Schlögl Klavier

P

payon

Dabei seit
1. Juni 2008
Beiträge
2
Reaktionen
0
Ich würde mich über eure Antworten freuen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
M

Modest

Dabei seit
22. März 2006
Beiträge
46
Reaktionen
0
Schlögl

Schlögl ist eine nach dem Zweiten Weltkrieg eingegangene Prager Klavierbaufirma, deren Markenname seit ein paar Jahren von Bohemia-Pianos in Königgrätz/CZ genutzt wird:
http://www.bohemiapiano.cz/52-schl-gl-brand-names.html
Zur Qualität dieser Instrumente kann ich nichts sagen, vielleicht wissen die anwesenden Klavierbauer mehr.
 
J

Jakob

Dabei seit
25. Jan. 2008
Beiträge
66
Reaktionen
2
Schlögl kenn ich auch nicht, habe aber mal ein Rieger-Kloss getestet, das soweit ich weiß auch zu Bohemia gehört. Davon war ich nicht gerade begeistert, und es sollte ca. 4500 € kosten (neu). Für 1000 € kannst Du nicht viel erwarten, so ist es leider.
 
K

koelnklavier

Dabei seit
26. März 2007
Beiträge
2.612
Reaktionen
1.442
Schlögl-Klaviere (Iglauer Klavierfabrik) waren bis in die Dreißiger Jahre durchaus respektable Instrumente. Nach dem Krieg war Schlögl eines der typischen Billigprodukte mittel- und osteuropäischer Provenienz; eine Zeitlang (bis 1993) gehörte die Marke dem Petrof-Konzern.
 
P

payon

Dabei seit
1. Juni 2008
Beiträge
2
Reaktionen
0
Löschung dieses Threads

Sehr geehrter Herr Raschke,

ich bitte Sie, dass Sie dieses Thema aus Ihrem Forum löschen. Ich bin Threadersteller dieses Themas und möchte aus persönlichen Gründen, dass es nicht meh aufgerufen werden kann.

Diese würde ich Ihnen gerne per Privatnachricht schildern, doch leider kann ich an Sie keine Privatnachrichten verschicken.

MfG

Payon
 
 

Top Bottom