kurzes, trauriges Stück für Totengedenken gesucht

  • Ersteller des Themas LeckerKlavierSpielen
  • Erstellungsdatum
LeckerKlavierSpielen

LeckerKlavierSpielen

Dabei seit
29. Okt. 2011
Beiträge
211
Reaktionen
189
Hallo zusammen,

ich habe heute erfahren, dass ich diesen Samstag bei einem Totengedenken vorweg ein 2-minütiges Klavierstück spielen soll. Es soll "traurig und getragen" sein, aber die Aussage kommt von einem Nichtmusiker und ich habe bei der Wahl des Stückes freie Hand.

Da ich nur einen Tag zum üben habe, sollte es ein recht einfach Stück sein, das aber trotzdem eine entsprechende Wirkung entfaltet. Es soll 2 Minuten lang die Anwesenden begleiten, während sie an ihre verstorbenen langjährigen Freunde zurückdenken und eben einen angemessenen Rahmen dafür schaffen. Danach wird eine Liste mit Namen verlesen, während ich leise das Lied "Ich hat einen Kameraden" spiele (das nur als Zusatzinfo, könnte ja die Stückwahl vorher beeinflussen)

Würde mich sehr über Vorschläge freuen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
A

Anatol Analogon

Dabei seit
6. Nov. 2011
Beiträge
1.174
Reaktionen
22
Hallo zusammen,

ich habe heute erfahren, dass ich diesen Samstag bei einem Totengedenken vorweg ein 2-minütiges Klavierstück spielen soll. Es soll "traurig und getragen" sein, aber die Aussage kommt von einem Nichtmusiker und ich habe bei der Wahl des Stückes freie Hand.

Da ich nur einen Tag zum üben habe, sollte es ein recht einfach Stück sein, das aber trotzdem eine entsprechende Wirkung entfaltet. Es soll 2 Minuten lang die Anwesenden begleiten, während sie an ihre verstorbenen langjährigen Freunde zurückdenken und eben einen angemessenen Rahmen dafür schaffen. Danach wird eine Liste mit Namen verlesen, während ich leise das Lied "Ich hat einen Kameraden" spiele (das nur als Zusatzinfo, könnte ja die Stückwahl vorher beeinflussen)

Würde mich sehr über Vorschläge freuen.
Vielleicht wäre die Sarabande aus der Suite d-moll, HWV 437 von Händel etwas für Dich. (Vielleicht etwas klischeehaft, aber wenn das Lied viom Kameraden dazukommt dürfte da nicht das Problem liegen...) Die endgültige Spieldauer kannst Du dabei ja über die Wiederholungen steuern.
 
rolf

rolf

Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.555
Reaktionen
18.846
Chopin: Prelude e-Moll op.28 Nr.4 oder Prelude h-Moll op.28 Nr.6 - beide Preludes sind getragen und traurig
 
pppetc

pppetc

Dabei seit
8. Jan. 2009
Beiträge
3.513
Reaktionen
3
Der Mond ist aufgegangen

-

So legt Euch denn ihr Brüder
in Gottes Namen nieder
kalt ist der Abendhauch
Verschon uns Gott mit Strafen
und laß uns ruhig schlafen
und unsern kranken Nachbar auch
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.937
Reaktionen
7.109
Wenn ´s leicht sein soll: Schumann, Album für die Jugend, Op. 68 Nr. 16, "Erster Verlust". Kann man nahezu vom Blatt spielen und es klingt schön.
CW
 
LeckerKlavierSpielen

LeckerKlavierSpielen

Dabei seit
29. Okt. 2011
Beiträge
211
Reaktionen
189
Vielen Dank für die schönen Vorschläge. Gefällt mir alles sehr gut. Muss mich aber für eins entscheiden. Habe alle mal kurz angespielt und dann chopins prelude no 4 gewählt. Werde aber das ein oder andere Stück demnächst nochmal rausholen, da waren wirklich sehr schöne dabei.
 
 

Top Bottom