Akira Miyoshi

  • Ersteller des Themas chopin92
  • Erstellungsdatum
C

chopin92

Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
220
Reaktionen
33
Hallo zusammen,

kennt jemand den oben genannten Komponisten? Ich bin rein zufällig gestern über ihn gestolpert, er scheint in Deutschland nicht sehr bekannt zu sein oder? Jedenfalls habe ich mir einige Stücke angehört und bin eigentlich schon ganz angetan.

Es gibt einen Klavierzyklus namens "Diary of the Sea" und eigentlich hätte ich gerne die Noten, da gibts vieles ganz nett spielbares und es klingt ganz schön (Zum Beispiel zweiter Link unten). Weiß jemand wo ich in Deutschland an seine Noten komme?
Ich habe gesehen die Klaviersonate kann man bestellen oder noch wenige andere Stücke, aber besagten Klavierzyklus konnte ich nicht finden...

Für die, die ihn noch nicht kennen, vielleicht lohnt es sich Mal reinzuhören:

Akira Miyoshi: Piano Sonata (1958) - YouTube
三善 晃ï¼æ³¢ã®ã‚¢ãƒ©ãƒ™ã‚¹ã‚¯ã€€Akira MIYOSHI/Arabesque of Waves - YouTube
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
LMG

LMG

Dabei seit
Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
Hallo zusammen,

kennt jemand den oben genannten Komponisten? Ich bin rein zufällig gestern über ihn gestolpert, er scheint in Deutschland nicht sehr bekannt zu sein oder? Jedenfalls habe ich mir einige Stücke angehört und bin eigentlich schon ganz angetan.

Es gibt einen Klavierzyklus namens "Diary of the Sea" und eigentlich hätte ich gerne die Noten, da gibts vieles ganz nett spielbares und es klingt ganz schön (Zum Beispiel zweiter Link unten). Weiß jemand wo ich in Deutschland an seine Noten komme?
Ich habe gesehen die Klaviersonate kann man bestellen oder noch wenige andere Stücke, aber besagten Klavierzyklus konnte ich nicht finden...
Hi Chopin ;)

ich schon. ;) Zumindest steht es in der Bayerischen Staatsbibliothek München, UND hat ne ISBN, so dass Du es bestellen kannst. Müsste eigtl. also noch zu bekommen sein, bei Händlern. Zur Not ausleihen.

Zweigstelle/ Standort
Standort Status
Signatur
BSB / Musikabt. Magazin
bestellbar
4 Mus.pr. 2011.2104

Titel: ¬A¬ diary of the sea ; little piano pieces for children
Autor/Person: Miyoshi, Akira
Jahr: 2010
Impressum: Tokyo, Japan ; Ongaku no Tomo Sha ; 2010 ; 61 S.
ISBN: 4-276-45740-8
Ausgabebezeichnung: Akira Miyoshi ; 30 cm
Zusatzinformationen: Musikdruck ; C 1982. - Cradle of the sea -- Breeze and daybreak on the beach -- A moray's clock -- Good night, sunset -- A lily's love on the shore -- Hermit crab moving out -- Siesta of a big shellfish -- The two waves together -- A hermit crab surfing -- Little sea shells of Sicily -- Mourners' line in the sea -- A song of spiral shells -- A secret of a pearl shell -- Tropical fish playing hide-and-seek -- The keyboard sunken -- "Tale" by uncle Lobster -- Waves and the evening moon -- Crabs' promenade -- Sirens' weaving song -- Bubbles dancing -- Sol, sol, sol ... so little squids -- Coral's song -- A naughty wreath shell -- Sound of the sea picked up -- Snipe fishes' visit -- Breakers' caprice -- Bubbles tagging -- Arabesque of waves ; 457400
Dokumenttyp: Monographie ; Notendruck
Katalogschlüssel: BV037157626
Sprache: Englisch ; Japanisch

LG, Olli ! ;)
 
C

chopin92

Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
220
Reaktionen
33
Danke LMG, das ist ne super Idee!

Ich wollte es ja eigentlich kaufen, weil ich nicht mit einem Haufen Kopien arbeiten will, aber scheinbar ist das unmöglich. Ich hab jetzt alles durchsucht, auch mit der ISBN aber zu Kaufen ist es scheinbar nicht in Deutschland.

Ich werde mal zur Landesbibliothek gehen nächste Woche und schauen, ob ich das Buch über die Fernleihe bekommen kann.

Über die japanische Amazon Website kann man das Buch auch bestellen, ich weiß aber nicht was da für Kosten auf mich zu kommen in Hinblick auf Versand, Zoll etc.. Hab aber auch gelesen, dass dies garnicht so einfach wird, zu dem müsste ich in der Hochschule einen netten Japaner oder eine nette Japanerin fragen, die mir zeigt wo es auf der Webseite lang geht.

Das ist wirklich eine ganz komische Situation, mir ist es noch nie im Leben passiert, dass ich Noten die ich haben will, wirklich unerreichbar sind. Kaufen kann man die eigentlich immer, auch wenn es teurer wird, über die USA und so geht ja auch vieles, auch wenn das meistens teurer ist. Und jetzt hat es mir scheinbar ein unbekanntes, japanischer Komponist angetan und genau das Stück was mir so gut gefällt gibt es nicht zu kaufen. Und die japanischen Internetseiten, sind leider auf japanisch und das kann ich nicht.
 
LMG

LMG

Dabei seit
Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
Danke LMG, das ist ne super Idee!

Ich wollte es ja eigentlich kaufen, weil ich nicht mit einem Haufen Kopien arbeiten will, aber scheinbar ist das unmöglich. Ich hab jetzt alles durchsucht, auch mit der ISBN aber zu Kaufen ist es scheinbar nicht in Deutschland.

Ich werde mal zur Landesbibliothek gehen nächste Woche und schauen, ob ich das Buch über die Fernleihe bekommen kann.

Über die japanische Amazon Website kann man das Buch auch bestellen, ich weiß aber nicht was da für Kosten auf mich zu kommen in Hinblick auf Versand, Zoll etc.. Hab aber auch gelesen, dass dies garnicht so einfach wird, zu dem müsste ich in der Hochschule einen netten Japaner oder eine nette Japanerin fragen, die mir zeigt wo es auf der Webseite lang geht.

Das ist wirklich eine ganz komische Situation, mir ist es noch nie im Leben passiert, dass ich Noten die ich haben will, wirklich unerreichbar sind. Kaufen kann man die eigentlich immer, auch wenn es teurer wird, über die USA und so geht ja auch vieles, auch wenn das meistens teurer ist. Und jetzt hat es mir scheinbar ein unbekanntes, japanischer Komponist angetan und genau das Stück was mir so gut gefällt gibt es nicht zu kaufen. Und die japanischen Internetseiten, sind leider auf japanisch und das kann ich nicht.
Rehi chopin ;)

Fernleihe oder Kopien zuschicken lassen klappt bestimmt.

Zusätzlich: Der Weg zum Buchladen / Musikgeschäft: Du sagst, sie sollen das Ding mit der ISBN für Dich bestellen. Wie die das machen, kann Dir egal sein. ;) Sie machen es aber. Auch das klappt bestimmt.

LG, Olli !
 
C

chopin92

Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
220
Reaktionen
33
Rehi chopin ;)
Zusätzlich: Der Weg zum Buchladen / Musikgeschäft: Du sagst, sie sollen das Ding mit der ISBN für Dich bestellen. Wie die das machen, kann Dir egal sein. ;) Sie machen es aber. Auch das klappt bestimmt.
Das kann ich mir nicht vorstellen, wenn ich die ISBN google, komme ich ja nicht Mal auf irgendwelche japanischen Seiten. Und nicht dass ich dann 100€ Versandkosten zahlen muss oder so, aber ich werde es vielleicht die Tage testen und dann berichten.
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.689
Reaktionen
6.778
In Düsseldorf gibt es zwei japanische Buchläden, leicht zu googeln. Einer ist auf der Immermannstraße. Die haben so etwas bzw. können es besorgen.

CW
 
LMG

LMG

Dabei seit
Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
C

chopin92

Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
220
Reaktionen
33
Über Amazon Japan geht das, allerdings mit horrenden Versandkosten und Zollgebühr. Ansonsten habe ich die Noten. Bei Bedarf melden. Allerdings - die Stücke machen mehr Spaß zuzuhören als zu spielen.
Danke für das Angebot. Wahrscheinlich bestelle ich sie mir dann, Dank LMG's Link (LMG, wie hast du das gefunden? Ich habe es auf Amazon Deutschland nicht gefunden, auch nicht über die ISBN... hmm).
Lotusblumen, in wiefern machen Sie denn weniger Spaß zu spielen als sie zu hören? Das kann ich mir kaum vorstellen, wenn beim spielen so tolle Musik bei rauskommt! :)
 
pianochris66

pianochris66

Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
9.420
Reaktionen
10.755
Olli, Du alter Blasphemiker, möge der Zorn des Internetgottes über Dich kommen:D!
 
LMG

LMG

Dabei seit
Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
Olli, Du alter Blasphemiker, möge der Zorn des Internetgottes über Dich kommen:D!
Aaach, lieber chris, das ist er doch längst.

Siehe, er verhindert kontinuierlich, dass mal n müder Mensch n "count" über meine Beiträge laufen lässt UND mein Registrierungsdatum wieder herstellt.

Und nun ist auch noch der tolle Assoziationsfaden - zumindest für mich - nicht mehr sichtbar. :(

Was bleibt mir denn da noch, als Blasphemie ? :mad::D
 

pianochris66

pianochris66

Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
9.420
Reaktionen
10.755
Olli, ein wahres Wort gelassen ausgesprochen. Der Assoziationsfaden ist kurz nach meiner Bemerkung über den Limburger Bischof verschwunden, besteht da ein Zusammenhang:confused::rolleyes:? Wäre echt blöd, wenn er nicht wieder auftauchen wurde, ich habe da ne Menge für mich neue tolle Sachen entdeckt (auch Wagner:D) und oftmals sehr gelacht.
 
 

Top Bottom