Telemusizieren - es geht doch! (unter sehr speziellen Umständen)

kitium

kitium

Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
198
Reaktionen
600
Dass vor allem in anderen Musikbereichen zusammengeschnittene Videos produziert wurden, in denen "auf Entfernung" zusammengespielt wird, wissen wir ja. Franziska Hölscher und ich haben nun diese bemerkenswerte Biber-Sonate telemusiziert. Ermöglicht wurde das nicht durch einen Klick-Track (so etwas wäre bei der freien Rhythmik gar nicht möglich), sondern durch den lichtgeschwinden, gar telepathischen Austausch von hermeneutischen Katzenbildern. Das einzige Exemplar des Empfangsgeräts für diese Art der Kommunikation befindet sich natürlich in meiner Kirche. Seht selbst:

Im Rundfunk-Konzert, welches wir vorgestern beim Bayerischen Rundfunk gaben, haben wir im Interview etwas darüber erzählt. Hier kann man das alles noch Online hören: https://www.br-klassik.de/programm/radio/ausstrahlung-2159396.html
 
hasenbein

hasenbein

Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
8.561
Reaktionen
7.368
:lol: Ihr Klassiker seid schon ein lustiges Völkchen! :musik064::musik018::musik032:
 
agraffentoni

agraffentoni

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
8.826
Reaktionen
4.935
@kitium
hast du Deinen Bechstein anders gestimmt und reguliert?
 
M

MartinH

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
327
Reaktionen
94
Das Konzert im Münchner Funkhaus ist super! Von wem ist denn die Klavierbearbeitung von BWV525?
Ein guter Hinweis auf BR Klassik, das ist eine Juwele in der Radiolandschaft.
Nebenbei: auch ein klasse Ton, bei vielen gutgemeinten Sachen jetzt leidet man ja doch öfter an größeren technischen Unzulänglichkeiten.
 
 

Top Bottom