Blog für Klavierliteratur

  • Ersteller des Themas chopin92
  • Erstellungsdatum
C

chopin92

Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
220
Reaktionen
33
Hallo,

wie findet ihr die Idee, einen Blog zu erstellen in dem es um Klavierliteratur geht? Also eigentlich will ich nur Anregungen geben, Werke in kürze vorstellen und Links zum anhören dazugeben.
Ich habe nach so etwas gesucht und nicht so ganz gefunden was ich gerne haben wollte. Da habe ich mir gedacht, selbst einen zu erstellen!
Heute habe ich meinen ersten Beitrag gepostet über das Klavierwerk von Modest Mussorgsky. Erst Mal nicht viele Informationen, ich wollte schauen ob ich damit klar komme, mit dem erstellen etc..
Wahrscheinlich darf ich hier sowas gar nicht hoch laden, weil das ja Werbung in meiner Sache wäre oder?
Ansonsten mache ich das gerne oder ihr fragt mich nach dem Link, für alle die es interessiert.
Vor allem weil ich mich so gerne mit dem Werk auch unbekannterer Komponisten beschäftige, würde es mich freuen wenn ich wenigstens ein paar Leute erreiche die sich mit mir daran erfreuen.
Ich hatte ja hier im Forum schon ein paar Mal Anregungen zum Werk von Lutoslawski und Chadwick gegeben, sowas in der Art, meine ich.
 
Troubadix

Troubadix

Dorfpolizist
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.518
Reaktionen
2.500
Warum nicht? Ich habe so was schon mit Werken von Szymanowski, Skrjabin, Bacewicz usw. gemacht. Wenn es dir nur um einzelne Stücke geht, für die du keinen eigenen Thread erstellen möchtest, gibt es folgende Threads von mir und DonBos besonders für unbekannte Stücke.

https://www.clavio.de/klavierforum/threads/stuecke-die-mehr-verdient-haetten.12495/
https://www.clavio.de/klavierforum/threads/verhaeltnismaessig-unbekannte-klavierwerke.14685/

Wäre ohnehin schön, diese Fäden mal wieder aus der Versenkung zu holen.

Viele Grüße!
 
A

alexius

Guest
Hallo chopin92,

ich glaube dafür steht nichts im Wege und Deine Idee finde ich schön. Was ich aber sinnvoller finde, jedem Komponisten oder sogar teilweise einigen bestimmten Werken ein Thread zu widmen. Da könnte man die Anekdoten aus dem Leben der jeweiligen Komponisten schreiben, oder verschiedene Meinungen von Zeitgenossen etc darlegen. Wäre schade die monumentalen Perlen wie z.B. die 2. Symphonie von Borodin im Wald von anderen Werken zu verlieren.

Allerdings würde ich vie lieber nicht die kurzen Vorstellungen, sonder längere Beiträge lesen. Ich finde es nämlich sehr interessant über die Entstehungsgeschichte der Werke zu lesen.

Viele Grüße,

Alex
 
 

Top Bottom