Vorliebe für Stimmlagen geschlechtsspezifisch?

  • Ersteller des Themas PianoPuppy
  • Erstellungsdatum
P

PianoPuppy

Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
2.317
Reaktionen
11
Hallo,

Habe mir letzte Zeit darüber Gedanken gemacht, ob Vorlieben für Stimmlagen geschlechstsspezifisch sind. Bei mir war es als Kind so, dass ich fast nur Männerstimmen mochte und da besonders Bass und Bariton. Dramatischer Sopran war mir teilweise unangenehm, gern mochte ich jedoch Sopranstellen im Pianobereich.

Eigentlich ist es auch heute noch so, daß ich Männerstimmen lieber höre, bin aber nicht mehr auf tiefe Stimmen fixiert. Das heißt aber natürlich nicht, daß ich die Violettas, Mimis etc. von Männern gesungen haben will. :D:D:D

Gibt es bei euch Vorlieben für bestimmte Stimmlagen?

LG, PP
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.106
Reaktionen
9.214
Ich bin wohl latent schwul, weil mir bei beiden Geschlechtern die tiefen Lagen am sympathischsten sind?
 
P

PianoPuppy

Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
2.317
Reaktionen
11
P

PianoPuppy

Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
2.317
Reaktionen
11
X

xXpianOmanXx

Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.402
Reaktionen
1
ich hasse weibliche vocals wie die pest :)
 
Destenay

Destenay

Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.494
:D
Ich bin wohl latent schwul, weil mir bei beiden Geschlechtern die tiefen Lagen am sympathischsten sind?
Oh, ich erinnere mich noch an eine Aussage von dir, schon lange her " Mir laufen die Jungs alle nach " :p das ist doch kein Problem gerade in einem Forum der Pianisten / innen, sollte deine Aussage mit Freude aufgenommen werden, sind doch die meisten Pianisten schwul. Wie sagt Horowitz : Es gibt schlechte, schwule und juedische Pianisten. Die Antwort von L. Bernstein und ich bin beides. Du siehst Du bist jetzt in der besten Gesellschaft, gratulation . Nachahmung allso, empfehlenswert ! da eroeffnen sich dann ganz andere Tore :D

Cordialement

Destenay
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
NewOldie

NewOldie

Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.194
Reaktionen
37
in der klassischen Musik mag ich jede Art von Chören.
Bei einzelnen Stimmen wird mein Toleranzfeld eng.

Wunderschön ist für mich die weibliche Alt-Stimmlage.

Je stärker der Vibrato-Anteil bei anderen Stimmlagen wird, desto unerträglicher geraten mir diese.:D

Schade finde ich, dass schöne Blues- oder Soulstimmen nicht in der Klassik auftauchen.
Für Gegenbeispiele aus dem klassischen Bereich wäre ich dankbar.

Ansonsten ist mir die Dominanz der menschlichen Stimme in jeder Art Musik durchaus entbehrlich.

Lieber Gruß, NewOldie

Ach ja, zum Thema: Frauenstimmen sind mir lieber ...:p
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Cembalist

Cembalist

Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
219
Reaktionen
43
Das ist nicht so einfach. Ich mag keinen tiefen Alt wie z.B. Kathleen Ferrier und keine Countertenöre. Meine Lieblinge reichen von Gottlob Frick über Fritz Wunderlich bis Gundula Janowitz ;-)

Gruß,
Cem.
 

C

chiarina

Guest
Ich mag alle guten Stimmen!!! Also nicht so viele! :D Aber wenn es einen guten Sopran gibt a la Birgit Nilsson und Kirsten Flagstadt, dann finde ich das dermaßen ausdrucksstark, dass ich hin und weg bin.

Aber auch Christine Schäfer u.ä. finde ich wunderbar. Ein glockenheller Sopran ist eben auch ein Traum!

In meinem zweiten Leben werde ich eh Opernsängerin, natürlich dramatischer Sopran! :D

Die Krise kriege ich ziemlich oft bei Quartetten von Sängern. Meistens passen die Stimmen überhaupt nicht zueinander, das Vibrato steigert sich ins Unermeßliche, von polyphoner Klanggestaltung scheinen Sänger nur selten gehört zu haben und so erinnert mich das Ganze an ein Quartett heulender Wölfe, die den Mond anjaulen.

Sorry, liebe Sänger, falls welche hier unter uns weilen! :p :kuss:
 
P

PianoPuppy

Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
2.317
Reaktionen
11
Nur um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen, ich mag auch alle Stimmlagen! Das Unbehagen beim Hören von Sopranstimmen hat sich sehr schnell verloren, sonst könnten mich wohl Opern auch nicht so begeistern. Aber eine gewisse Vorliebe für Männerstimmen ist geblieben, und wenn es mal ein Trostpflästerchen braucht, ist bei mir nichts so effektiv, wie eine gute Aufnahme mit Hermann Prey oder Piero Capuccillo, und hier am besten "Di provenza il mar, il soul". :kuss:

Auf die Idee, daß es Leute geben könnte, die keine Vorliebe für eine Stimmlage haben, wäre ich gar nicht gekommen!

LG, PP
 
T

thomas1966

Guest
Ob ich eine bestimmte Stimmlage bevorzuge, kann ich gar nicht sagen. Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Hauptsache der Gesang gefällt mir. Und wenn nicht, ist es mir auch egal, ob das ein Mann oder eine Frau gesungen hat.

Grüße
Thomas
 
B

Babette

Guest
Ich mag alle guten Stimmen, aber eine besonderer Vorliebe habe ich für lyrischen Sopran.
 
Thread starter Ähnliche Themen Forum Replies Date
M Klavierspielen & Klavierüben 26
C Sonstige Musikthemen 9
 

Top Bottom