August Förster gebraucht kaufen

A

Annamira

Dabei seit
10. Juli 2017
Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
Ich möchte mir ein gebrauchtes Klavier kaufen und komme immer an dem Namen "August Förster" vorbei. Jetzt habe ich gelesen, dass es da Qualitätsunterschiede bezüglich des Herstellungsstandorts gibt. Können Sie mir dazu was sagen?
Wäre auch dankbar für eine Einschätzung, über das max. Alter/Preis der hier Sinn macht.
Schon mal vorab DANKE!
Schöne Grüsse,
Annamira
 
A

Annamira

Dabei seit
10. Juli 2017
Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo Manuela,
Die homepage von AF. Habe ich schon gelesen. Was mich verunsichert hat, ist ein Artikel, der schreibt, es gibt die Klavier einmal aus Cz und einmal aus Deutschland.. mit einem sehr großen Qualitätsunterschied...
 
Manuela

Manuela

Dabei seit
10. Dez. 2014
Beiträge
530
Reaktionen
286
Aha, jetzt sehe ich, was du meinst.

Vll hilft dir das hier weiter:

Förster oder August Förster?

So wie ich das verstehe, handelt es sich um ein Original Förster, wenn irgendwo "August Förster" drauf steht. Steht nur "Förster" oben, ist es ein Klavier, das von Petrof erzeugt wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Annamira

Dabei seit
10. Juli 2017
Beiträge
12
Reaktionen
0
.. das ist genau der Artikel, der mich zu diesem Thema verunsichert hatte.. lt. diesem scheint es auch "August Förster" Klaviere zu geben, die nicht in Löbau hergestellt wurden und entsprechend eine sogar deutlich schlechtere Qualität haben...
Habe nun ein Löbau August Förster Klavier Modell Super, ca 1985 gebaut, gut erhalten angeboten bekommen .. was dürfte das Ihrer Einschätzung nach kosten?
Lg Annamira
 
A

Annamira

Dabei seit
10. Juli 2017
Beiträge
12
Reaktionen
0
Habs auch nochmal als neue Frage eingestellt..
 
A

Annamira

Dabei seit
10. Juli 2017
Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo agraffentoni.. ne, ich suche kein Abenteuer :denken:

Ich bitte hier um Hilfe, bzw. Einschätzung ob das oben von mir beschriebene Klavier mit ca. €1000 einen passablen Preis hat, um ca 200 km Anfahrt überhaupt ins Auge zu fassen.

Ich will keinen Schund kaufen.. dafür sind auch 80 € zuviel. Absolutes Max.Budget ist €3000. Dafür bekomme ich vom hiesigen Händler auch was "anständiges". Da ich gerade Haus gebaut habe und sehr aufs Geld schaun muss, wäre natürlich ein passables Klavier um €1000 für mich super.. zumal ich lange nicht gespielt habe (das aber ändern möchte) und das Klavier vorallem zum Einstudieren von Chorstücken brauche..

Hat hierzu irgendjemand eine sachverständliches Statement?

Sorry, aber auf ebay rumsuchen, kann ich selber :teufel:
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Top Bottom