Unterschied im Audio bei verschiedenen Videokonferenzanbietern

T
Tastensucher
Dabei seit
13. Aug. 2008
Beiträge
298
Reaktionen
215
Hat Jemand eine Erklärung für folgenden Sachverhalt?

Das Einspeisen von Audio in Videokonferenzsystemen wie Microsoft Teams, Circuit, Zoom oder Skype erzeugt unterschiedliche Qualitäten, von brauchbar bis grauenhaft. Mein Rechner ist zwar schon etwas älter (ca. 8 Jahre), aber in allen Komponenten gut abgestimmt und mit einem Intel i5 Chip ausgerüstet. Audioaufnahmen über ein USB Interface, Focusrite Scarlett 2i4, sowie einem Neumann KM 184 sind von sehr guter Qualität.
Bei Microsoft Teams sowie Circuit (diese beiden Systeme nutze ich beruflich) erziele ich mit der genannten Konstellation zufriedenstellende Ergebnisse.
Bei Skype und Zoom ist das Audio verzerrt. Auch ein Abregeln der Eingangslautstärke führt zu keinem Erfolg.
Einen besseren Erfolg erziele ich, wenn ich den Mikrofoneingang über das Mainboard wähle, hier nutze ich dann einen Olympus LS 10 als Mikrofon. Der Nachteil: ich habe hierfür keine externe Stromquelle und stelle dann meist zu spät fest, dass der Recorder abgeschaltet hat, weil die Batterie leer ist. Eine weitere Möglichkeit ist, über den Kopfhörerausgang des Scarlett 2i4 das Signal in das Mainboard einzuspeisen, allerdings möchte ich mir das ständige Umstöpseln und Ändern der Einstellungen sparen.
Das Video binde ich über einen alten Camcorder und die Mira-Box ein, um den Rechner nicht zu überlasten auch nur mit 720p, 16:9 und 30 fpx.
Hat Jemand eine Idee, wie ich bei allen (genannten) Videokonferenzsystemen eine brauchbare Lösung finde, ohne Umstöpseln und ohne Änderung der Mikrofoneinstellung?

Gruß, Tastensucher
 
hasenbein
hasenbein
Dabei seit
13. Mai 2010
Beiträge
9.016
Reaktionen
8.232
Bei der aktuellen Version von Zoom ist das Audio eigentlich ganz prima (die haben offenbar irgendwann in der letzten Zeit nachgearbeitet). Aber man muss natürlich a) das Programm benutzen (Zoom also nicht über den Browser betreiben) und b) im Programm verschiedene Audioeinstellungen vornehmen, nämlich "Originalton verwenden" aktivieren und alle "Optimierungen" wie Störgeräusch- oder Hall-Unterdrückung abschalten bzw. minimieren. Hast Du das getan?
 
  • Like
Reaktionen: Leb
T
Tastensucher
Dabei seit
13. Aug. 2008
Beiträge
298
Reaktionen
215
Bei der aktuellen Version von Zoom ist das Audio eigentlich ganz prima (die haben offenbar irgendwann in der letzten Zeit nachgearbeitet). Aber man muss natürlich a) das Programm benutzen (Zoom also nicht über den Browser betreiben) und b) im Programm verschiedene Audioeinstellungen vornehmen, nämlich "Originalton verwenden" aktivieren und alle "Optimierungen" wie Störgeräusch- oder Hall-Unterdrückung abschalten bzw. minimieren. Hast Du das getan?
zu a) ... ich bin bei Zoom angemeldet und nutze das Programm
zu b) ... ich habe alle angebotenen Einstellungen ausprobiert [(Mono, Stereo, beim Scarlett) Originalton usw. im Programm]
Der Ton kommt immer verzerrt an, vergleichbar mit einer übersteuerten Tonbandaufnahme.
Mir unverständlich ist, warum bei Einspeisung über das Mainboard der Ton besser ist, als bei Einspeisung über die externe Audiokarte.
 
virtualcai
virtualcai
Dabei seit
28. Sep. 2010
Beiträge
1.247
Reaktionen
827
Du könntest ausprobieren Video und Audio durch OBS zu routen.
 
Piano_Fred
Piano_Fred
Dabei seit
29. Apr. 2021
Beiträge
15
Reaktionen
21
zu a) ... ich bin bei Zoom angemeldet und nutze das Programm
zu b) ... ich habe alle angebotenen Einstellungen ausprobiert [(Mono, Stereo, beim Scarlett) Originalton usw. im Programm]
Der Ton kommt immer verzerrt an, vergleichbar mit einer übersteuerten Tonbandaufnahme.
Mir unverständlich ist, warum bei Einspeisung über das Mainboard der Ton besser ist, als bei Einspeisung über die externe Audiokarte.
Wenn Du eine lokale DAW Aufnahme mit dem Neumann machst, klingt alles OK?
 
T
Tastensucher
Dabei seit
13. Aug. 2008
Beiträge
298
Reaktionen
215
Du könntest ausprobieren Video und Audio durch OBS zu routen.
Ich denke nicht, dass das einen Einfluss hat, denn egal ob eine Web-Cam angeschlossen ist oder das Signal des Camcorders über die Mira-Box eingespeist wird, die Aufnahmen mit der Kamera-App (Windows 10) sind in Bild und Ton o.k. Wozu das Tonsignal über eine zusätzliche DAW einspeisen.
 
virtualcai
virtualcai
Dabei seit
28. Sep. 2010
Beiträge
1.247
Reaktionen
827
Schaut aus als wird es ein Rätsel bleiben.
 
 

Top Bottom