Einojuhani Rautavaara - Ein Nachruf

  • Ersteller des Themas alibiphysiker
  • Erstellungsdatum
alibiphysiker

alibiphysiker

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
25. Feb. 2013
Beiträge
1.320
Reaktionen
2.658
Gestern, am 27.07.2016, ist der finnische Komponist Einojuhani Rautavaara im Alter von 87 Jahren verstorben.

Rautavaara wurde 1928 in Helsinki geboren und studierte Komposition ebendort, sowie an der Juliiard School in New York. Während er anfänglich mit verschiedensten Kompsoitionstechniken, wie beispielsweise dem Serialismus, experimentierte, entwickelte er schließlich eine ganz eigene, "mystische" Klangsprache. Meiner Meinung nach sind seine Werke hochgradig individuell und charakteristisch, jedoch ohne dabei zu abstrakt zu sein. Gerade das ist übrigens meiner Meinung nach ein mögliches Attribut eines guten Komponisten: Die Musik ist verständlich und dennoch nicht trivial.

Besonders bekannt sind seine 7. Symphonie ("Angel of Light"), sowie seine symphonische Dichtung "Cantus Arcticus". Ich persönlich hoffte noch auf eine 9. Symphonie oder gar eine 3. Klaviersonate. Dieser Wunsch kann nun jedoch nicht mehr in Erfüllung gehen. Für mich ist einer der großen Komponisten unserer Zeit von uns gegangen.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Top Bottom