Chopin: Das Fritzsch-Verzeichnis

Revenge

Revenge

Dabei seit
28. Mai 2017
Beiträge
2.364
Reaktionen
1.818
Hi @ all Clavios,

habe im Web zufällig ein Buch, so ein Chopin-Verzeichnis von 1870 gefunden, Verlag: Fritzsch, Leipzig. Es soll wohl die in Deutschland erschienenen Werke Chopins (bis ca. 1870, nehme ich an) erfassen.

Es ist zum download verfügbar, wenn Ihr dem weiterführenden Link „Volltext/Image“ in einem dieser beiden Links folgt (einer oder beide müssten funzen):

http://reader.digitale-sammlungen.de/resolve/display/bsb10528138.html

oder

http://www.mdz-nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:12-bsb10528138-7

Man kann es sich auch als jpg-Pics bestellen (mit oder ohne OCR-Texterkennung), dauert wohl etwas.
Zur Sicherheit habe ich mir das pdf mal geholt und die jpg Version angefordert.

Formales, was vielleicht auffällt:
  1. ) Die Kopie / Scan-Qualität ist nicht gut. (Vielleicht sehen die jpg-Dinger ja besser aus, mal abwarten.) Auf der ersten weißen Seite steht oben:

    „Original vermißt.“ :-(
  2. ) In der Titelaufnahme sind m.E. Fehler ( „reiner Lieder“ - die mir bekannten Lieder Chopins sind alle rein – nie würd' ich Unreines dort vermuten! :super: ) - daher eigtl. vielleicht „seiner“ Lieder, ebenso wie das „Musikal Wachenblatt“ - das m.E. ebenfalls nicht so heißt, sondern evtl. auch nur falsch per Computer erkannt wurde.-
  3. ) Wie gesagt ist die Qualität des pdf schlecht, aber vielleicht haben die Verzeichnisse Kobylanska, Brown und Chominski, die man ja, wie früher schonmal irgendwo verlinkt, hier finden kann,
http://www.ourchopin.com/list.html
nun einen kleinen Freund :kuscheln:aus vergangenen Tagen bekommen namens: Fritzsch, der die in Deutschland gedruckten Werke erfasst hat. Vielleicht ist es ja ganz interessant, doch mal anzuschaun, natürlich immer unter der Berücksichtigung der damaligen Zeit und des Kenntnisstandes damals bzgl. der Erscheinungen.

Da wollte ich grad nochmal fragen, fast hätte ich es vergessen: Kennt jemand von Euch eventuell gar qualitativ bessere Versionen des Fritzsch-Verzeichnisses oder gar aktuellere Versionen? Hmm....

Viele Grüße, -Rev.-
 
 

Top Bottom