Problem, CA93 als Midi-Eingabegerät einzurichten


D
Dart
Dabei seit
4. Juli 2010
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo zusammen!

Ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit, mein Gespieltes auf einen PC zu übertragen und es dort direkt als Midi zu speichern.

Ein Kabel, welches beides verbindet, habe ich schon.

Ich möchte mir gerne ein Archiv erstellen, in denen ich mein Improvisationsmaterial jederzeit in Ton und Noten vor mir habe.
Aufschreiben wäre mir zu mühsam, und ich könnte es mir nicht direkt anhören.
Auch in ein Komponierprogramm alles einzugeben wäre keine Option, es würde den Ideenfluss bremsen.

Programme, die mir zur Verfügung stehen, sind Finale 2006 und Guitar Pro 6.

Das Problem ist, dass beide Programme kein Midi-Eingabegerät erkennen.
Der Rechner an sich erkennt aber, dass er mit einem "USB-Audiogerät" verbunden wurde.

Angeschlossen ist das Piano übrigens mit einem Kabel, welches an der Anschlussbuchse mit "USB TO HOST" gekennzeichnet ist.

Ich hoffe mir kann bei dieser Sache jemand helfen. Ich selbst kenne leider niemanden, der sich damit auskennt.
 
C
CapUndChino
Dabei seit
16. Dez. 2010
Beiträge
35
Reaktionen
0
hey, ich benutze für sowas entweder steinbergs cubase, oder auch ab und zu magix samplitude... wobei mir cubase aber optisch besser gefällt, obwohl beide sequenzer aufs gleiche prinzip basieren...
cubase erkennt auf jeden fall dein midi-usb-gerät...
dort kannst du in einer leeren spur, dein gespieltes, als mididatein aufnehmen...
und danach, entweder über ein insertiertes klavier-vsti-plugin wiedergeben (sind meistens sehr teuer, native instruments hat ne gute piano plugin serie, und sterinberg auch... und die gratis vsti´s klingen extrem grässlich)...
oder du sendest die midi datein einfach wieder zurück ans e-piano und kannst sie damit dann wiedergeben, is wahrscheinlich der einfachste und beste weg...
 
Hartwig
Hartwig
Dabei seit
9. Apr. 2006
Beiträge
1.119
Reaktionen
105
Midi-Einspielung und Wiedergabe

Hallo,
hat Dein Instrument außer Audio-Ausgang auch einen MIDI-Ausgang, den Du dann an die Sondkarte mit ebenfals MIDI-In und MIDI-Out anschließen kannst?
Wobei die neue Version bei Finale2011 wohl auch Audio-Dateien in Midi-Dateien umwandeln können soll. Das muß ich aber erst einmal selbst ausprobieren.
Dann kannst Du doch auf Finale direkt aufnehmen, was du gespielt hast und später von der MIDI-Datei aus die Noten darstellen. Mußt nur bei der Quantisierung aufpassen, daß Du möglichst im Taktmaß bleibst. Sonst ist es später schwierig, die Noten für die Nacharbeit richtig zu placieren.

Cubase ist ein gutes professionelles Musikbearbeitungsprogramm. Nur als Notationsprogramm hat es noch Lücken und daher ziehe ich dann Finale vor.

Viel Erfolg

Hartwig
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom