Debussy: Jimbos Lullaby

  • Ersteller des Themas Lustknabe
  • Erstellungsdatum
L

Lustknabe

Guest
Ich hatte das Stück einmal im Zuge der Vorbereitungen zum Scriabinprojekt eingespielt, aber mehr schlecht als Recht und unter dem Vorwand mein H2 entstauben zu können. Nun habe ich mitbekommen, das auch andere hier Debussys Childrens Corner evt. auch selber angehen wollen. Da ich dieses Stück sehr gerne hab und es quasi immer weiter wächst, habe ich es ad hoc aufgenommen. Es wackelt hier und da, aber hört selber.

Jimbos Lullaby:
https://soundcloud.com/lustknabe-at-piano/jimbos-lullabymp3

LG und frohe Ostern wünscht euer Lustknabe
 
Stegull

Stegull

Dabei seit
18. Mai 2010
Beiträge
2.735
Reaktionen
3.116
Meinst Du jetzt Jimbos Lullaby oder das komplette Werk "Children´s Corner"?
 
pianochris66

pianochris66

Dabei seit
23. Mai 2012
Beiträge
9.530
Reaktionen
10.977
Hallo Lustknabe,

wie Du ja selber schreibst wackelt es hier und da, als Zwischenergebnis eines wachsenden Stückes ist das aber doch schon ganz gelungen. Spielst Du auswendig? Wenn ja solltest Du unbedingt nochmals in die Noten schauen, an einigen Stellen ist es rhythmisch und dynamisch ungenau, die Staccato-Stellen könnten prägnanter sein und für meinen Geschmack setzt Du zu viel das Forte-Pedal ein. Dies ist nur als Anregung gedacht. Ich hatte heute auch viel Debussy unter den Fingen, u.a. war Children´s Corner dabei;-).

Liebe Grüße
Christian
 
L

Lustknabe

Guest

Ja, das Stück ist schon recht lang in den Fingern, und ich krame es alle paar Monate immer wieder aus um zu sehen was noch nicht machbar ist, und habe es dann immer wieder weggelegt, wobei jetzt allmählich technisch nichts mehr im Wege steht und die viel größere Baustelle naht, nämlich der musikalische Guß.


Ja! Zum Schluss und an einer Stelle im "Mittelteil" klingt es stark "verwaschen" das rührt von Unsicherheiten und gewiss auch ein Quäntchen Faulheit :schweigen:

Du unbedingt nochmals in die Noten schauen

Das werde ich machen. Aber nichts ist anstrengender (für mich) als vermeintlich fertige Stücke wieder zu zerstückeln. Daran muss ich noch arbeiten :idee:

Danke für den Input!

LG Lustknabe
 
Stegull

Stegull

Dabei seit
18. Mai 2010
Beiträge
2.735
Reaktionen
3.116
Moin moin,

das hört sich ganz gut an. Seit 2 1/2 Jahren spielst Du? Respekt! Finde ich gut für den Zeitrahmen.

Darf ich nach dem Instrument fragen, nach der Position des H2´s. Die Aufnahme ist technisch sehr gut gelungen.

Grüße
 
L

Lustknabe

Guest
das hört sich ganz gut an. Seit 2 1/2 Jahren spielst Du? Respekt! Finde ich gut für den Zeitrahmen.

Danke! Trotzdem zu wenig. Muss immer höher schneller weiter :zunge:

Darf ich nach dem Instrument fragen, nach der Position des H2´s. Die Aufnahme ist technisch sehr gut gelungen.

Hmmm einfach aufm Stativ ca nen halben Meter über den Saiten positioniert in etwa da wo man den Deckel fixiert, ich mache nachher mal ein Foto, fallst es so nicht verständlich genug ist.

Lg lustknabe
 
L

Lustknabe

Guest
dass Du auch die Tänzerinnen von Delphi und die versunkene Kathedrale spielst,

Ich "spiele" sie noch nicht. Ich komm zwar "flüssig" durch und die cathedrale klappt schon ganz gut, aber der E dur teil behagt meiner Hand noch nicht ganz, die gis a cis dis gis akkorde links sind gemein:dizzy: und es hapert noch an vielen anderen Stellen. Bei bach inventionen, bei Brahms Übungen ( die chromatische im tempo) und allgemein die flüssigen läufe, bei beethoven variationen merkt man ganz schnell was alles noch nicht geht! Die sind derzeit mein Indikatoren. mein größtes steckenpferd, der rythmus und das Puls empfinden. musik klingt immer so simpel, ist es aber meines Erachtens noch nicht.

Lg lustknabe
 
Stegull

Stegull

Dabei seit
18. Mai 2010
Beiträge
2.735
Reaktionen
3.116
Ich frage nochmal, weil der Klang Deines Instrumentes mir sehr gut gefällt:
Welche Marke?
Klavier oder Flügel?
Baujahr?

Ups, das waren jetzt drei Fragen. Wenn Dir die Öffentlichkeit nicht behagt kannst Du mir ja per PN dazu etwas schreiben.

Danke.

PS:
Hast Du noch andere Stücke aus "Children´s Corner" eingeübt?
 

Drahtkommode

Drahtkommode

Dabei seit
19. Jan. 2011
Beiträge
2.082
Reaktionen
2.013
Ich finde auch, dass das für keine drei Jahre Klavier sehr gut ist. Ich würde zusehen, dass Du den Takt an sich (Betonungen) noch etwas stärker rausholst. Bist auf nem guten Weg! :-)

Es grüßt
Die Drahtkommode
 

Similar threads

 

Top Bottom