Manche der Dämpfer bei neuem Flügel erzeugen Geräusche

Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1
Reaktionen
0
Ich habe mir einen kleinen Traum erfüllt und mir einen 160er Stutzflügel gegönnt.
Da ich eigentlich vom Digipiano her komme und erst jetzt intensiv mit einem echten Klavier zu tun habe, fallen mir natürlich alle postiven Seiten des Originals erst so richtig auf :kuss:
Leider auch die nicht so positiven :-(
Der Flügel war mit um die 11TE eher preisgünstig, scheints chinesisches Fabrikat mit deutschem Namen versehen. Mir gefällt er eigentlich schon sehr gut, aber...
Dass das Betätigen des Dämpferpedals ein leichtes "Pfffft" erzeugt, ist scheints nicht ungewönlich und an anderer Stelle im Forum, das ich übrigens seit längerem passiv mitlese, bereits einmal diskutiert worden. Was mich aber ehrlich gesagt schon stört und vermutlich ähnlichen Ursprungs ist, ist folgendes Phämomen: Zusätzlich zum "Pfffft", das ich auch von anderen Flügeln her kenne hört man deutlich ein "Sirr". Das hängt vielleicht mit einer Beobachtung zusammen, die ich mal erklären will: Man drückt die Taste ganz sachte. Noch bevor der Hammer gegen die Seite schlägt, hebt sich ja der Dämpfer. Beim Abheben des Dämpfers reibt er sich irgendwie an den Saiten und regt diese wie ein Geigenbogen zum Schwingen an, es entsteht ein merkwürdig sirrendes Geräusch. Bei pp-Stellen wirklich auffallend und mich nervend. Merkwürdig ist, dass das nicht bei allen Tönen so ist, sondern bevorzugt bei denen der kleinen Okatve. Weiter oben, ab C4 (bzw. c') aufwärts ist dieser Effekt kaum oder gar nicht da bzw. für mich nicht zu hören. Die betreffenden Dämpfer sehen auch nicht irgendwie so aus, als ob sie nicht genau senkrecht nach oben abheben würden, aber da bin ich (noch) zuwenig Fachmann für.
Ist das nun normal? Wird das besser, wenn diese Dämpfer erst mal "eingespielt" auf die Saiten sind? Liegt das am Dämpfermaterial oder kann/muss da der Klavierbauer ran? Warum ist das nur bei den Tasten etwa einer Oktave so (alle dreichörig). Noch steht die Erststimmung aus und da wäre es gut, wenn ich bis dahin andere Meinungen und Erfahrungen dazu auch kenne, um auf die Meinung des Verkäufer bzw. seines Stimmers/Intonateurs entsprechend reagieren zu können. Insofern freu ich mich auf Rückmeldung, falls jemand was dazu sagen kann.

Klaus
 
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
319
Reaktionen
0
Hallo,

das Problem sollte sich eigentlich durch vernünftiges Regulieren der Dämpfung beheben lassen. Das von Dir schon angesprochene, nicht gerade Abheben von der Saite kann ein Grund dafür sein, manchmal sind auch die Dämpferfilze etwas hart und erzeugen solche Geräusche.

Melde das am besten gleich dem Verkäufer, so kann er gleich für die erste Stimmung mehr Zeit einplanen oder eben einen extra Termin ausmachen.
 
 

Top Bottom