Klavierunterricht / Welchen Klavierlehrer nehmen?

K

Kalke

Dabei seit
3. Apr. 2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo,

Ich frage mich was man für einen Lehrer/in nehmen soll, wenn man das Spielen richtig erlenen möchte.
Ich habe verschiedene Angebote in meinem Dorf bei Thüringen.
Mein Geld, reicht wohl auch nicht für das beste Angebot.

Da wäre zB. ein Herr der mir Unterricht geben würde, für 13 Euro.
Ich weiß das er vor langer Zeit an der Volkshochschule mal Kurse gegeben hat.
Nun frage ich mich ob dieser wirklich das Richtige für mich ist?

Da gibt es dann noch einen weiteren Herren, er sagte mir er sei Musikpädagoge und meinte es sei besonders wichtig, einen guten Lehrer zu haben.
Er machte mir ein Angebot von 25 Euro die Stunde.
Allerdings findet erst einmal ein Gespräch statt.



Nun frage ich mich wo ich Unterricht nehmen soll und mehr lernen kann?

Das Komische ist, dass ich bei dem Herren, bei dem der Unterricht billiger ist
ein gutes Gefühl habe was das Menschliche angeht.

Und bei dem anderen Herren denke ich vielleicht könnte ich bei Ihm mehr lernen, aber das Menschliche ist ein wenig.. wie soll ich sagen überheblich?!
Deswegen geht es mir hier nicht so ums Geld.
Ich würde einfach gerne viel lernen, bei einem netten Menschen.

Was würdet Ihr mir raten


Eurer Kalke
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.118
Reaktionen
9.243
hallo kalke;

verstehe deien bedenken mit nr.2. - bin aber auch skeptisch mit nr 1.

wie wärs mal mit je einer probestunde?

lg, fisherman
 
K

Kalke

Dabei seit
3. Apr. 2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo fisherman,
Ich habe nächtse Woche Dienstag, ein Gespräch mit dem Herren der Musikpädagoge ist.
Ich hoffe sehr das die Chemie stimmt und es passt.

Es ist so das ich Anfänger bin und nicht viel Wissen mitbringe und deshalb "muss" ich auch das glauben was man mir sagt.

Nur habe ich Bedenken bei einem Preis von 13 Euro und gebe lieber ein wenig mehr aus und lerne dann auch wirklich was.
Allerdings kommt mir die andere Person sehr überheblich vor und ich habe Angst das diese Person dann sehr streng im Unterricht ist.
Aber ich muss dann wohl erstmal abwarten, bevor ich mich verrückt mache ;-)

Danke für deine Antwort.

Kalke
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Haydnspaß

Haydnspaß

Dabei seit
22. Feb. 2007
Beiträge
5.134
Reaktionen
102
Den richtigen Lehrer zu finden ist garnicht so leicht, und oft ist es einfach Glückssache. Ein paar Stunden zur Probe nehmen wäre eine gute Idee. In der ersten Stunde wirst du kaum einen Eindruck davon bekommen, wie der Unterricht nachher in echt abläuft.

Und wenn du mit beiden Lehrern nicht klarkommst - einfach weitersuchen :)
 
K

koelnklavier

Dabei seit
26. März 2007
Beiträge
2.612
Reaktionen
1.442
Ich würde mir beide Lehrer "anschauen". Ein "Gespräch" ist ja ganz nett, aber ich finde eine intensive Arbeitsstunde zu Beginn viel besser. Da kannst Du eher abschätzen, wie gut der Lehrer erklären kann, wieviel Geduld er hat etc. ERzählen kann man nämlich viel ...

Viel Erfolg
 
M

Melodicus

Dabei seit
10. Nov. 2007
Beiträge
393
Reaktionen
1
Kleine Ergänzung von mir: nachdem du dir beide "angeschaut" hast, denk noch mal in Ruhe nach bzw. achte auf dein Gefühl, Sympathie usw. Ich finde es schon sehr wichtig, daß man mit einem Menschen gut klarkommt. Sonst besteht die große Gefahr, daß es (oder Er) dir den Spaß verdirbt, du bist frustriert, und glaubst es liegt an dir. Wenn der Unterricht und der Kontakt keine Freude macht, hat es m.E. keinen Sinn.
Möglicherweise merkst du es aber trotz allem erst nach einiger Zeit (ein paar Monate). Dann solltest du nicht zögern zu wechseln, falls es nicht gut läuft.
Ist jetzt nur meine persönliche Ansicht, die Profis hier mögen es evtl. ein bißchen anders sehen.
 
Tastenfreund

Tastenfreund

Dabei seit
15. Sep. 2007
Beiträge
198
Reaktionen
0
Nimmst einfach beide.....Einer für das Menschliche, der andere um dir was bei zu bringen. Wenn der eine spricht, hat der andere leise zu sein.....:D
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.118
Reaktionen
9.243
preis = qualität?

das kannste knicken. leider ist das leben nicht so einfach. der preis sagt erst mal gar nix über die qualität aus. genauso wie die vermeintliche überheblichkeit sich nach 10 min in luft auflösen kann.

ich wiederhole nochmal: mach unbedingt mindestens eine probestunde und gehe mit jedem - wenn möglich - ein bier trinken und plaudern. ich bin mir sicher, dass du dann ganz klar siehst (solange es nur EIN bier ist :D).

halte uns auf dem laufenden!

l.g. fisherman

darf man dein alter erfahren?
 
K

Kalke

Dabei seit
3. Apr. 2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ich bin 17 Vielen Dank für die Ratschläge.
 
 

Top Bottom