Klavierunterricht für Anfänger..klassisch?


M
midmost
Dabei seit
29. Jan. 2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo,

ich lese schon seit ein paar Tagen hier mit und hab mich neulich hier angemeldet da ich demnächst (sobald das Klavier da ist) anfangen will Klavier zu lernen/zu spielen.
Ein ganz, ganz kleines bisschen kann ich schon spielen.
Bei Freunden/in der Schule/zu Hause an meinem MIDI-Keyboard finde ich immer viel Gefallen am Klavierspielen und habe bereits auch Lieder mit dem Klavier geschrieben, daher: ein paar Zweiklänge kann ich spielen.
Ursprünglich komme ich aber von der Gitarre.
Ich spiele seit 4 Jahren Gitarre/Bass (akkustik sowie E-gitarre) und seit 1 Jahr spiele ich noch Schlagzeug. (selber beigebracht)
Für meinen Berufswunsch (komposition,songwriting,tontechnik) wäre es allerdings nicht schelcht wenn ich halb wegs "gut" Klavier beherrschen könnte (auch wegen Harmonie-lehre,Notenkenntnise...etc)
nun die frage:
Klassischen Unterricht nehmen oder "normalen" Unterricht?

die Freundin meines Ex-gitarrenlehrer ist Klavierlehrerin, er meinte allerdings "nur klassisch" was auch immer das genau heißen mag.

Also soll ich klassisch anfangen oder einen Lehrer/in suche die auch normale poppige Stücke spielt, denn ich steh garnicht so auf klassisches Klavier.
würde gerne Lieder von coldplay,radiohead,nine inch nails..etc spielen lernen.
auf der anderen Seite sagen viele Leute das man wenn man Klavier anfängt klassisch anfangen soll...

was meint ihr dazu?


ich danke im vorraus

grüße
 
R
rappy
Dabei seit
7. Juli 2007
Beiträge
881
Reaktionen
136
Klassisch <-> normal
Wenn ich das schon höre :D

Naja, deine Entscheidung... klassisch wird dich weiterbringen, wenn du die Motivation hast.
 
M
midmost
Dabei seit
29. Jan. 2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
Klassisch <-> normal
Wenn ich das schon höre :D

Naja, deine Entscheidung... klassisch wird dich weiterbringen, wenn du die Motivation hast.

Sorry, aber wie gesagt ich bin ganz neu in der Materie was Klavier und klassische Musik angeht. Wusste nicht genau was das Gegenteil von klassischem Klavierunterricht ist :oops:
Motivation ist definitiv reichlich vorhanden.
Meinst du also das nur klassischer Unterricht mich nach vorne bringt?
 
stephen
stephen
Dabei seit
4. Sep. 2006
Beiträge
745
Reaktionen
3
Wie Rosenspieß schon schrieb: wenn Du nur "Lagerfeuerklavier" spielen willst, dann kannst Du vielleicht auf einen Lehrer verzichten.
Alles was darüber hinausgeht, braucht erst mal Technik. Und die kannst Du Dir mit klassischem Repertoire und klassischen Methoden am besten erarbeiten (die Crashkurse "Barpianist in 14 Tagen" oder so sind mir noch immer suspekt) - wenn Du dann - mit dem richtigen Handwerkszeug in den Fingern und den grauen Zellen - in Richtung Jazz oder wasweissich abdriftest, wirst Du merken, dass auch Leute wie Chick Corea, Michel Petrucciani oder ... "nur" mit Wasser kochen, das aber gekonnt ;-)
Und wer sagt denn, dass es in der "klassischen" Literatur nicht auch sehr poppige Stücke gibt (bzw. welche, die man so spielen kann :) )?
Was hast Du denn gespielt, als Du mit der (Akustik-)Gitarre angefangen hast?
 
M
midmost
Dabei seit
29. Jan. 2008
Beiträge
9
Reaktionen
0

ja, es gibt Lehrer/innen die zB. nur jazz piano unterrichten...

also um mich nochmal zu korrigieren:

mit klassisch meinte ich das die Lehrerin dann mit klassichen Stücken wie:

Für elise,Freude, schöner Götterfunken..etc. und später (das später ist natürlich relativ :lol:) stücke von mozart,bach...etc. daherkommt.

aber sowas wollte ich eigentlich nicht.
 
Madita76
Madita76
Dabei seit
3. März 2007
Beiträge
457
Reaktionen
1
Hallo midmost,
ich glaube ganz einfach, dass man an klassischen Stücken am meisten lernt in bezug auf Technik und Musikalität. Wenn ich mich nicht täusche, sind auch in den meisten (allen??) Klavierschulen viele klassische Stücke genau aus diesem Grund enthalten. Vielleicht kannst du dich ja zunächst mal mit verschiedenen Stilrichtungen befassen um dir ein Urteil bilden zu können (sofern dies als Anfänger schon möglich ist).
Ich kennne selbst keinen Klavierlehrer, der nur eine musikalische Gattung unterrichtet. Ich fände dies etwas seltsam...

Beste Grüße, Madita
 
iLLumination
iLLumination
Dabei seit
31. Mai 2006
Beiträge
145
Reaktionen
0
achwas! viele stücke von mozart sind sehr gut geeignet, um die rhytmische unabhängigkeit deiner hände zu trainieren.
 
M
midmost
Dabei seit
29. Jan. 2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
achwas! viele stücke von mozart sind sehr gut geeignet, um die rhytmische unabhängigkeit deiner hände zu trainieren.

Kann man es als Privileg sehen das ich seit einem Jahr Schlagzeug spiele (und das garnicht mal so schlecht) da ich durch das Schlagzeugspielen bereits eine rytmische Koordination und Unabhängigkeit meine Beine und Arme/Hände besitze?
 

stephen
stephen
Dabei seit
4. Sep. 2006
Beiträge
745
Reaktionen
3
Wenn Du Schlagzeug mit unabhängigen Fingern spielst ;-)
 
M
midmost
Dabei seit
29. Jan. 2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
hab ich es mir doch gedacht :p

aber hätte ja sein können das irgendwelche Unabhängigkeitsverknüpfungen in meinem Gehirn durch das Schlagzeugspielen verbunden oder angerregt wurden
 
M
midmost
Dabei seit
29. Jan. 2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
Einfach mal so ins Blaue gesagt: solltest Du hoffen, hier eine Antwort zu finden, die Dir signalisiert, dass es speziell für Dich zum Klavierspiel einen ganz einfachen Weg ohne großen Übungsaufwand gibt, dann glaube davon kein Wort ;-)

Du wirst um Arbeit nicht herumkommen. Die lohnt sich dann aber auch!

Koordinationsqualitäten, die Du am Schlagzeug erworben hast, werden Dir allerdings tatsächlich auch am Klavier helfen.

Also pack es einfach mal an, vielleicht wirst Du ja von unserem Virus infiziert und übst dann sogar gerne.

Viele Grüße,
Rosenspieß.

danke... ich denke ich werde aber gerne üben... zur Zeit übe ich mit meinem MIDI keyboard aber die tasten sind für den Anus :D
riesig Spaß macht es trozdem.. heute habe ich mir zb. mit hilfe einer youtube "how to play..." Anleitung von coldplay-the scientist beigebracht...

vielen Dank also schon mal an alle die hier beigetragen haben...

wer noch Anregungen,Ideen oder Tips und Tricks zum Anfängerunterricht loswerden will dem möge der Mund nicht verboten sein.
 
 

Top Bottom