Yamaha U1 von 1974 oder Yamaha U3 von 1970

G

gerok

Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hy, ich bin im Internet jetzt auf ein Geschäft in unserer nähe gestoßen, dass ein Yamaha U1 gebraucht von 1974 für 2.690 und ein Yamaha U3 von 1970 für 2.990 anbietet. Welches denkt ihr ist die bessere Wahl? Ich werde demnächst auch zum Laden fahren und sie anspielen. Aber was denkt ihr?


MfG Gero
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.111
Reaktionen
9.221
Keine Pauschalantwort möglich. Wenn beide technisch gleich gut in Schuss sind (Fachmann!!!!), dann lass dein Ohr und die Finger entscheiden. Grundsätzlich sind beide jedoch in einem Alter, wo u.U. eine größere Überholung notwendig sein könnte, vor allem, wenn Sie rege bespielt wurden. Daher unbedingt Fachmann draufschauen lassen!

Der Unterschied ist i.d.R. nicht so riesig wie man gerne erwartet. Außerdem wirkt sich der Dezimeter Höhe m.E. optisch ziemlich nachteilig aus.

Wenn Dir der Klang bei beiden zusagt, dann nach Erhaltungs-/Pflegezustand entscheiden!
 
G

gerok

Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
22
Reaktionen
0
Für mich ist es noch Klavierhalle aber was ist denn an dem Laden so schlimm? Ich habe jetzt auch noch ein U 1 von 1973 für 2.890 bei pianelli gefunden
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.111
Reaktionen
9.221
...wenn massenweise u1/u3 "verscherbelt werden", riechts nach schwer beanspruchten Muikschulinstrumenten aus dem Land des Lächelns:D.

Bitte nix ohne Gutachter machen!
 
 

Top Bottom