Meint ihr diese Bank taugt was?

fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.123
Reaktionen
9.245
ich glaube da gabs hier schon mal nen Faden...

Persönliche Empfehlung: Polster ÜBER Rahmen (kein sichtbarer Holzrahmen). Ansonsten gilt: Der Peis kommt nicht von ungefähr. Je teurer, desto später (evtl. nie) "quietsch & wackel" - desto besser der Schaumstoff. Richtiggehend hart/fest, aber dennoch bequem sollte er sein. Mindestbudget hierfür ca. 3-400,- Euro. Das Ebay-Teil ist aber trotz allem besser als dein Drehhocker und tuts bestimmt für den Anfang. Und dann gibt es Weihnachten und Geburtstage... Ich persönlich mag die Knopfpolsterung nicht - auf glattem, ebenem Lederbezug (!!!) kannst Du am besten rutschen.

Interessant ist auch die Swing-Bank vom Klaviermacher.

Zum Digi passen auch gut die Stahlmodelle mit T-Fuß und Lift, evtl. sogar als Doppelbank (Zweisitzer). Gibts bei Thomann schon ab ca. 250-300,- incl. Leder
 
mos

mos

Dabei seit
6. Jan. 2009
Beiträge
524
Reaktionen
1
Danke für deine Antwort. Werde wohl dann besser mal zum Mu.... in Köln fahren und "probesitzten". Ist ja fast so schlimm, wie ein neues Sofa kaufen :D
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.123
Reaktionen
9.245
... ist genauso schlimm. Wichtig: Weit vorne sitzen, rutschen und Wackeln probieren und Zeit lassen. Am Anfang darf es sich "zu hart" anfühlen, danach aber irgendwann "bequem-stützend". Zu weich ist bähhh:D

Ich habe bestimmt 15-20 cm Schaumstoff unter dem Hintern und im ersten Moment ist das "knüppelhart" - nach 10 min ist es perfekt.
 
 

Top Bottom