Typischer Durchmesser von Achsdrähten?

Klimperer

Klimperer

Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.179
Reaktionen
296
Liebe Klavierbauer,

Bald steht meine nächste Bestellung bei Schaff an. Ich würde mir gern ein Sortiment an Achsdrähten zulegen. Diese gibt es bei Schaff in insgesamt 12 Größen von ca. 1,17 mm (0,046 Zoll) bis 1,60 mm (0,063 Zoll). Nach eurer Erfahrung, was sind die gängigsten bzw. typischen Durchmesser, oder lässt sich das so nicht sagen? (Vielleicht gibt es ja Unterschiede je nach Hersteller bzw. Land - keine Ahnung, deswegen frage ich.)

Hierzulande gibt es in der Hauptsache Klaviere deutscher (Ibach, Seiler, Grotrian Steinweg, Zimmermann etc.), asiatischer (Yamaha, Kawai) und englischer (Broadwood, Knight, etc.) Provenienz, kaum amerikanischer. Nun weiß ich mittlerweile, dass die Stimmwirbel bei den deutschen und asiatischen Klavieren oft etwas kleiner sind als bei vielen amerikanischen, und frage mich, ob es bei den Achsdrähten auch solche typischen Unterschiede gibt? In diesem Fall wäre das Sortiment an Drähten von Schaff möglicherweise rausgeschmissenes Geld, und ich müsste mir lieber 4 bis 6 Packungen einzelner Größen zulegen. Problem dabei: Einzelgrößen gibt es nur in Mindestpackungen von ca. 50 g (ca. 200 bis 300 Stück, je nach Größe) - ein Vorrat, den ich wohl nie und nimmer aufgebrauchen werde, und der entsprechend teuer ist... Daher dachte ich an einen Kasten mit dem kompletten Sortiment, mit vermutlich ca. 50 Stiften pro Größe. [Edit: Schaff schrieb mir gerade: wohl eher 20 bis 40 pro Größe.]

Was ratet ihr mir?

Mit Gruß,
Mark
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
K

klavierbau

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
214
Reaktionen
1
Ich habe mir die Größen 1,15 bis 1,4 von Renner angeschafft und verwende meistens 1,25.
 
Klimperer

Klimperer

Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.179
Reaktionen
296
Vielen Dank, die Information ist nützlich und hilft mir weiter.
 
 

Top Bottom