Klavier „tieferlegen“

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von Cantatrice, 4. Sep. 2019.

Schlagworte:
  1. Cantatrice
    Offline

    Cantatrice

    Beiträge:
    3
    Hallo zusammen, ich habe schon eine Weile still mitgelesen, während meiner langen Klaviersuchphase und wertvolle Hinweise mitgenommen. Toll, was Ihr hier macht! Habe nach vielen Jahren Pause wieder Lust auf Klavierspielen gehabt und hatte ein großes Bedürfnis meine alte Clavinova gegen ein echtes Instrument zu tauschen.
    Jetzt steht ein traumhafter 90jähriger Ibach seit ein paar Wochen bei mir und er klingt genauso wie ich es mir immer gewünscht habe:-)
    Leider ist er mir mit 79,5cm Höhe der Klaviatur und relativ hochstehenden Pedalen fast zu hoch zum echt bequemen dransitzen da ich eher klein bin. Vielleicht ist es auch nur die Umstellung von der eher niedrigen Clavinova. Habe jetzt in eine neue stufenlos verstellbare Klavierbank investiert, da meine alte nur eine Keyboardbank war. Ich hoffe, dass das damit schon besser wird.
    Das Klavier selber steht mit Rollen gute 8cm hoch. Nach langer Vorrede nun meine Frage: kann man im Zweifel die Rollen abmontieren und den Ibach auf kleinere Klötzchen stellen oder gibt es irgendeine sinnvolle Möglichkeit diese 8cm zu reduzieren ohne größere Abstriche beim Klang etc. zu machen?

    Ich habe bisher im Forum kein ähnliches Problem gefunden und bin dankbar für Tipps oder Hinweise, die ich übersehen habe.
    Danke und einen schönen Tag!
     
  2. Klavierbauermeister
    Offline

    Klavierbauermeister

    Beiträge:
    1.825
    Die Rollen haben mit dem Klang nichts zu tun und sind mit Sicherheit auch nicht original weil eine üblich Tastenoberseite ca 72cm Höhe hat.
    Du kannst die Füße um soviel kürzer machen daß das Pedal halt nicht am Boden aufsteht.
     
    rolf gefällt das.
  3. Cantatrice
    Offline

    Cantatrice

    Beiträge:
    3
    Hallo Klavierbaumeister,
    Danke für die schnelle Antwort. Ich habe es vermutlich missverständlich ausgedrückt: ich dachte, dass der Klang dann anders (dumpfer?) wird, wenn das Klavier komplett oder fast auf dem Boden steht und von unten nix schwingen kann. Oder ist der Gedanke komplett Quatsch? Dann wär nämlich platt auf dem Boden die einfachste Lösung und der Abstand Klaviatur zu Pedal perfekt!
     
  4. agraffentoni
    Offline

    agraffentoni

    Beiträge:
    7.640
    Das macht nichts aus, bei modernisierten Klavieren sieht man das öfter.
     
  5. Barratt
    Offline

    Barratt Lernend

    Beiträge:
    10.079
    Das kannst Du ruhig machen. Es schwingt der Resonanzboden. Der ist hinten und nicht unten. Rollen & Co. werden oft angebracht, weil der Spieltisch, gerade bei älteren Instrumenten, zu niedrig ist für Personen mit langen Beinen *Knie-autsch*.

    Viel Freude mit Deinem Ibach, das ist bestimmt ein feines Instrument. :023:
     
  6. Cantatrice
    Offline

    Cantatrice

    Beiträge:
    3
    Hallo Agraffentoni und Barrat, auch an Euch danke für die Aufklärung hinsichtlich des Bodens. Ich habe nochmal nachgemessen und es wird auch mit den Pedalen passen. Ich organisiere mir jetzt noch Gleiter und dann wird am Wochenende abgeschraubt!

    Der Ibach ist wirklich sehr fein, ich habe aber auch lange gesucht, da ich ein ganz bestimmtes Klangbild im Kopf hatte
     
    Boogieoma gefällt das.
  7. maxe
    Offline

    maxe Temporär gesperrt

    Beiträge:
    4.911
    ... /mod


    Unabhängig davon sind Klaviere bekanntermaßen mittels geeignetem Sitzmobiliars nutzerhöhenangepasst in Verwendung zu nehmen.

    Insofern scheint der Faden ja abgeklärt. :026::coolguy:


    (selbst Grundschüler von normalem Wuchs kommen mit den Regelhöhen aus)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Sep. 2019