Wegenstein WS-119SIL

  • Ersteller des Themas matw1216
  • Erstellungsdatum
M
matw1216
Dabei seit
30. Apr. 2008
Beiträge
89
Reaktionen
0
Hallo!

Ich suche ein Silentpiano und ein Händler hat mir das Wegenstein WS-119SIL vorgeschlagen (wäre bei ihm um 5000€ zu haben). Er hat es aber leider nicht im Geschäft, so dass ich es nicht anspielen konnte bzw. auch die Silentfunktion nicht testen konnte.
Der Händler hatte lediglich ein Wegenstein WS-110 (das ich ziemlich passabel fand; ohne Silent), sagte aber dass das 119 noch um eine Klasse besser sei.
Wichtig ist mir auch die Silentfunktion. Ich konnte kein Wegenstein mit Silentfunktion anspielen, weiß also nicht, ob sie hochwertig oder einfach nur schlecht ist.

Hat jemand ein Wegenstein Silent bei sich zu hause stehen oder hat jemand Erfahrung damit gemacht? Ist die Silentfunktion zu gebrauchen? Wie ist das Spielverhalten im Silentmodus - krass anders als im akustischen Modus oder spürt man den Unterschied kaum?

MfG
Mathias
 
K
klimperlieschen
Dabei seit
21. Apr. 2007
Beiträge
35
Reaktionen
0
Was ist denn bitteschön "Wegenstein" ?
Wieder so ein NoName-Chinese?
Und das für EURO 5.000,-- ?
 
M
matw1216
Dabei seit
30. Apr. 2008
Beiträge
89
Reaktionen
0
Ist eine 35 Jahre alte österreichische Firma, mit der ein Konzertpianist (weiß leider nicht wer) begonnen hat. Die Firma wirbt mit (angeblich) guter Qualität und gutem Preis/Leistungs-Verhältnis.

Das 110cm Piano, das ich testen konnte wirkte ziemlich solide, der Klang war für 110cm gut und auch die Tastatur gefiel mir (obwohl etwas leichtgängig).

Wenn die Leistungen des 119-SIL noch besser sind, dann ist das Preis-Leistungs-Verhältnis meiner Meinung nach wirklich gut. Ein Yamaha P-116SG (mit Silent) kostet jedenfalls so um die 7000€ (mit 116cm)...


Das Problem ist nur, dass ich nicht weiß, welches Silentsystem das Wegenstein hat.
Würde mir weiterhelfen, wenn es jemand wüsste bzw. getestet hat.



MfG
Mathias
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
R
robimarco
Dabei seit
24. Jan. 2008
Beiträge
159
Reaktionen
0
Also, wenn´s schon unbedingt ein Chinese sein muß, dann würde ich das Wendl & Lung zum Preis von ca. 3.500,- empfehlen, das hab kürzlich angetestet und ist für diesen Preis wirklich in Ordnung.
 
R
robimarco
Dabei seit
24. Jan. 2008
Beiträge
159
Reaktionen
0
stimmt allerdings, hab ich echt übersehen.
Man könnte ja mal nachfragen, ob die nicht auch ein Silensystem verbauen ....

Das wäre mit silent aber dann eh fast so teuer wie das Wegenstein (kenn ich nicht) :rolleyes:

Wollte eigentlich nur sagen, daß meiner Meinung nach das W&L ein tolles Preis/Leistungsverhältnis hat (hab es selbst mit reureren Klavieren verglichen).
 
Petz
Petz
Dabei seit
26. Okt. 2007
Beiträge
794
Reaktionen
69
Wenn es für W&L ein Silentsystem geben sollte wäre dieses die sicherere Kaufempfehlung denn das W&L für den Preis ausgezeichnete Instrumente liefert hat sich mittlerweile zum Schrecken anderer Hersteller bereits ziemlich rumgesprochen....:p
 
Tastenscherge
Tastenscherge
Dabei seit
10. Dez. 2007
Beiträge
3.431
Reaktionen
2.502
Wendl & Lung hat Silentsysteme. Ein 122 cm hohes mit Silent kostet knapp 5.000.- Euronen.
 
 

Top Bottom