Schimmel oder Zimmermann

Dieses Thema im Forum "Klavier/Digitalpiano/Keyboard kaufen, reparieren.." wurde erstellt von maggeli, 28. Juli 2007.

  1. maggeli
    Offline

    maggeli

    Beiträge:
    13
    Ich werde noch verrückt bei dieser Auswahl an Klavieren...
    Hat schon jemand von Euch Erfahrungen mit einer dieser Marken?
    :confused:
     
  2. David
    Offline

    David

    Beiträge:
    942
    Schimmel ist sehr gut;) Ich habe eins...
     
  3. L*espoir
    Offline

    L*espoir

    Beiträge:
    73
    hallo maggeli,
    kannst du denn nicht mal probespielen? ich muss sagen, dass ich mich mit zimmermann-klavieren nicht auskenne, daher kann ich dir dazu auch nichts sagen.
    ich besitze zwar kein schimmel-klavier, aber ich hatte bereits mal die möglichkeit auf einem zu spielen. hierzu kann ich nur sagen, dass mich der klang etwas enttäuscht hat. woran es genau lag, kann ich nicht sagen. das kann ja an dem klavier gelegen haben und vielleicht ist das auch geschmackssache und andere werden das ganz anders sehen.
    viel glück! ;)
     
  4. maggeli
    Offline

    maggeli

    Beiträge:
    13
    Ich habe das Schimmel 116 direkt mit dem gleich hohen Zimmermann Klavier verglichen. Mein Bauch hat den Klang des Zimmermann als wärmer empfunden... Auch der Anschlag war sehr angenehm. Mir wurde das Zimmermann 120 als gehobenes Mittelklasseklavier zu einem sehr guten Preis angeboten; gehört zu der Bechstein-Gruppe.

    Ich habe aber auch schon sehr klangschöne und optisch soooooooooooo schöööne höhere Schimmel klaviere gespielt.. . Jetzt bin ich eben deshalb unsicher, ob ich nicht doch das 130-er v. Schimmel kaufen soll.
    10 Jahre ist ja für ein Klaiver kein Alter, oder?

    Ich möchte einfach keinen Fehler machen und ein hochwertiges + langlebiges Instrument kaufen, das zudem schön klingt + auch noch schön ausschaut.
    Und wenn es endlich in unserem Wohnzimmer steht, dann will ich wieder fleißig üben, damit ich hier bald ordentlich mit Euch "fachsimpeln" kann :p

    Euch ein schönes Wochenende!

    Margit
     
  5. maggeli
    Offline

    maggeli

    Beiträge:
    13
    Welches Modell hast Du denn, piano player? Wie alt ist es? Hast Du es neu oder gebraucht gekauft?
     
  6. Hartwig
    Offline

    Hartwig

    Beiträge:
    1.119
    Auf meinem "Schimmel" kann ich nur entdecken, daß seit 1885 Schimmel gebaut wird, eine Typbezeichnung habe ich noch nicht gesichtet. Ist wohl irgendwo versteckt oder nicht da.
    Vor ca. 30 Jahren hat meine Mutter das Klavier gekauft, nun habe ich es geerbt und bin hochzufrieden.
    Sascha, Geli und Kerstin haben es ja probieren können bei unserem Mini-Nordtreffen.

    Grundsätzlich sollte aber jeder vor dem Kauf eines hochwertigen Klavieres darauf probespielen um mit anderen vergleichen zu können.

    Gruß Hartwig
     
  7. maggeli
    Offline

    maggeli

    Beiträge:
    13
    Genau - was soll schon dran sein, an einem in einem tradionellen Familienbetrieb gefertigten guten alten "Schimmel". Ich werde also nächste Woche hören, ob es noch zu haben ist und werde einen Probespieltermin ausmachen. :-) Die Typenbezeichnung gibt übrigens in erster Linie die Höhe des Instrumentes an. "130" ist es hoch und "to" hat was mit Optik zu tun.
    Schönen Sonntag noch,
    Gruß
    Margit