Yamaha oder Kawai?

Dieses Thema im Forum "Klavier/Digitalpiano/Keyboard kaufen, reparieren.." wurde erstellt von Anonymous, 15. März 2006.

  1. Anonymous
    Offline

    Anonymous

    Beiträge:
    981
    Hallo

    ich überlege, mir ein neues Klavier zu kaufen und denke dabei an Kawai oder Yamaha. Die Kawai-Klaviere scheinen etwas günstiger als die von Yamaha zu sein. Aber sind sie auch gleich gut? Und welches Modell sollte ich am besten auswählen - bei Yamaha oder Kawai...?

    Danke für jeden Tipp!!!

    Ulf
     
  2. Anonymous
    Offline

    Anonymous

    Beiträge:
    981
    Ich kann jetzt nur sagen, mit welchen Typen und Marken ich mich wohlgefühlt bzw. gute Erfahrungen gemacht habe.
    Bei niedrigen Pianos (bis ca. 115 cm) ziehe ich die K-Serie von Kawai der C-Serie von Yamaha vor.
    Bei höheren Pianos spiele ich lieber auf Yamaha. Ebenso bevorzuge ich Yamaha-Flügel bis 180 cm.
    Der RX-5 von Kawai (198 cm) trifft wieder mehr meine Vorstellungen wie der C5 von Yamaha (200 cm).
    Über 200 cm tendiere ich wieder eher zu Yamaha.
    Grundsätzlich sind beide Marken gut. Kawai hat vielleicht einen etwas schwereren Anschlag, was aber kein Nachteil sein muss.
    Bemerken sollte man noch, dass gleiche Typen nicht gleich klingen müssen (Hängt von der Intonation ab).
    Vorsicht ist nur geboten bei Klavieren, die zwar das „Innenleben“ von Kawai oder Yamaha haben, aber unter anderem Namen in einem anderen Land als Japan zusammengebaut werden.
    Sie werden oft als Yamaha- bzw. Kawai- Klaviere bezeichnet, sind es aber nicht.
    Der preisliche Unterschied müsste gleich auffallen und hat seine Gründe.
     
  3. Anonymous
    Offline

    Anonymous

    Beiträge:
    981
    Sowohl Kawai als auch Yamaha machen hochwertige Klaviere und Flügel zu einem günstigen Preis. Früher war da mal von Billiganbietern aus Fernost die Rede. Welches Instrument einem zusagt, muss man letztlich am selbst Klavier testen. D.h. einfach mal zum Klavierhändler gehen und vergleichen.
     
  4. Anonymous
    Offline

    Anonymous

    Beiträge:
    981
    Ich habe bisher nur Erfahrung mit den kleinen Flügeln und einigen Klavieren von Kawai gemacht und muss sagen, dass ich sehr gut mit denen ausgekommen bin. Aber selbst da war jedes Instrument irgendwie anders. Also, selbst ausprobieren.
     
  5. Daniel
    Offline

    Daniel

    Beiträge:
    8
    Man kann hier so viel diskutieren, wie man will, letztendlich muss einem das Klavier selbst liegen - verschiedene Spieler haben verschiedene Anforderungen an ein Klavier. Daher folgender Tip: Einfach mal in ein großes Musikgeschäft mit guter Auswahl gehen und sich viel Zeit nehmen. Normalerweise haben die dort nichts dagegen, wenn man ausgiebig jedes Modell einmal ausprobiert. Dabei wie gesagt nicht mit der Zeit geizen, lieber mal ein komplettes Stück spielen, bloß ein paar Akkorde anzuschlagen ist meiner Meinung nach zu wenig!
     
  6. Anonymous
    Offline

    Anonymous

    Beiträge:
    981
    Ich kann nur Kawai empfehlen. Ich besitze selbst ein Klavier der Marke. Die Klaviere haben einen ausgezeichneten klang. Des Weiteren sind sehr preiswert. Leider haben sie einen harten Anschlag. Dies muss aber nicht immer eine Nachteil sein.