegenheit Harmonnielehre weiter zu lernen..^^
 
Wiedereinsteigerin38

Wiedereinsteigerin38

Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
64
Reaktionen
48
Hehe ja mit arpeggieren kann man den kleinen Finger denke ich ganz gut schonen.

Hab mir am WE noch eine Schleimbeutelentzündung am Ellenbogen geholt und jetzt muss ich noch etwas auskuriern bis ich wieder Spielen darf. Und das obwohl mein akkustiches Klavier heute angekommen ist.. grrr.. Das ich echt gemein ;) Werde ein paar Übungen für die linke Hand machen oder vielleicht auch eine gute Gelegenheit Harmonnielehre weiter zu lernen..^^
Gratuliere zum neuen Klavier! Was ist es geworden?
 
Ellizza

Ellizza

Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.192
Reaktionen
787
Tennisspieler? ⚾Ich hatte mal eine am Knie nach einem Urlaub mit viel in der Stadt zu fuss unterwegs, meine Mutter sagte gleich als ehemalige OP-Schwester, der Schleimbeutel muss raus. Erst nach 4 Wochen Punktionen alle 3 Tage beim Hausarzt traute ich mich ihm das zu sagen. Er redete was von konservativer Behandlung, aber hat mich dann anstandslos zu einem ambulanten Chirugen für Orthopädie
überwiesen, nach 1 Woche war die Sache gegessen. Das war vor ca. 30 Jahren, gilt wohl aber immer noch!
Gute Besserung!!
 

D

DerSokrates

Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
29
Reaktionen
31
Gratuliere zum neuen Klavier! Was ist es geworden?
Hab ein 35 Jahre altes Bösendorfer 120 über Kleinanzeigen gekauft. Vom Klavierbauer noch checken lassen und meinte für sein alter in top Zustand. Hab mal 2 Fotos angehängt :)

Tennisspieler? ⚾Ich hatte mal eine am Knie nach einem Urlaub mit viel in der Stadt zu fuss unterwegs, meine Mutter sagte gleich als ehemalige OP-Schwester, der Schleimbeutel muss raus. Erst nach 4 Wochen Punktionen alle 3 Tage beim Hausarzt traute ich mich ihm das zu sagen. Er redete was von konservativer Behandlung, aber hat mich dann anstandslos zu einem ambulanten Chirugen für Orthopädie
überwiesen, nach 1 Woche war die Sache gegessen. Das war vor ca. 30 Jahren, gilt wohl aber immer noch!
Gute Besserung!!
Nee, kein Tennis, aber hab mir ne Schurfwunde am Ellenbogen zugezogen und darüber dann entzündet. Ist mit Antibiotika aber schon ganz gut abgeschwollen. Hoffe mal nach dem WE ists soweit auskuriert, dass ich wieder spielen darf. Hoffe mal nicht, dass eine OP bei mir auch nötig wird ^^
 

Anhänge

Wiedereinsteigerin38

Wiedereinsteigerin38

Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
64
Reaktionen
48
Hab ein 35 Jahre altes Bösendorfer 120 über Kleinanzeigen gekauft. Vom Klavierbauer noch checken lassen und meinte für sein alter in top Zustand. Hab mal 2 Fotos angehängt :)



Nee, kein Tennis, aber hab mir ne Schurfwunde am Ellenbogen zugezogen und darüber dann entzündet. Ist mit Antibiotika aber schon ganz gut abgeschwollen. Hoffe mal nach dem WE ists soweit auskuriert, dass ich wieder spielen darf. Hoffe mal nicht, dass eine OP bei mir auch nötig wird ^^
Sehr schön, ich gratuliere nochmal! Und gute Besserung, so dass es bald gespielt werden kann!
 
D

DerSokrates

Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
29
Reaktionen
31
So, nachdem der Ellenbogen auskuriert war, konnte ich dann die letzten paar Wochen endlich wieder richtig loslegen.
Gab dann doch ein paar Veränderungen ^^:
  • Vom digital aufs akkustische Klavier "umgestiegen"
  • Klavierlehrer gewechselt
  • Statt etwas aus der Filmmusik mal seit langem wieder ein klassisches Musikstück gespielt
Bin sehr happy mit dem neuen Setup :) Und nachdem heute mein Mikrophonpaar angekommen ist habe ich gleich mal "die Morgenstimmung" aufgenommen (natürlich nicht perfekt ;)
 
 

Top Bottom