Wie bekommt man einen fairen Preis raus?

mos

mos

Dabei seit
6. Jan. 2009
Beiträge
524
Reaktionen
1
Kann man irgendwie überschlagen, was ein Klavier wert ist? Ich kann das manchmal überhaupt nicht nachvollziehen.

Gestern war ich in verschiedenen Pianohäusern hier im Umfeld um mal einen Eindruck zu bekommen. Dort kostet z.b. ein ca. 25 Jahre altes Yamaha U1 3500 Euro. Ist das zuviel, ok oder, oder, oder?

Wie kann ich als Laie überschlage, was ein fairer Preis wäre.

Anderes Beispiel. Könnte evlt. von privat ein Ibach Bauhöhe 116 Baujahr 1980 kaufen. Klavier ist in sehr gepflegtem Zustand, wurde allerdings wenig gespielt. Preisvorstellung ca. 2500. Ist das jetzt gut oder nicht.

Ich habe da überhaupt kein Gefühl für und kann es nicht einschätzen.
 
Nicola

Nicola

Dabei seit
9. Jan. 2009
Beiträge
273
Reaktionen
17
Hallo mos,

bei neueren Klavieren kannst Du doch immer nach dem momentan aktuellen Preis schauen und Dir dann die Frage gut selbst beantworten ;)
Einfach mal bei Yamaha und Ibach googeln. 2500 Euro klingen für mich ziemlich interessant. Wenn es auch so wenig gespielt wurde wie mein 1995er Schimmel, müßtest Du vielleicht noch 250 Euro fürs Regulieren etc. hineinstecken, aber das wäre ja zu verschmerzen ;)
 
 

Top Bottom