Einsteigerfragen

S

seba86

Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
19
Reaktionen
0
Hallo,

kurzes MusikerProfil über mich:

Habe vor ca. 7 (!) Jahren 2 - 3 Jahre Keyboard-Unterricht (erst in Gruppe und weil ich zu weit voraus war dann privat :) ) genommen. Ich bin dann in einem orangen Buch mit Klavierstücken (das erste war gelb und der dritte grün, wie heißen die Bücher?) stehen geblieben bzw. "House of the Rising Sun". Aus Lustlosigkeit habe ich dann schließlich aufgehört (die HA habe ich eigentlich fast nie gemacht). Nunja nun will ich wieder einsteigen mit meinen 20 Lenzen... diesmal alleine... Mein Keyboard ist das Casio CTK-611 mit Anschlagdynamik, kennt jemand das Teil? (Ist für mich afaik doch etwas krank hier 1200 Euro für ein Einsteigerkeyboard zu investieren, zumal ich mich fast auf Klavierlike Stücke beschränke?! (<-- nicht persönlich nehmen). Weil ich dem Klavier nacheifere, brauche ich ja die Pedale; kann das warten oder ist es ekletant? Mein Ziel ist es Alleinunterhalter zu sein. Zu guter letzt tauchen noch zwei Fragen auf:
Ich habe ein einfaches Stück mit 2 Violinenschlüsseln gleichzeitig gesehen (statt einem Violinenschlüssel und dem Bassschlüssel), was bedeutet das? Und ich wärme mich wieder mit einhändigen Stücken auf, die oben mit Akkorde bezeichnet sind (A, Am,C,D7 usw.). Hat jemand die Grifftabelle dafür?
Ich weiß soviele Fragen :cry:
Danke im voraus!
 
K

keyla

Guest
hallo,
zwei Violinenschlüssel haben nicht mehr zu bedeuten als dass du in der linken Hand genau wie in der Rechten die Noten abliest- also im Violinschlüssel.
Dass nicht der Bassschlüssel (ach ja, die liebe rechtschreibreform!) benutzt wurde kann 2 Gründe haben: entweder die Stimme der linken Hand ist so hoch, dass es unübersichtlich wäre sie im Bassschlüssel zu notieren oder das Stück wurde für Kinder geschrieben, die den Bassschlüssel noch nicht gelernt haben.

Eine Grifftabelle habe ich leider nicht und Fragen zu Keyboards kann ich auch nicht beantworten...
 
S

seba86

Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
19
Reaktionen
0
Danke, ich freu mich über jede Antwort! :-D
Also ist das mit dem Violinenschlüssel, dass die Begleitung einfach eine Oktave tiefer gespielt werden würde... Ich probiers mal aus.
 
K

keyla

Guest
wenn du zum Beispiel eine Note im Zweiten Zwischenraum von (unten hast), dann ist das im Bassschlüssel ein c und im Violinschlüssel ein a'.
Wenn du einen Violinenschlüssel in der linken hand hast, musst du in diesem fall genau wie du es mit der rechten tun würdest ein a' spielen. nicht eine Oktave tiefer.
ich hoffe das ist jetzt halbwegs verständlich ausgedrückt?
 
S

seba86

Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
19
Reaktionen
0
Mmh, die Einteilung an sich ist mir geläufig.. nur ist das Problem, dass an vielen Stellen beide genau die selbe Note ausdrücken, was ja eigentlich nicht sein kann.. :?
Zu den Büchern habe ich die Lösung herausgefunden: Michael Aaron Klavierschule :)
 
K

keyla

Guest
dann spiel es nur mit der Hand die dir lieber ist

... ich glau Aaron Klavierschule hatte ich auch mal... allerdings könnte ich schwören, dass sie blau war- naja, ich verwechsle da bestimmt mal wieder was
 
W

Wu Wei

Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.429
Reaktionen
1
Zitat von seba86:
... nur ist das Problem, dass an vielen Stellen beide genau die selbe Note ausdrücken, was ja eigentlich nicht sein kann ...
Doch das kommt vor. Mich hat's auch immer etwas genervt (und tut's ehrlich gesagt auch jetzt noch), aber es soll einfach die Melodieführung der einzelnen Stimmen verdeutlichen.
 
S

seba86

Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
19
Reaktionen
0
Aha, thx! Und ja, Aaron Band 1 war blau... Schönes Silvester!
 
W

Wu Wei

Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.429
Reaktionen
1
Und ich hatte schon an die Russische Klavierschule gedacht, die ja auch schön farblich unterschieden ist. Aber "House of the rising sun"(Dom woschoditelnoj Solnze) ... ?
 
stephen

stephen

Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
745
Reaktionen
3
Kann mich nur noch an eine Platte mit dem schönen Titel "Rubinovy vtornik" erinnern, Anfang der achtziger auf einem Leningrader Flohmarkt. Auch die Schreibweise der "Rolling Stounz" war nett :) (hätt das gern auf Kyrillisch geschrieben, schaffe es aber nicht meine Tastatur umzuschalten)
WuWei, über Deine Vorgeschichte mit östlichem Sprachgut hätte ich gern mehr gewußt :)
 

W

Wu Wei

Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
2.429
Reaktionen
1
@stephen
Ist dir mein Nick nicht östlich genug? :wink:
Über die kyrillische Tastaturbelegung hat sich übrigens schon mal Klavirus mit Wolfgang irgendwann ausgetauscht.
 
 

Top Bottom