Sweelinck – Onder een linde groen

pianovirus

pianovirus

Dabei seit
März 2014
Beiträge
857
Reaktionen
1.814
Variationen über ein holländisches Lied von Jan Pieterszoon Sweelinck (1562 - 1621).

"Ich saß einst ein wenig zu ruhen unter einer grünen Linde, und da saßen auch ein Junge und ein Mädchen Hand in Hand. Er versuchte sie zu verführen, und es sah danach aus, dass ihm das gelang..."


Liebe Grüße,
pianovirus
 
Fips7

Fips7

Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.371
Hi pianovirus,

schön, auch mal wieder von dir etwas zu hören. Man staunt erneut über deine Vielseitigkeit - Klavier, Orgel, Cembalo. Irgendwann kommen noch Klarinetten-Videos von dir... (wäre mein persönlicher Wunsch!). :-)

Mit Musik vor Bach habe ich mit meiner doch starken Bezogenheit aufs Klavier nicht so viel zu tun, aber diese Variationen gefallen mir gut. Ich assoziiere mit dem Cembalo und mit alter Musik immer einen ruhigen, sonnigen, sehr frühen Sonntagmorgen. Heute ist zwar erst Samstag, aber in Coronazeiten weiß man nicht mehr so genau, welcher Tag eigentlich ist.

Liebe Grüße,
Fips
 
Zuletzt bearbeitet:
S

spinette

Guest
Also der Beginn (und später als Variation) ist doch die Melodie von „Alle Jahre wieder“ - oder täusche ich mich da ;-)? Sehr hübsches Stück, bisschen pastoral, passt ja auch zum Text...
 
pianovirus

pianovirus

Dabei seit
März 2014
Beiträge
857
Reaktionen
1.814
Danke allen fürs Anhören und Fips und spinette für die netten Rückmeldungen.
Also lieber Fips, die Klarinette kann ich ganz sicher ausschließen. :lol: Aber vielleicht hast Du ja etwas in der Art vor? Bei mir geht es zeitlich eher in die umgekehrte Richtung, da passt solch modernes Instrumentarium doch gar nicht hinein! :angst:;-)

Also der Beginn (und später als Variation) ist doch die Melodie von „Alle Jahre wieder“ - oder täusche ich mich da ;-)?
Da täuschst Du Dich nicht – bis zum fünften Ton ist die Melodie identisch. :-)

Liebe Grüsse,
pianovirus
 
 

Top Bottom