"Die Zugvögel" - Notenbuch für Anfänger*innen mit wunderschönen, verträumten Klavierstücken (kostenloses Stück!)

Fabian Janiczek

Fabian Janiczek

Dabei seit
1. Feb. 2024
Beiträge
4
Reaktionen
5
Hallo liebe Klavierspieler*innen!

Ich bin Klavierlehrer und hab meine schönsten Klavierstücke nun endlich in Form eines schön illustrierten Notenhefts herausgebracht. Die Stücke sind romantisch und verträumt und erinnern an Filmmusik. Sie sind leicht zu spielen und es gibt praktische QR Codes, die dich direkt zu Übematerial weiterleiten. So sind zu jedem Stück die Einzelhände langsamer aufgenommen und du kannst dich erst mal auf eine Hand konzentrieren und dazuspielen.

Wenn du Lust hast, hör dir die Stücke hier an:

zum Notenbuch gehts hier: https://www.epubli.com/shop/die-zugvoegel-9783758460456

Als Anhang zu diesem Beitrag gibt es das erste Stück meines Buchs kostenlos! Ladet es gerne herunter und probiert es aus. Ich freue mich über Feedback und Erfahrungsberichte :D

LG und viel Freude mit meiner Musik

Fabian Janiczek




Groß (DSC00342).jpeg
 

Anhänge

  • Die Zugvögel - Probestück_Der verlorene Sohn.pdf
    7 MB · Aufrufe: 63
hmmmm - hilft mir auf die Sprünge :018:
 
Richtig ist, dass Quintparallelen in der Popmusik keine so große Bedeutung haben wie im strengen vierstimmigen Satz in der klassischen Kunstmusik. Dieses Stück enthält allerdings mehr Merkmale klassischer Musik als solche der Popmusik. Es orientiert dich harmonisch weitgehend mit Veränderungen an der Pachelbel-Sequenz. Deshalb würde ich an besagter Stelle auch eher eine andere Lösung suchen, da diese Quinten schon sehr stilfremd wirken.

Das Stück an sich ist für den Klavierunterricht gut geeignet: klangschön und dadurch motivierend, mit einem Pattern in der linken Hand, das zum weiteren Experimentieren mit Improvisationen einlädt. Darin liegt für mich sein didaktischer Hauptwert. Die ausgedehnten Terzpassagen führen allerdings eher zu Richard Clayderman als zu anspruchsvoller (klassischer) Improvisation.

Noch eine Frage: Was haben die Titel „Zugvögel“ und „Der verlorene Sohn“ mit dem musikalischen Inhalt zu tun?
 
Richtig ist, dass Quintparallelen in der Popmusik keine so große Bedeutung haben wie im strengen vierstimmigen Satz in der klassischen Kunstmusik. Dieses Stück enthält allerdings mehr Merkmale klassischer Musik als solche der Popmusik. Es orientiert dich harmonisch weitgehend mit Veränderungen an der Pachelbel-Sequenz. Deshalb würde ich an besagter Stelle auch eher eine andere Lösung suchen, da diese Quinten schon sehr stilfremd wirken.

Das Stück an sich ist für den Klavierunterricht gut geeignet: klangschön und dadurch motivierend, mit einem Pattern in der linken Hand, das zum weiteren Experimentieren mit Improvisationen einlädt. Darin liegt für mich sein didaktischer Hauptwert. Die ausgedehnten Terzpassagen führen allerdings eher zu Richard Clayderman als zu anspruchsvoller (klassischer) Improvisation.

Noch eine Frage: Was haben die Titel „Zugvögel“ und „Der verlorene Sohn“ mit dem musikalischen Inhalt zu tun?
Danke für die schöne Analyse des Stücks! Das Stück funktioniert auf jeden Fall gut im Unterricht - habe es selbst schon oft unterrichtet :)
Die Titel der Stücke sind "Bilder" welche eine emotionale Brücke zur Musik schlagen sollen. Unterstrichen werden die Titel mit Illustrationen - die dann zusammen mit den Stücken ein Gesamtbild ergeben.
 

Ich möchte ein R kaufen.
 
Was bietest du denn? Bist du sicher, dass du ein großes R kaufen möchtest?
 
Neue Rs sind im Moment nicht zu kriegen.

Ich könnte dir ein gebrauchtes, älteres R in gutem Zustand verkaufen.
Preis VB
 
Frage : was bedeutet „ R „ ? Ich bin zu blöde :cry2:
 
Ist erledigt. Hier lag noch ein r rum. Habe ich über und stelle es kostenfrei zur Verfügung. Und ein n noch dazu, weil ich so spendabel bin.
 

Zurück
Top Bottom