Klavierkauf im Postleizahl Raum 42... bis maximal 52...

G

gerok

Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hy, also ich gehe die Sache noch einmal sachlicher an. Ich suche ein Klavier:

-Budget:MAX. 3000€
-ich wohne ein 48599 Gronau und möchte keine Weltreisen machen
-ich spiele Pop-Piano wie z.B. Sachen von Meat Loaf aber auch gerne Lieder von Yann Tiersen

Was denkt ihr welche Marke, oder welches Modell diesen Anforderungen entsprechen könnte. Ich habe schon Klaviere in der Preisklasse auf der Seite klavierhalle.de gesehen und habe gleich schlechte Sachen zu dem Laden gehört. Könnt ihr mir helfen?


MfG Gero
 
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.179
Reaktionen
2.230
In der Gegend ist Klaviertechnisch nicht all zu viel los. Klavierhalle in Altenberge hast du ja bereits erwähnt. Hier mal einige Links zu Läden, in denen gelernte Klavierbauer zugange sind. Am nächsten dran dürfte Münster sein, ansonsten evtl. noch Osnabrück und Rheine.

Pianohaus Micke in Münster:
http://www.piano-micke.de/angebote_klaviere.php

Klaviergalerie Weldert in Münster:
http://www.weldert.de/verkauf_gebraucht.php

Klavierhaus Diekers in Münster:
http://www.diekers.com/

Musikhaus Fockers in Rheine:
http://www.musik-fockers.de/neu/gebraucht.htm

Piano Bettich in Ibbenbüren:
http://www.bettich-piano.de/cms/produkte.php?kategorie_id=3

Musikhaus Bössmann in Osnabrück:
http://www.boessmann24.de/index.php?id=77

Rohlfing in Osnabrück:
http://www.rohlfing-musikland.de/

Dann gibt es noch ein Musikgeschäft in Lüdinghausen, die haben angeblich auch Klaviere. Aber soviel ich weiß, gibt es dort keine hauseigenen Klavierbauer.

Es gab mal Piano Dragsta in Gronau, aber die haben den Verkauf eingestellt und der Klavierbaumeister Dragsta macht anscheinend nur noch Stimmungen/Reparaturen.

Da sollte doch schon was dabei sein, oder?
 
G

gerok

Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
22
Reaktionen
0
Habe auf der Seite Gottschling-Klaviere in Münster jetzt ein Petrof 118 ID gefunden. Wisst ihr was über die Marke? Erfahrungen? Top oder Flop? Habe außerdem bei Weldert ein Willerman-Klavier für 4000 Euro gefunden, dass soll angeblich von Zimmerman sein, die hätten nur zu der Zeit noch unter dem Namen produziert. Dies liegt leider über meiner Preisvorstellung. Könnte man da noch handeln?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
K

Klavierbaumeister

Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.327
Reaktionen
188
Habe auf der Seite Gottschling-Klaviere in Münster jetzt ein Petrof 118 ID gefunden. Wisst ihr was über die Marke? Erfahrungen? Top oder Flop? Habe außerdem bei Weldert ein Willerman-Klavier für 4000 Euro gefunden, dass soll angeblich von Zimmerman sein, die hätten nur zu der Zeit noch unter dem Namen produziert. Dies liegt leider über meiner Preisvorstellung. Könnte man da noch handeln?
Willermann kommt nicht von Zimmermann sondern von Wilh. Steinberg und sind
ordentlich gebaute deutsche Klaviere.
Bei Herrn Weldert bist Du sicherlich sehr gut aufgehoben, auch was die spätere Betreuung angeht, wenn er nicht so weit von Dir entfernt ist.

Petrof kommt aus Tschechien.
 
G

gerok

Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
22
Reaktionen
0
Ich habe mich mit Herrn Weldert per e-mail in verbindung gesetzt und ihn auf 3500 inklusiv Transport für das Willerman gebracht. Glaubt ihr ich kann nach mehrmaligen Probespielen ihn noch ein bisschen runterdrücken? So auf 3300.
 
violapiano

violapiano

Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
3.964
Reaktionen
10
Hallo,
ich würde nicht zu sehr um ein paar Euros fuchsen, guck lieber, dass Du etwas Service bekommst, Stimmung und Betreuung, oder so!

LG
violapiano
 
K

koelnklavier

Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.612
Reaktionen
1.440
Ich habe mich mit Herrn Weldert per e-mail in verbindung gesetzt und ihn auf 3500 inklusiv Transport für das Willerman gebracht. Glaubt ihr ich kann nach mehrmaligen Probespielen ihn noch ein bisschen runterdrücken? So auf 3300.
Womit wir wieder auf dem Basar (welcher Provenienz auch immer) gelandet wären. Feilschen um ein paar Kröten - um jeden Preis! Fast möchte man Dir wünschen, daß Herr Weldert diesen Thread mitlesen möge ...
 
violapiano

violapiano

Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
3.964
Reaktionen
10
Womit wir wieder auf dem Basar (welcher Provenienz auch immer) gelandet wären. Feilschen um ein paar Kröten - um jeden Preis! Fast möchte man Dir wünschen, daß Herr Weldert diesen Thread mitlesen möge ...
Ja, keolnklavier hat recht, das dachte ich zwischendurch auch.... hier lesen alle möglichen Menschen, es könnte glatt passieren, dass er hier auch liest.

Man kann beim Kaufen immer verhandeln, ich tue das auch. Allerdings gibt es einen Punkt, an dem ein Geschäftspartner unwillig und ärgerlich wird, und dann geht die Sache nach hinten los und man selbst leer aus.......weil dann gar kein Geschäft zustande kommt.
Ich würde das Handeln nicht überstrapazieren, wenn Du das Klavier haben möchtest.
Wenn der Verkäufer nur ein schlechtes Gefühl hat, sei' s, weil er zu wenig Geld bekommt, sei' s, weil er sich über den Tisch gezogen fühlt oder Du unfreundlich bist und unflexibel, dann wird die Sache nicht gut laufen.

Beide sollten noch mit einem guten Gefühl rausgehen aus den Verhandlungen!
Also, Maß behalten!;)

LG
violapiano
 
K

Klavierbaumeister

Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.327
Reaktionen
188
Merke:
Zweimal verhandelt wird nicht!
Dau hast per Mail schon gefeilscht und überlegst jetzt, wie Du den Preis weiter drücken kannst und hast das Instrument noch nicht einmal gespielt?

Ich denke, 3500,- Euro sind für ein junges, schwarz poliertes Deutsches Markenklavier mit Rennermechanik schon ein super Preis.
Das aktuelle Steinberg IQ24 kostet über 8.500,- Euro.
Du solltest eher aufpassen, dass Dir keiner das Klavier weggkauft, wenn Du hier schon Werbung dafür machst. :rolleyes:

Wenn Dir das Instrument gefällt, kannst Du vielleicht noch versuchen, eine Bank und Untersetzer herauszuhandeln.
Wenn das Geld nicht reicht, gibt es auch billigere Klaviere.
Achte doch eher auf kompetente Beratung und guten Service, auch nach dem Kauf.
 
G

gerok

Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
22
Reaktionen
0
So, ich habe mich für das Willermann-Klavier entschieden. Ich habe es für 3.500 inklusiv Transport, Garantiestimmung und Klavierbank bekommen. Es war super zu spielen und vom Klang her war es durchaus vergleichbar mit einem Sauter für 8.000 was ich angespielt hatte. Und jetzt das Beste: es kommt schon Mittwoch!!!



MfG Gero
 
violapiano

violapiano

Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
3.964
Reaktionen
10
Hallo,
dann hast Du doch einen gute Deal gemacht, viel Spaß mit dem neuen Kla4!

LG:p
violapiano
 

K

Klavierbaumeister

Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.327
Reaktionen
188
Herzlichen Glückwunsch!
Ich bin sicher, Du hast ein gutes Klavier von einem guten Händler gekauft!

Viel Freude mit dem Instrument!
 
 

Top Bottom