Das erste halbe Jahr - Bitte um Kritik

  • Ersteller des Themas Herbststurm
  • Erstellungsdatum

H
Herbststurm
Dabei seit
26. Dez. 2009
Beiträge
51
Reaktionen
0
Hi Leute,

nachdem ich nach den ersten drei Monaten Klavier erlernen ein Fazit Video drehte ist es nun drei weitere Monate später Zeit für mein zweites Fazit.

Ich habe also vor gut einem halben Jahr angefangen Klavier zu spielen und möchte euch um Kritik bitten.

Diesmal ist es die Filmmusik zu einem meiner Lieblingsfilme: Top Gun

Link: Top Gun

Vielen Dank für eure Ratschläge

Grüsse

p.s.
Ich bitte die Qualität meiner Kamera zu entschuldigen :(
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
N
nico
Dabei seit
5. Mai 2006
Beiträge
113
Reaktionen
0
Guten Morgen,

nur ganz kurz, weil ich nen Zug erwischen muss:

Ich hab die erste Minute ungefähr angeschaut. Du bist auf nem guten Weg. Klappt doch alles so weit!
Drei Baustellen sind mir aufgefallen:
1. Du spielst mit sehr flachen Fingern. Dies mag erstmal gehen, wenn die Stücke schneller werden kommt man aber immer an Grenzen
2. Du unterstützt jeden Tonanschlag mit dem Handgelenk. Vertrau darauf, dass deine Finger das auch allein können!
3. An "schweren" Stellen wirst du langsamer. Versuche lieber, das ganze Stück in einem Tempo zu spielen, auch wenn dann zunächst alles langsam ist. Dann nach und nach steigern. Und keine Angst haben. Häufig kann man die Stelle eigentlich spielen, traut sich aber nicht oder hat sich so an ein langsames Tempo gewöhnt...

*los zum Bahnhof renn*

Beste Grüße
 
C
Challenger85
Dabei seit
14. Okt. 2010
Beiträge
7
Reaktionen
0
Guten Morgen

Also, das ist doch für ein halbes Jahr sehr hübsch.
Zu den Punkten, die mir gleich aufgefallen sind:

Das ganze wirk relativ, steif. Es kommt jetzt natürlich hauptsächlich darauf an, WARUM es so steif wirkt. In 99% der Fälle fehlt es dann an der Technkik. D.h. dass Du im Prinzip am oberen Limit deiner Fähigkeiten spielst oder das Stück noch nicht richtig sitzt. Dann geht ein grosser Teil Deiner Konzentration dahin, das Stück gut zu bewältigen. Und das hört man. Das hört man auch, wie mein vorredner bereits erwähnte, dass Du an schwieriegen Stellen im Tempo einbrichst, oder es ein wenig herauszögerst. Es hinkt dann ein wenig. Für die Dynamik, Musikalität tödlich.

Spiel es mal ca. 100mal durch, bis dass es ganz verinnerlicht ist. Dann wirst Du den Unterschied ganz deutlich bemerken.

Viele Grüsse
Challenger

P.S.: es steht mir keine Kritik an Deiner Technik an, dafür ist meine selbst ein bisschen zu schlecht. Aber ich würde auf die Worte meines Vorredners hören.
 
Kulimanauke
Kulimanauke
Dabei seit
27. Feb. 2008
Beiträge
1.449
Reaktionen
2
Du spielst erst ein halbes Jahr Klavier. Das Notenbild sieht gewaltig aus und Du traust Dich, Deine jüngstes Werk ins Interet zu offerieren. Ich gratuliere Dir!

Was mir nicht gefällt, ist das ständige Pedal drücken. Mir ist, als ob ich in einem Musiksumpf verschwimme, besonders am Ende dringt dieser Sumpfklang so richtig durch. Aber das mag ja auch an der Übertragungstechnik liegen.

Es gibt sicherlich noch einiges zu bemängeln, aber man muß als Anfänger auch erst mal den Mut haben, von solchen Notenblättern spielen zu können, die Noten lesen und vielleicht hast Du Dich auch mit Harmonielehre beschäftigt. Das ist eine menge Arbeit für nur ein halbes Jahr Spielzeit, wenn man bedenkt, daß man ja nicht 24 Stunden am Tag Klavier spielen kann.

Hast Du einen Klavierlehrer oder arbeitest Du autodidaktisch? Ein Lehrer wird Dich kennen, unterstützen und Dir weitere Tips und Verbesserungshinweise geben und Deine Technik wird sich im Laufe der Zeit verbessern.
 

Ähnliche Themen

 

Top Bottom