Passing Days


K
Ketan
Dabei seit
19. Juni 2011
Beiträge
40
Reaktionen
0
Hallo
Über die Ferien soll ich Passing Days spielen ~ an und für sich werkel ich mich ans Stück ran und kann nun die ersten beiden Strophen spielen... zwar noch etwas mit mehr nachdenken als fühlen aber es geht so langsam~ man kanns erkennen.

‪Passing Days‬‏ - YouTube (das bin nicht ich, aber es gibt ja viele Lieder mit Passing Days als Titel..)
Nun meine Frage ~ wer kennt das und kann mir weiter helfen?

- im 3. Takt spielt man ja das erste Fis ~ dieses ist auch als solches durch # gekennzeichnet. Wie steht es um das nächste F? Auch ein Fis, auch wenn nichts dabei steht??

Selbes spiel ein paar Takte weiter unten .Ich bin ein wenig verwirrt, dachte immer, dass ein Fis dann gespielt wird, wenn es vorne im Notenschlüsselbereich steht und dann für alle gilt?
 
hyp408
hyp408
Dabei seit
22. Jan. 2010
Beiträge
899
Reaktionen
373
Wenn das Stück in G-Dur ist und damit in jeder Notenzeile ein Kreuz ganz vorne neben dem Notenschlüssel auf der hohen F-Linie liegt, werden alle F in dem Song um einen halben Ton erhöht, sprich sie werden zum Fis.
Ist das Stück in C-Dur (also kein allgemeines Vorzeichen in jeder Zeile ganz vorne), dann werden nur die Noten erhöht/erniedrigt, vor denen direkt das Vorzeichen (Kreuz od b) steht. Das Vorzeichen gilt für den (und nur für den) Takt in dem es steht. Also z.B. ein F im nächsten Takt würde nicht erhöht werden. Es gilt auch strenggenommen nur für die Oktave in der es geschrieben steht. Ein F, welches eine Okatve tiefer notiert ist, würde strengenommen auch im gleichen Takt nicht als Fis gespielt werden.

Über den Song weiss ich nichts.

Gruss

Hyp
 
K
Ketan
Dabei seit
19. Juni 2011
Beiträge
40
Reaktionen
0
Also das Zeichen ist im Takt vor einem F- Dieses spiele ich als Fis. Danach kommt erneut ein F, zusammen mit einer anderen Note... ~ also gleich danach - auch ein fis? dann schon, oder?
 
hyp408
hyp408
Dabei seit
22. Jan. 2010
Beiträge
899
Reaktionen
373
Wenns im selben Takt ist dann bleibt das Fis ein Fis, wenns nach dem nächsten Taktstrich kommt, wird wieder zu F ... eigentlich ein schöner Gedanke, oder?

Hyp
 
hasenbein
hasenbein
Dabei seit
13. Mai 2010
Beiträge
9.554
Reaktionen
9.395
Die Frage ist zwar grundsätzlich berechtigt, man kann es ja als Anfänger nicht wissen, wie das mit den Vorzeichen so geregelt ist.

Aber in diesem konkreten Fall kannst Du doch einfach beide Versionen (mit F# und mit F) spielen und vergleichen, welche richtig klingt!

Erstens lernst Du dadurch gleich was (Musik hat primär mit Hören zu tun!), zweitens gibt es immer wieder auch Noten mit Druckfehlern, und da ist es gut, wenn man die wahrnehmen kann.

LG,
Hasenbein
 
Nessie
Nessie
Dabei seit
23. Apr. 2010
Beiträge
1.417
Reaktionen
409
Hallo Ketan

Ich bin ein wenig verwirrt, dachte immer, dass ein Fis dann gespielt wird, wenn es vorne im Notenschlüsselbereich steht und dann für alle gilt?

Die Kreuze oder b's im Notenschlüsselbereich zeigen die Tonart an. Es ist hilfreich (vor allem für Anfänger; ich bin auch eine :D) zuerst die Tonleiter in der entsprechenden Tonart des Stückes zu spielen und zu verinnerlichen. Einzelne Noten des Stückes können aber auch ausserhalb dieser Tonleiter zu finden sein. Sind diese Noten dann schwarze Tasten, werden sie mit einem Versetzungszeichen direkt vor der Note gekennzeichnet.

Versuch ausserdem mal als Übung, "Alle meine Entchen" in die verschiedenen Tonarten zu transponieren ;)

Als weiteres Sommerprojekt schlage ich Dir die Auseinandersetzung mit den Basics der Musiktheorie vor... Es gibt haufenweise Online Musiktheorie-Seiten.

Lg, Nessie
die auch noch viel Theorie zu lernen hat...
 
K
Ketan
Dabei seit
19. Juni 2011
Beiträge
40
Reaktionen
0
Ich danke euch für die vielen Antworten ~ ich prügel mir grad alles mögliche an Noten rein - gar nicht sooo einfach ,aber es geht schon besser :)


@Hasenbein - ja, ich habs versucht und zumindest in dem einen Takt hört sich ein normales F meiner Meinung nach besser an ~ darum fragte ich, ich möchte es ja richtig nach Noten spielen :)


aber ich habe noch eine andere Frage.. eine Raute kennzeichnet in diesem Fall das Fis.. doch was ist mit dem anderen Zeichen? Ich habs nicht auf der Tastatur, es sieht aus , wie 2 L wobei das eine gespiegelt und gedreht versetzt an das andere gehängt wurde.. wisst ihr, was ich meine? und wie spiele ich das??? :)
 
B
Basilikum
Dabei seit
2. Juli 2010
Beiträge
8
Reaktionen
0
Moin,
das ist ein Auflösungszeichen. Wenn es vor einem Fis steht, wird das Fis in dem Takt zum F. Vor einem B wirds zum H, usw. Das gilt auch immer für einen Takt und für die Oktave in der der Ton gerade steht.
Gruß Basilikum
 
K
Ketan
Dabei seit
19. Juni 2011
Beiträge
40
Reaktionen
0
ich danke dir :)

Liebe Grüße
Nick
 

Ähnliche Themen

Bernhard Hiller
Antworten
18
Aufrufe
1K
Ambros_Langleb
Ambros_Langleb
 

Top Bottom