Arcadi Volodos kommt nach Hamburg

  • Ersteller des Themas Fingersetzer
  • Erstellungsdatum
F

Fingersetzer

Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
22
Reaktionen
0
Nachdem mein Konzertvorschlag (Gabriela Montero in der Kampnagelhalle) schon zu erfreulich vielen Beiträgen geführt hat (:-))...nur bis jetzt keiner meinem eigentlichen Anliegen nachkam, mit zu dem Konzert zu kommen, habe ich jetzt ein weiteres interessantes Konzert entdeckt, dass vielleicht mehr Zuspruch bei den Nordlichtern findet:

8.10.08 Dienstag 19.30 Uhr Großer Saal Laeiszhalle
Pro Arte
Arcadi Volodos, Klavier

Werke von Robert Schumann, Franz Liszt u.a.
€ 60,-/ 55,-/ 45,-/ 30,-/ 20,-

Ich bin -wie immer- gespannt auf zahlreiche Meldungen!
 
C

Castati

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
359
Reaktionen
0
Das dürfte vielleicht ubik und den anderen von Halluzinationen Geplagten helfen:
WELT ONLINE: Erleben Sie Musik als eine Art inneren Gesang?

Volodos: Nein, sie erklingt. Gesang ist einstimmig. Beim innerlichen Erklingen von Musik sind Akkorde da, man hört alles. Deshalb kann man nicht von Gesang sprechen. Im Übrigen ist das nichts, was ich mir aussuchen könnte. Manchmal wache ich auf, und ein Klang ist da und ich frage mich: was klingt da heute? Ich überlege viel, was Musik betrifft. Es hilft sehr, über das Klavier nachzudenken. Jetzt im Urlaub hat es dauernd in mir geklungen. Ob ich will oder nicht.
:D

Das ganze Interview hier: http://www.welt.de/hamburg/article1243041/Es_hilft_sehr_ueber_das_Klavier_nachzudenken.html

P.S: Höre mir gerade sein Schubert Album an.
P.P.S: Es ist der 28.10, nicht der 8.10
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Pitt

Pitt

Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
981
Reaktionen
0
Würde Arcadi Volodos sehr gerne mal live erleben. Er war der erste Pianist, für den ich mich interessiert hab. Was genau spielt er denn?
 
wanjabelaga

wanjabelaga

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
199
Reaktionen
1
im gegensatz zu montero:
sehr empfehlenswert!
auf jedenfall ein erlebnis
 
 

Top Bottom