Schimmel Flügel 189 T

L
laylilom
Guest
Hallo Musikfreunde,
wir haben einen neuwertigen Flügel der Marke Schimmel.
Es handelt sich um ein 189 T Modell. Der Flügel ist 13 Jahre alt und wurde sehr gepflegt.

Wir haben unser Haus verkauft und müssen uns leider von diesem wunderschönen Instrument trennen.
Es wäre schön auf diesem Wege einen Käufer zu finden.
Gerne bin ich auch telefonisch erreichbar:
Hdy.Nr.: 0177-3215806
$_72.JPG
 
N
Nachtmusikerin
Dabei seit
20. Sep. 2010
Beiträge
944
Reaktionen
689
Hilfreich für Interessenten wäre: wo steht der Flügel und was für eine Preisvorstellung hast du.
LG,
NaMu
 
L
laylilom
Guest
Hallo NaMu,
Erstmal vielen Dank für deine Anmerkung.
Der Flügel steht im Kreis Wesel (47495 Rheinberg).
VB 21.000 Euro
Der derzeitige Neupreis beträgt 33.650 Euro
 
L
laylilom
Guest
Na dann wird es Zeit, daß Sie einen kennen lernen. Wir haben diesen Flügel neu im Music Store Köln gekauft. Am 27.11.2003 haben wir Ihn bezahlt. Auf der Rechnung die wir von einem wirklich fachkundigen und kompetenten Verkäufer ( Jens Berens) erhalten haben steht, Schimmel SP 189 Flügel Modell Tradition.
Schwarz poliert 189 cm Seriennummer: 346.408
Ich werde wohl nicht die Rechnung eines europaweit operierenden, seriösen Unternehmens anzweifeln, nur weil Ihnen noch keiner begegnet ist.
Gerne lade ich Sie ein dieses wundervolle Instrument persönlich in Augenschein zu nehmen.
Terminvereinbarung telefonisch: 0177-3215806
In der Hoffnung nun Ihre Zweifel beseitigt zu haben, verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen

T. Marx
 
C
Curby
Guest
Gibts den Hut auch dazu? Und wie wäre es mit Fotos vom Innenleben?
 

fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.130
Reaktionen
9.273
Leute, das "Runtermachen" von Angeboten ist nicht ok, solange keine Mondpreise verlangt werden! Wir wissen alle, dass es "Flügel" und Flügel gibt - auch vom gleichen Typ.
 
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.130
Reaktionen
9.273
Es geht m.E. auch ein wenig um den Ton. Gebe ich Hinweise oder mache ichs "von oben herab"?
@Curby
Es kann gut sein, dass das 10 Jahre jüngere Teil nicht halb soviel wert ist (und umgekehrt)
@joeach
Wenns nach den Abschreibungstabellen geht, müssen wir beide unsere Feurichs verschenken ;-). Aber mit dem Zeitdruck hast Du natürlich recht...
 
raffaello
raffaello
Dabei seit
24. Feb. 2012
Beiträge
443
Reaktionen
226
Ich wollte nicht "von oben herab" schreiben, aber es bringt ja auch nichts, wenn sich jemand falsche Hoffnungen vom Zeitwert seines Instruments macht und ewig auf einen Käufer wartet. Denn wenn ich mit Hilfe von Google den Zeitwert ungefähr abschätzen kann, dann wird das auch jeder potentielle Käufer können. Abgesehen davon gefällt es zumindest mir nicht besonders, wenn sich jemand hier nur dazu anmeldet, sein Instrument an den Mann oder die Frau zu bringen und halte entsprechend viel (oder wenig?) Mühe für die Antwort in diesem Fall für ausreichend. In anderen Foren kann man Anzeigen übrigens oft erst nach einer gewissen Zahl von Beiträgen aufgeben, weshalb wohl?

@fisherman und @joeach: die verlinkte Abschreibungstabelle ist natürlich eher ein Anhaltspunkt für normal gepflegte Klaviere im Originalzustand und nicht für generalüberholte bzw. renovierte Instrumente, das ist Euch doch auch klar.

Mir tut es persönlich ja auch leid, dass Klaviere so schnell an Wert verlieren und fast schon so etwas wie Verschleißteile sind, aber so ist nun wohl einmal die Welt.
 
K
Klavierbauermeister
Dabei seit
10. Jan. 2008
Beiträge
2.023
Reaktionen
779
raffaello
raffaello
Dabei seit
24. Feb. 2012
Beiträge
443
Reaktionen
226
Zuletzt bearbeitet:
 

Top Bottom