Preise Klavierstimmung

  • Ersteller des Themas Rosenspieß
  • Erstellungsdatum
R
Rosenspieß
Guest
ich habe wieder
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Tastenscherge
Tastenscherge
Dabei seit
10. Dez. 2007
Beiträge
3.438
Reaktionen
2.510
Tja, die Preise sind halt unterschiedlich. Ob teurer auch besser ist, ist die Frage. Aber 65.- find ich fast schon Dumping. Aber bei mehreren Kunden am gleichen Ort kann das schon mal gehen. Aber ich würde ganz bestimmt keine 6 Klaviere an einem Tag im Außendienst machen, da hat der letzte Kunde das Nachsehen ;)

Ich persönlich nehme 80.-, und hier bei mir in der Gegend schwanken die Preise zwischen 78.- und 100.- Euro, alles gelernte Klavierbauer. Aber gestern rief mich eine Kundin an, die weiter weg wohnt und bei der ich dann 95.- nehmen würde. Sie behauptete, sie hätte letztes mal einen Stimmer gehabt, der von noch viel weiter weg kam, für mehrere Kunden angereist war und nur 25.- genommen hätte! Aber den hat sie nicht mehr erreichen können. Kein Wunder, der ist wahrscheinlich verhungert :D
 
M
Modest
Dabei seit
22. März 2006
Beiträge
46
Reaktionen
0
Nicht jeder, der sich Stimmer nennt, weiß auch, was er tut. Ich finde, daß gute Stimmer bewundernswerte Arbeit leisten und dafür auch entsprechend bezahlt werden sollten. Klempner, Elektriker und andere Fachleute sind ja auch nicht gerade billig.
 
Beabarba
Beabarba
Dabei seit
28. Okt. 2006
Beiträge
167
Reaktionen
13
Hallo,
meine hat das letzte Mal 105,- oder sogar 110,- € verlangt. Aber sie war über 2 Stunden bei mir und hatte mind. 1 Stunde Fahrtzeiten. Der Preis scheint mir für die Region (Grossraum Nürnberg) auch normal.

Gruß B.
 
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.144
Reaktionen
9.324
Wisst Ihr, welche Stundensätze sich hinter Den Arbeitseinheiten im KFZ-Gewerbe verstecken? Und da bastelt dann ein schlechtlaunter Lehrling mit Restalkohol am Auto rum - mit wenig Hirn und wenig Talent.

Leute, zahlt gute Stimmer gut! Meines Erachtens sollte ein wiklich guter Stimmer - also ein Meister seines Faches - etwa den 2-3 fachen Stundensatz eines "durchschnittlichen" Handwerkmeisters haben (wahre Könner im Handwerk sind davon natülich ausgenommen, aber leider sehr, sehr selten).

Dann kann der Stimmer auch mal bei der Oma oder dem Studenten einen Freundschaftpreis machen oder in sozialen Einrichtungen "pro bono" stimmen.
 
mUsIcFrEaK
mUsIcFrEaK
Dabei seit
7. Apr. 2008
Beiträge
273
Reaktionen
0
ehe ich kriege eine für 45e pro Klavier =) :P :P...
verrat aber dann mal auch lieber nich bei wem xD...
aber keine Bange ich gebe zu da sind persönliche Beziehungen mit im Spiel ;)...
aber von den anderen Angeboten kann ich sonst auch ähnliches berichten... in dem Sinne ist alles was über 100e geht für mich schon nicht mehr interssant... aber so um die 80e ist sonst auch normal...( glaube ich so versiert bin ich nun auch wieder nicht >.< :P xD)
 
 

Top Bottom