Die besten Texte in Verkaufsanzeigen

xentis

xentis

Dabei seit
18. Sep. 2011
Beiträge
1.076
Reaktionen
252
Den finde ich ziemlich scharf, besonders die Stelle mit dem verschütteten Wein...:D

Yamaha Disklavier Baby Grand Piano. Es ist 5'3 ". Dieses Piano neu war 10-12 Jahren (schaute auf die Beurteilung und es ist ein 1996-Modell) von meinem Freund gekauft und nur als Möbelstück verwendet. (Er spielt nicht) Also, es wurde sehr wenig. gespielt Wann er seinen Platz verkauft in Chicago, spendete er sie meine Kirche, und wir werden es zu verkaufen.
Es ist insgesamt sehr guten Zustand. Es hat einen kleinen Einschnitt in der vor ihm (siehe Bild) und ein wenig Wein wurde in ihm ein paar Jahre zurück (siehe Bild) verschüttet. Ich nahm etwas Reiniger und Politur, dass ich auf meinem Gitarren und aufgeräumt das ausgetretene Material so gut ich konnte. Ich würde alles aufgeräumt, aber ich konnte sie nicht erreichen den ganzen Weg unter den Saiten. Es wird bereinigen, wie es noch nie da war, wenn Sie die Willenskraft und Werkzeuge, um sie zu reinigen haben. Der Spieler Teil schon immer, aber irgendwie in der Bewegung das Netzkabel an das Hauptgerät verloren gearbeitet.
 
Pirata

Pirata

Dabei seit
3. Jan. 2010
Beiträge
1.014
Reaktionen
293
naja... typische Internet-Übersetzung aus dem Amerikanischen.

Die Hälfte aller Nervmails ist so getextet.
 
Wiedereinaussteiger

Wiedereinaussteiger

Dabei seit
1. Feb. 2011
Beiträge
1.998
Reaktionen
1.105
Keine Nerv-Mails.

Das ist Betrugs-Anbahnung.

Da klauen sich Oberschlaue Beschreibungen und Bebilderungen anderweitigmal real existieert habender Annoncen, bieten dann angeblich unglaublich günstig Flügel etc. an..

Und wenn dann mal einer anbeißt, ist das Interesse angeblich SO RIESENgross, dass zur Sicherstellung des Deals (damt das Objekt der Begierde nicht anderweitig weg sei..) eine schnelle Anzahlung zu erfolgen hat.. - entweder auf ein Western UNion-Konto, oder auf irgendeine Kontoverbindung, die dann blitzschnell abgeräumt wird.

Deren Urheber anschließend unauffindbar ist, da das alles über Prepaid-Handys (nach Zahlungsempfang im Anschluss versenkt) oder aus den Internet-Shops gefingert wird, nicht rückverfolgbar.
 
H

hansss

Dabei seit
25. Juni 2012
Beiträge
111
Reaktionen
1
In dem Fall würde ich auch sagen, dass die automatischen Übersetzungstools einfach nicht und nicht besser werden.

Die mehr als seltsame Sprache und Schreibweise bei Betrugsmails ist jedoch gewollt! Auch wenn man sich darüber wundert, da steckt Absicht dahinter. Durch die auf den ersten Blick erkennbare Dämlichkeit werden nur die - tschuldigung - Naivsten unter den Naiven angesprochen. Mit denen bekommen die Betrüger die wenigsten Probleme. Alle anderen sollen gar nicht drauf reinfallen. Würden zu viel Stress machen.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.121
Reaktionen
9.245
Falscher Schluss, Rolf: Die Doofen sind als einzige nicht in der Lage, das Dämliche zu erkennen!
 
S

Styx

Guest
Also bittschön nix gegen Deppen...ohne die wären Superstars wie Zlatko, Daniel Kübelböck, Lang Lang usw. gar nicht bekannt geworden :D

Viele Grüße

Styx
 
H

hansss

Dabei seit
25. Juni 2012
Beiträge
111
Reaktionen
1
Falscher Schluss, Rolf: Die Doofen sind als einzige nicht in der Lage, das Dämliche zu erkennen!
This :)

Nix gegen Deppen, ohne sie (und mich ;) ) würde vieles in unserem System nicht funktionieren.
Aber Lang Lang - der mir egal ist und mich nicht berührt - in einem Atemzug mit Kapazundern wie Zlatko und Kotzkübelböck zu nennen, das halte ich für kühn. Einen gewissen Leistungsunterschied meine ich da doch zu erkennen.

Melde mich freiwillig als Brandwache. Nicht, dass hier plötzlich wieder eine lange Lang-Lang-Diskussion ausbricht :D
 
H

hansss

Dabei seit
25. Juni 2012
Beiträge
111
Reaktionen
1
aber Fishi... was ist das für eine Logik? Wenn die Doofen es eh nicht bemerken, dann muss sich doch niemand der Mühe unterziehen, denen etwas mittels erkennbarer Dämlichkeit anzudrehen: sie merken´s doch eh nicht ;):D:D
Es geht doch darum, dass es die halbwegs fitten Leute sofort als Blödsinn erkennen und darum eben nicht darauf reagieren. Jene, die es nicht bemerken, sollen und dürfen die tollen Angebote wahrnehmen.
So schwer zu verstehen/schlecht erklärt oder stehe ich gerade auf Rolfs Schaufel rum? :cool:
 
H

hegeda

Guest
Auch für Dämliche durchschaubar!

Foto in Wireless World: grimmiger Mann mit Kopfhörer, eine Muschel am Hinterkopf, die andere auf dem linken Auge. Text: Not getting the best out of your equipment? Find out why!
 
 

Top Bottom