Unbekannter Wagner Flügel? Innenansicht-der-villa-Wahnfried-1938
K

Unbekannter Wagner Flügel? Innenansicht-der-villa-Wahnfried-1938

Erkennt jemand diesen Flügel? Er stand im Wohnzimmer im Haus Wahnfried, ist aber nicht der 1876 Steinway wie das Museum glaubt. Das Bild ist von 1938.
Damals hatten sich die werbigen Klavierhersteller überschlagen, bei bekannten Pianisten und Komponisten per "Gestellflügeln" präsent zu sein. Erbaten sich Stellungnahmen und Gutachten, die immer "gut zu achten" sein mussten - sonst gab es keinen Nachschub mehr.

Und warben eifrig damit. Daher sah es in der Weimarer Hofgärtnerei unterm listigen Liszt auch über weite Zeitstrecken aus wie in einem Klavierladen. Zeitweise wohl mehr als 20 Flügel in mehreren Etagen. Liszt hatte einen Privatsekretär, zu dessen Hauptaufgaben neben der Führung des Terminkalenders die Kommunikation mit den Aspiranten Klavierzuträgern gehörte... Der bekam in den Jahren ca. 1860 bis 1885 jedes Jahr vom Bechstein, Berlin, einen nagelneuen Konzertflügel. Den der nicht dumme Bechstein dann anschließend "aus dem Privatgebrauch Franz Liszt" lisztig offerierte - und damit unter den Liszt-Fans weit mehr Geld erlöste wie für ein schlappes Neu-Instrument... Weil unter Franzen Fingern geadelt bis geheiligt. (OHNE dass überhaupt Gewähr war, dass der Maestro überhaupt nur EINMAL darauf gespielt hätte...)

Das wird beim Wagner Ritchie, seinem nahezu gleich alten Schwiegersohn, nicht wesentlich anders gewesen sein, diese Herrschaften waren es einfach nicht gewohnt, für Klaviere und deren Service zu zahlen. Das gab's doch stets für lau...

Soweit mal die Zeitumstände.

Außerdem hatten diese Herren teils Verehrer und Verehrerinnen, die einfach so - weil ihnen die Musik gefiel - oder intentativ, weil sie Söhnchen oder Töchterchen zwegens Ausbildung in der Nähe untergebracht sehen wollten - sich spendabel zeigten.

Das kann also irgendein Flügel von irgendeinem halbwegs namhaften europäischen Hersteller sein. (Einen Young Chang hätte Wager bestimmt nicht ins Haus gelassen...)

jetzt die Gretchenfrage: LOHNT eine weitere Nachforscherei? Dann sollte man sich mal die Foto-Rückseite sehr genau ansehen, wann wie wo von wem fotografiert.
 

Medieninformationen

Kategorie
Bilder und Videos
Hinzugefügt von
Klavimaniac
Datum
Aufrufe
199
Anzahl Kommentare
11
Bewertung
0,00 Stern(e) 0 Bewertung(en)

Caption

Unbekannter Wagner Flügel?
Top Bottom