Beethoven-Biografie

stephen

stephen

Dabei seit
4. Sep. 2006
Beiträge
745
Reaktionen
3
Ich wollte schon gestern im Chat nachfragen, aber es hat nicht sollen sein... :
Nachdem das Mozart-Jahr nicht ganz spurlos an mir vorübergegangen ist (Hilderheimers "Biografie" ist wirklich lesenswert!), bin ich auf der Suche nach etwas Vergleichbarem über Beethoven (das nächste B.-Jahr ist noch etwas hin...). Tipps willkommen (Wu Wei - ?), sowohl positiver als auch negativer Art! (und danke schon mal)
 
R

Rosenspieß

Guest
Hallo Stephen,

bin zwar nicht Meister Wu :) habe aber eine Empfehlung: klick

Die Bio ist in Romanform gehalten, es wurden aber wohl sehr fundamentierte Recherchen eingearbeitet. So ist es gut und spannend zu lesen und man erhält trotzdem viel Wissen über Wiggerl.

Grüße,
Rosenspieß.
 
stephen

stephen

Dabei seit
4. Sep. 2006
Beiträge
745
Reaktionen
3
Huch, den hat meine Bibliothek nicht (falsche Seite vom Zaun). Muss mal sehen, ob ich den im Allesquariat von booklooker.de noch finde...
 
W

Wu Wei

Dabei seit
5. Mai 2006
Beiträge
2.429
Reaktionen
1
'n Abend allerseits,

um einen Link nie verlegen: Link. Aber bringt eigentlich nichts Neues. Wie schon mehrmals vorgeschlagen, sollten wir Auflistbares auch in übersichtlicher Listenform präsentieren können und nicht in Threads verkramen. (Vielleicht übers Wiki machbar?)

Zu Beethoven habe ich mittlerweile noch antiquarisch folgende Literatur dazu gekauft:
- Amenda, Alfred: Appassionata. Ein Lebensroman Beethovens. Verlag der Nation, Berlin
- Massé, Grete: Sonate Pathétique. Ein Beethovenroman. Koehler & Amelang, Leipzig

Ich steige immer gern über fiktionale Literatur ein, danach zur scheinbaren Objektivierung 'ne "wissenschaftliche" Biographie (empfohlen wird z.B. Jost Hermand, habe ich aber auch noch nicht gelesen) und zur Abrundung Briefe (gibt's von Beethoven z.B. bei Diogenes) oder anderes authentisches Material.
 
stephen

stephen

Dabei seit
4. Sep. 2006
Beiträge
745
Reaktionen
3
Merk' ich mir vor (den Huch hatte mir ja Rosenspieß schon ans Herz gelegt). Wie gesagt, booklooker bekommt demnächst Arbeit...
 
Hartwig

Hartwig

Dabei seit
9. Apr. 2006
Beiträge
1.119
Reaktionen
105
Den "Huch" habe ich schon früher gern gelesen.

Kann ich gut empfehlen.

Gruß hartwig
 
R

Rosenspieß

Guest
Wie ich heute herausgefunden habe, hat Huch eine vergleichbare Romanbio auch über Mozart verfasst. Hab' ich mir gleich bei ebay als Schnäppchen gegriffen :-D
 
R

Rosenspieß

Guest
@ klavirus

der Einband ist anders gestaltet und der Untertitel lautet "Der Roman seines Lebens". Aber das ist bestimmt nur eine andere Auflage ein und desselben Buches, schätze ich.
 
Klavirus

Klavirus

Dabei seit
18. Okt. 2006
Beiträge
11.940
Reaktionen
6.217
Mozart-Roman

Hallo, Rosenspieß, habe mir das Buch zugelegt (für 1ct+3Euro Porto!!)
Bin nunmehr am Verschlingen. Im Grunde nicht viel, was man anekdotenweise schon mal gelesen oder gehört hat, aber super zu lesen.
Hoffentlich überfresse ich mich nicht dran!

Klavirus
 
H

Halmackenreuther

Dabei seit
30. Jan. 2007
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo Klavirus,

ich habe die Mozart-Bio von Huch auch gerade auf dem Nachttisch liegen und lese extra immer nur einige wenige Kapitel, um länger daran zu haben....

Ich hoffe, Du überfrisst Dich nicht. Für kulinarische Völlereien empfehle ich Melonen, die schmecken gut und sind sehr bekömmlich. :p

Grüße,
Halmackenreuther.
 
Klavirus

Klavirus

Dabei seit
18. Okt. 2006
Beiträge
11.940
Reaktionen
6.217
Hallöchen, Halmackenreuther,

willkommen, willkommen, das ist hier ein prächtiges Forum, leider bin ich beim Lesen des Mozart-Buches noch nicht allzuweit vorgedrungen. Die Verdauung!
In der Apotheke gab es auch kein Lefax mehr, so muss ich erst mal Pause machen. :tuba:
Tja, Melonen meide ich meist, zu viel Zucker... aber dann und wann kann's wohl nicht schaden.

Weiter lesen!

Klavirus
 
Jochen

Jochen

Dabei seit
26. Sep. 2006
Beiträge
36
Reaktionen
0
Wu Wei,
danke für den Tip, gerade habe ich Alfred Amenda-Appassionata bei ebay erstanden.
 
W

Wu Wei

Dabei seit
5. Mai 2006
Beiträge
2.429
Reaktionen
1
Na fein, kannst ja mal schreiben, wie's dir gefallen hat.
 
pille

pille

Dabei seit
19. Feb. 2007
Beiträge
1.305
Reaktionen
15
fiktive Biographien über Beethoven, da kann ich noch was beisteuern:
"Mein Freund Beethoven" von Carl von Pidoll.
Habe ich mit Begeisterung vor 30 Jahren gelesen. Obs mir heute noch gefallen würde weiß ich nicht. Mein zehnjähriger Sohn fand ihn jedenfalls prima.

Cheers,

Wolf
 
 

Top Bottom