Kundgebung in München (07.03.) für einen zweiten großen Konzertsaal

DonBos

DonBos

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.251
Reaktionen
1.030
Ich weiß nicht, ob das hier viele von euch interessiert, aber ich dachte, ich teile das einfach trotzdem mal. Vielleicht finden sich ja ein paar Münchner, die das interessant finden und noch nicht mitbekommen haben.

Am kommenden Samstag, 07.03., findet auf dem Odeonsplatz in München eine Kundgebung statt, deren Ziel es offenbar ist, dass die Politik in München doch noch einmal umdenkt und einen zweiten großen Konzertsaal baut anstatt einfach nur den Gasteig zu renovieren (und dadurch potentiell für Jahre den einzigen wirklich großen Konzertsaal zu schließen). Hier der Link zu den Pressetexten zur Kundgebung, veröffentlicht auf der Seite des Chores, von dem der Aufruf zur Kundgebung wohl ursprünglich ausgeht:
http://www.muenchenklang.de/index.php?page=8

Ich gebe zu, dass ich selbst nicht wirklich eine Ahnung von der aktuellen Politik und den Hintergründen in München habe und auch selbst bei der Kundgebung nicht da sein werde (wohne ja in Karlsruhe), aber ich habe diese Diskussion irgendwie am Rande recht intensiv mitbekommen, als ich vergangenen Samstag in München im Gasteig war und dort Mahlers 2. Sinfonie gehört habe und das klang doch auf den ersten Blick für mich recht vernünftig, FÜR einen zweiten Konzertsaal dort zu demonstrieren.
(Abgesehen davon: der Gasteig hat ja mal eine seltsame Akustik - ich hatte an meinem Platz zwar brillianten Blechbläserklang, aber die Geigen wirkten so, als wären sie ganz weit weg. Und ich saß nicht hinten in den billigen Kategorien...).

Nähere Infos kann ich euch hier leider nicht geben, aber wie gesagt: Vielleicht interessiert es ja trotzdem jemanden hier.
 
Ambros_Langleb

Ambros_Langleb

Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
9.221
Reaktionen
11.821
Nähere Infos kann ich euch hier leider nicht geben, aber wie gesagt: Vielleicht interessiert es ja trotzdem jemanden hier.
Auf der Webseite von BR-Klassik findet man mehr. Nun, die Situation ist schon bisher nicht gut, weil das m.E. beste Orchster der Stadt, das BR-Symphonieorchester, im Gasteig ja nur Untermieter ist, und der Herkulessaal eigentlich kein richtiger Konzertsaal für Symphoniekonzerte ist. Also finde ich die Initiative unterstützenswert, sofern ... sie nicht bedeutet, daß man im Rest des Landes es in die Konzertsäle und Theater hineinregnen läßt, weil die Münchner beschlossen haben, daß sie die Kulturmittel halt alle für sich brauchen. Die Meistersingerhalle in Nürnberg ist auch sanierungsbedürftig. Also, mit gesamtbayerischem Bedarfskonzept über die nächsten 10 jahre gerne. Etwas sehr merkwürdiges gibt es noch bei der ganzen Sache: der BR als Hauptprofiteur eines Neubaus geht, wenn es um die Finanzierungsfrage geht, leise leise auf Tauchstation.
 
 

Top Bottom