Schimmel

P

pianina

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
167
Reaktionen
0
Hallo Ihr Lieben!
Ich war gerade mal ganz spontan in einem Klavierladen und habe mir ein paar Klaviere angeschaut. Ich bin immer noch ganz hibbelig und begeistert!:p Zunächst hat mich der Verkäufer etwas ausgequetscht und hat mir dann ein Klavier gezeigt, was auch bis zum Schluss mein Favorit geblieben ist: ein Schimmel. Mir hat der Klang außerordentlich gut gefallen, ganz warm und weich. Im Vergleich dazu habe ich mir Blüthner angehört (fand ich auch nicht schlecht, das Schimmel aber besser), Grotrian-Steinweg war mir etwas zu "schrill", Yamaha fand ich "neutral". Das waren jetzt meine ersten Eindrücke.
Preislich gesehen fand ich das Schimmel (z. B. C116 Spezial Tradition) mit ca. 7000 EUR NP sehr ok. mit Silent-System (Yamaha) ca. 9000 EUR.
(Ob es jetzt genau DAS Modell werden würde, müsste ich natürlich nochmal sehen..., noch steht für mich auch noch nicht fest, ob es ein Neu-oder Gebrauchtinstrument werden wird)

Freue mich auf Euer Feedback!

Da mir jetzt der Unterschied zwischen Digitalpiano und akkustischem Klavier noch VIIIIELL deutlicher geworden bin, tendiere ich nun sehr stark dazu ein Klavier mit Stumm-System zu nehmen (ich hatte ja mal überlegt ein "normales" Klavier zu nehmen und gleichzeitig mein Digitalpiano zu behalten).

Natürlich werde ich mir noch weitere Marken anhören. Aber was meint Ihr: ist Schimmel (grundsätzlich) ok?

Werde mir auch noch ein wenig Zeit lassen müssen ... und nebenbei ein wenig sparen...
 
Hartwig

Hartwig

Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
1.119
Reaktionen
104
Schimmel OK?

Hallo pianina,
wie kannst du da noch fragen?

Naja , war einScherz. Aber "Schimmel" ist schon eine sehr zuverlässige Marke, nicht nur weil ich ihn selber spiele, Erbstück von meiner Mutter.
Der Klang ist nicht so aufdringlich wie bei manchen Yamaha-Instrumenten/Flügeln. Das alles ist natürlich auch immer eine Frage der Intonierung.
Daher würde ich ein schon gespieltes und dann gut intoniertes Klavier einem ganz neuen vorziehen, denn man kann beim Probespielen schon einen besseren Eindruck gewinnen.

Gruß Hartwig

PS: wünsche eine glückliche Hand beim Auswählen/Probespielen.
 
P

pianina

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
167
Reaktionen
0
PS: wünsche eine glückliche Hand beim Auswählen/Probespielen.
Danke!
Eigentlich ;) war ich auch noch nicht auf der Suche nach einem neuen Klavier, da ich davon ausgehe, dass hoffentlich im kommenden Jahr noch ein Umzug stattfindet und ich auch wegen des Transportes ein Klavierkauf noch rausziehen wollte. Ein bisserl Sparen muss ich auch noch :(
(Mein Freund sagt, bis ich 80 bin, habe ich das Geld zusammen, und dann bräuchte ich auch kein Silent System mehr, weil ER dann bestimmt nicht mehr gut hören würde... ;) Haha)

Gestern hatte ich dann zufälligerweise die Gelegenheit (wo ich wohne gibt es keinen Klavierladen) und da hat es mich magisch in diesen Klavierladen reingezogen! Ich bin immer noch am strahlen :)
Es hat mich gepackt – ich höre mein Digitalpiano jetzt mit ganz anderen Ohren! - und ich werde mich sicherlich konkreter mit der Klavierfrage beschäftigen. Auch wenn es noch etwas dauern sollte, aber so ein Klavier kauft man sich i.d.R. ja fast nur einmal im Leben. Aber wer weiß - vielleicht geht`s dann ja doch ganz schnell?!

Liebe Grüße von der honigkuchenpferd(ähm:schimmel)grinsenden pianina
 
0

02Sonja02

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
13
Reaktionen
0
dieses Strahlen:) kann ich nachvollziehen.... mir ging's genauso... am Anfang war die vage Vorstellung, endlich wieder mit dem Klavierspielen anzufangen und nach dem Besuch im ersten Klavierladen war ich verliebt :kuss:.... auch in ein "Schimmelchen". Den Weg bis zu meinem Schimmel kann man im entsprechenden Thread nachvollziehen... ich hab ziemlich viele Klavier testgespielt und in der Schlussauswahl waren ganz zuletzt das 124 T Oval und das K122 (welches es dann auch geworden ist).
Und preislich ist der Listenpreis ja auch nicht der Preis, den man zahlen muss - man darf ja auch a bisserl handeln :floet: vielleicht musst Du ja dann doch nicht mehr so lange sparen.... ähm... wenn mir der Preis übrigens total egal gewesen wäre und ich nicht hoffen würde, soviel Geld irgendwann lieber in nen Flügel zu investieren, dann hätt ich ein Klavier von Bösendorfer gekauft - das war einfach nur der Hammer (nur falls Du zufällig im Lotto gewinnst, oder so....)

LG, Sonja
 
 

Top Bottom